So gelingt der optimale Frühjahrsputz!

Frau macht sich bereit für einen Frühjahrsputz mit ReinigungsmittelnFrühjahrsputz Bild von Anastasia Gepp auf Pixabay

Aktuell haben wir durch Corona nicht nur viel Zeit, wir sind auch fast immer Zuhause. Der perfekte Moment für einen gründlichen Frühjahrsputz, denn sauber währt am längsten.

Viele Menschen nutzen den März dazu, um die eigenen vier Wände gründlich zu reinigen. Man spricht vom allgemeinen Frühjahrsputz, da Jahr für Jahr in vielen Haushalten in Hamburg aber auch in ganz Deutschland stattfinden. Um den Frühjahrsputz möglichst gründlich zu absolvieren, sollte man einige Dinge beachten. Wir zeigen Ihnen hiermit auf, wie Sie den Frühjahrsputz optimal vorbereiten, und welche nützlichen Maßnahmen Ihnen dabei helfen können.

Es muss nicht teuer sein

Zuallererst ist es wichtig festzuhalten, dass man nicht unbedingt allzu viel Geld ausgeben muss, um einen Frühjahrsputz zu absolvieren. In vielen Fällen reichen die üblichen Allzweckreiniger, oder etwa Handspülmittel, um auch die hintersten Ecken gründlich zu reinigen.

Grundsätzlich gilt hierbei, dass Produkte mit intensiven Chemikalien mitunter langfristig nachteilig für die Gesundheit sind, und letztlich auch Materialien beschädigen können. Schon alleine deshalb sollte man darauf richtig Rücksicht nehmen. Und man spart auch noch Geld, wenn man auf etablierte Mittel setzt.

Drei Sprühflaschen mit Haushaltreinigungsmittel für den Frühjahrsputz
Frühjahrsputz kann kommen!
Bild von tookapic auf Pixabay

Für Menschen, die besonders viel Wert auf Nachhaltigkeit legen, können Reinigungsmitteln auch selbst hergestellt werden. So kann etwa Waschsoda, Natron, Essig und Zitronensäure dafür verwendet werden, um Reinigungsmittel selbst herzustellen.

Nützlich beim Frühjahrsputz

Einige wichtige Geräte sollte man im Hause haben, um einem Frühjahrsputz so gut wie möglich bewältigen zu können. So empfiehlt sich etwa, Leitern in mehreren Größen zur Verfügung zu haben, je nachdem wie man wohnt. So kann man auch die hintersten Ecken auf einem hohen Schrank erreichen, oder etwa die Lampen an der Decke. Ein besonders nützliches Gerät, um einen Frühjahrsputz durchzuführen, ist auch ein Hubtisch. Solche Hubtische werden eingesetzt, um große Lasten anzuheben. Aber man kann sich darauf auch selbst in die Höhe heben lassen, um an schwierige Stellen gelangen zu können.

Staubsauger von Miele mit 2 weißen Sneakers
Photo by The Creative Exchange on U

Nichts Wichtiges vergessen

Ein Frühjahrsputz sollte möglichst gründlich absolviert werden. Denn ansonsten kommt man drauf, dass man Dinge vergessen hat und muss eine Extraschicht einlegen. Um das zu vermeiden, sollte man unbedingt eine Checkliste machen, so dass man Schritt für Schritt alle wichtigen Reinigungen durchführen kann und auch wirklich nichts vergisst. Und mit jedem Posten, den Sie auf dieser Liste abhaken, werden Sie letztlich auch zufriedener werden.

Am besten gleich mit entrümpeln

Wir empfehlen Ihnen darüber hinaus, Ihren Frühjahrsputz auch mit einer Entrümpelung zusammenzulegen. Denn jedes Teil dass Sie zu viel in ihrer Wohnung haben, ist ein wahrer Staubfänger. Wenn sie zunächst die Dinge loswerden, die Sie nicht mehr benötigen, dann wird ihr Frühjahrsputz auch zu einer Bereinigung ihres gesamten Haushaltes. Und zu viele Dinge mit sich herumtragen tut unserem Gemüt auch nicht gut wie sich in diversen Studien herausgestellt hat. Das weiß man nicht zuletzt in Japan besonders gut. In dieser Gesellschaft gilt es, so viel wie möglich auf unnötiger Besitztümer zu verzichten. Und tatsächlich hat sich auch in Deutschland herausgestellt, dass sich die Entrümpelung positiv auf unser Gemüt auswirken kann.

Es handelt sich also um einen idealen Start in den Frühling, wenn man den Frühjahrsputz mit einer solchen Entrümpelung beginnt. Und man kann sogar noch Geld damit verdienen. Denn ein Flohmarkt, auf dem man seine nicht mehr benötigten Gegenstände anbietet, kann den ein oder anderen Euro einbringen.

Fazit

Der Frühjahrsputz ist ein Fixpunkt in vielen Haushalten. Jeder sollte dafür sorgen, dass das eigene Heim perfekt auf das kommende Jahr vorbereitet wird. Und kaum etwas hilft hierbei besser, als eine gründliche Reinigung aller Ecken und Enden, die man ansonsten vielleicht etwas nachlässiger behandelt. Es gibt viele Möglichkeite, einen Frühjahrsputz so gut wie möglich zu vereinfachen, die Kosten zu senken und hilfreiche Werkzeuge einzusetzen. Und nicht zuletzt bietet sich mit einem Frühjahrsputz an, Dinge loszuwerden, die man nicht mehr benötigt. Dies kann sich positiv auf die Psyche auswirken, und nicht zuletzt auch einen Gewinn bringen.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de