Nie mehr Langeweile: Top-Timekiller für Regentage

Frau mit Regenschirm unter einer BrückeRegentag Photo by Patrick Tomasso on Unsplash

Regen in Hamburg, viel Zeit für Aktivitäten

Jetzt, wo der Winter langsam in den Frühling übergeht, begegnen sie uns immer mehr: die Tage, an denen es zu warm ist für Schnee, die Wolken aber trotzdem jede Menge nasse Ladungen mit sich bringen. Und bei Regenwetter gehen die Wenigsten gerne raus. Schon kann es passieren, dass die Leute ein ganzes Wochenende nur zu Hause herumlungern und sich am Montag schon fast auf die Abwechslung der Arbeit freuen. Aber ein verregneter Tag muss kein Grund zur Langeweile sein. Dieser Artikel bietet Ideen für draußen und drinnen, mit denen die Zeit blitzschnell vergeht.

Tipp #1: Naschen, was das Zeug hält

Beim Gedanken an Schokolade wird wohl den meisten warm ums Herz. Glücklicherweise können Schokoholics in Hamburg ihre Leidenschaft mit einem netten Nachmittagsausflug verbinden: Das Chocoversum hat auch an Regentagen geöffnet und zeigt den Besuchern anschaulich, wie die Kakaobohne den Weg vom Baum bis in die Münder der Konsumenten zurücklegt. Absolutes Highlight ist natürlich die Kreation der eigenen Schokolade, die direkt nach dem Besuch genüsslich verschnabuliert werden kann. Und auch wenn es in Sturzbächen regnet: Von der U-Bahn bis zum Museumseingang sind es nur zwei Gehminuten.

TV Bildschirm mit Fernbedieung
Netflix – Streaming TV Photo by freestocks.org from Pexels

Tipp #2: Bildschirmzeit deluxe

Ok, vor dem Fernseher gammeln ist für viele eine Lieblings-Feierabendbeschäftigung. Doch nie können Seriensüchtige sich ihrer Lieblingsserie so hemmungslos hingeben wie an einem Tag, an dem uns die Welt da draußen so gar nicht lockt. Ein Regentag ist in Wirklichkeit ein Geschenk: eine Gelegenheit, endlich alle Folgen „Denver Clan“ oder „Jack Ryan“ zu gucken. Wer eher auf „lean forward“ steht, schmeißt die Konsole an und zockt bis zum Umfallen. Und vielleicht bringt das schlechte Wetter ja auch Glück im Spiel: So ist ein Regentag ein prima Zeitpunkt, um sich in virtuellen Glücksspielhäusern wie dem Online Casino Deutschland Wunderino auszuprobieren. Denn wenn hier die Kasse klingelt, geht die Sonne wirklich auf – zumindest metaphorisch gesprochen.

Tipp #3: Leibspeisen kochen

Klar, ein aufwändiges Ragout schmeckt vorzüglich – aber wenn das Wetter schön ist, wollen selbst begeisterte Hobbyköche nicht gerne stundenlang in der Küche stehen. An einem Regentag gibt es dagegen fast nichts Besseres, als wohlig warm am Herd zu werkeln, der Duft köstlichen Essens in der Luft. Außerdem ist an diesen Tagen das Bedürfnis nach Comfort Food besonders groß. Hierfür bieten sich reichhaltige Eintöpfe an, schmackhafte Braten, aber auch süße Sünden wie ein intensives Schokoladensoufflé. Wer nun den Kochlöffel schwingen will, es aber verpasst hat, einzukaufen: keine Sorge. Auch Pfannkuchen sind Comfort Food, und für die hat jeder die Zutaten im Haus.

Monopolspielbrett
Monopolyspiel Photo by Ylanite Koppens from Pexels

Tipp #4: Brettspiel-Palooza

Am schönsten ist es natürlich, wenn Menschen den Regentag gemeinsam verbringen können. Doch irgendwann ist auch mal alles gesagt und der Wunsch nach etwas mehr Action kommt auf. Im Vorteil ist hier, wer eine ordentliche Sammlung an Brettspielen angelegt hat. Denn nichts eignet sich besser zum Zeit-Totschlagen als ewig lange Spiele wie Sagaland oder Monopoly. Ein wenig Vorsicht ist   dabei allerdings geboten – Sonst fliegen beim Monopoly schneller die Fetzen, als die Spieler „Gehe über Los“ sagen können.

Es ist also ganz easy, an Regentagen Spaß zu haben – drinnen wie draußen, mit und ohne Internet. Und zwar so viel Spaß, dass keiner mehr die Arbeitswoche herbeisehnt.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial