So kommen Sie an preiswerte Laptops und Tablets fürs Homeschooling

Ein Notebook von Apple mit BenutzerPhoto by Sergey Zolkin on Unsplash

Refurbed.de: Mit gebrauchten Marken-Notebooks und -Tablets kann man viel Geld sparen und die Umwelt schonen. Die Alternative fürs Homeschooling.

Das Homeshooling stellt aktuell viele Familien vor große Anforderungen. Nur wenige Haushalte sind üppig mit Rechnern und Endgeräten ausgestattet. Oder, oft reicht die Anzahl der Geräte nicht aus. Von der Politik kommen zwar großmäulige Ankündigungen, aber – das wahr es denn meist. Tatsächlich passiert kaum etwas. Kein Wunder, dieser unser Staat, in dem Land in dem wir gut und gern leben, ist nicht einmal in der Lage Schulen innerhalb von einem dreiviertel Jahr mit leistungsfähigen Internet und W-Lan auszustatten. Beides scheint für Behörden und Politiker eine Art von ‘Raketentechnologie’ zu sein.

Doch, wer sich darüber ärgert, der vergisst, dass zum Ausgleich Verordnungen, Gesetze und Schriftwechsel mittlerweile vollständig und richtig gegendert werden. Immerhin gibt es 185 Professuren für Genderstudies. Dafür sind ausreichende Kapazitäten und finanzielle Mittel vorhanden. Das Versagen bei der Digitalisierung der Schulen zeigt ganz klar, den Kultusministern ist korrektes Gender-Sprech wichtiger als eine zeitgemäße technische Ausstattung, zu der auch funktionieren Software gehört.

Kosten kommen auf Familien zu

So oder so, wer auf staatliche Hilfe wartet, der kann lange warten. Für die Familien heißt das, man muss die finanziellen Belastungen selbst tragen. Für viele kein Problem, nur etwas ärgerlich. Aber für nicht wenige Familien ein kleiner finanzieller Kraftakt. Zumal das Konto, nach dem festen Zahlungsverpflichtungen Anfang Januar alle abgebucht wurden, häufig nicht üppig bestück ist.

Ein Weg intelligent Kosten zu sparen und die Umwelt nicht so zu belasten ist Kauf von Refurbished-Geräten. Refurbished-Technik sind gebrauchte Geräte, die wieder aufgearbeitet und geprüft worden sind. Gebrauchte Rechner kann man natürlich auch von Freunden, Bekannten oder bei Ebay-Kleinanzeigen erwerben. Aber, diese Geräte sind i.d.R. nicht aufgearbeitet. Refurb Anbieter erwerben häufig größere Kontingente von Firmen, die regelmäßig alle drei oder vier Jahre alle Rechner (meist solide leistungsfähige Markengeräte großer Hersteller) austauschen. Bei einigen einschlägigen Elektronikhändlern wie Pearl oder Conrad wird man hier fündig.

Jetzt bietet das Green-Tech-Unternehmen refurbed auch vollständig erneuerte Elektronikgeräte nicht nur zum Kauf, sondern auch zur Miete an. Das vom Hamburger Ex-Amazon-Mitarbeiter Kilian Kaminski mitgegründete Unternehmen will damit einen Beitrag zur Corona-Krise leisten. Der Vorteil, ein günstiger Kaufpreis ermöglich die Kalkulation einer günstigen Miete.

Marken Notebooks wie MacBook Air, Lenovo Think Pad oder Dell Latitude mieten und viel Geld sparen!

Mit refurbed Easy können jetzt Laptops und Tablets günstig gemietet werden. Eltern erhalten bei der Miete eines Geräts mit einer Mindestlaufzeit von drei Monaten den ersten Monat geschenkt. Es stehen verschiedene Notebooks für einen monatlichen Mietpreis ab 29,90 Euro zur Auswahl, darunter Modelle wie MacBook Air, Lenovo Think Pad oder Dell Latitude. Schon ab 145 Euro kann man Tablets, die sich besonders für jüngere Schüler eignen, kaufen. Notebooks für ältere Schüler gibt es ab 320 Euro.

Auch wenn es uns die Industrie und der Handel gerne einredet. Es muss nicht immer die neuste Generation, gerade wenn es sich um ganz normale Office und Webanwendungen handelt, sein. Ein gutes Gebrauchtgerät als Money-Saver erfüllt seinen Zweck preiswert, zuverlässig und ist fast immer besser als ein No Name-Rechner.

Über refurbed.de

refurbed.de testet jedes Gerät in bis zu 40 Schritten vollständig, erneuert gegebenenfalls Bauteile und aktualisiert die Software. Es wird eine Garantie von mindestens zwölf Monaten gewährt. Refurb-Geräte sind 100 Prozent nachhaltiger als neue Technik. Es werden wesentlich weniger Ressourcen verbraucht und die Technik wird länger genutzt.

Das Unternehmen wurde von vier Jahren in Wien gegründet. Heute werden mehr als 100 Mitarbeiter beschäftigt und das Sortiment umfasst über 8.000 Artikel: Notebooks, Tablets, Smartphones, E-Bikes, Küchen- und Haushaltsgeräte. Mehr Infos unter refurbed.de

Print Friendly, PDF & Email