Umzug nach Hamburg – Das solltest du beachten

Foto von cottonbro von Pexels

Von der Hauptstadt in die schönste Stadt der Welt.

Nach Berlin bildet Hamburg mit ca. 1,8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte deutsche Stadt. Rund 2,2 Millionen Menschen leben im gesamten Ballungsraum von Hamburg. Dabei gibt es viele Pendler, die ein wenig außerhalb wohnen und in der Stadt arbeiten.

Hamburgs Daten sprechen für sich. Eine breit aufgestellte Wirtschaft, viele starke Unternehmen, innovative Start ups und Mittelständler machen die zu einer echten Wirtschaftsmetropole und einem starken Technologie-Standort. Dazu kommt in Hamburg werden hohe Gehälter gezahlt, fast immer mehr als in Berlin.

Es ist somit kaum verwunderlich, dass es immer mehr Menschen in die Metropole an der Elbe zieht. Was bei einem Umzug mit dem kompletten Hausrat nach Hamburg beachtet werden muss, erklärt der folgende Beitrag.

Der Hamburger Schnack

Zugezogene müssen sich in Hamburg erst einmal an die ganz eigene Sprache der Stadt gewöhnen, nämlich den Hamburger Schnack. Das Norddeutsche „Moin“ bildet wohl den bekanntesten Vertreter dieser Mundart.

Es kann unabhängig von der Tages- und Nachtzeit genutzt werden und wird als einfaches „Hallo“ betrachtet. Doch natürlich muss sich bei einem Umzug nach Hamburg nicht nur mit der außergewöhnlichen Sprache beschäftigt werden – auch der Umzug selbst bringt einige Herausforderungen mit sich.

Transporter als Mietwagen Foto: Europcar
Ein Transporter als Mietwagen hilft Geld beim Umzug zu sparen Foto: Europcar

Umzugsfirma oder Umzug in Eigenregie?

Altbauwohnungen erfreuten sich in Hamburg einer besonders großen Beliebtheit. Allerdings zeichnen sich diese häufig durch sehr enge Treppenhäuser aus. Entweder die Straßen sind stark befahren und häufig ziemlich zugeparkt. Das macht einen Umzug nicht zu einem einfachen Unterfangen. Gerade die besonders begehrte Stadteile, wie Altona, Eimsbüttel, Eppendorf, Ottensen, Uhlenhorst oder Winterhude sind bekannt für ihre engen Einbahnstraßen. So wird die Suche nach einem Parkplatz schnell zur Tortur. Beziehungsweise man muss rechtzeitig eine Halteverbotszone für den Umzug einrichten. Auch das kostet zusätzlichen Aufwand.

Soll der Umzug in die Elbmetropole in Eigenregie bewältigt werden, ist ein großer Aufwand an Mühe und Zeit einzukalkulieren. Eines sollte man auch nicht vergessen, wer ungeübt im Transporter fahren ist, riskiert schnell kleinere und größere Beschädigungen am Transporter. Das kann besonders bei angeblich innovativen Vermieter Start ups kräftig ins Geld gehen und sehr teuer werden. Wesentlich einfacher lässt sich der Umzug gestalten, wenn eine Umzugsfirma beauftragt wird.

Es sollte daher im ersten Schritt die Frage beantwortet werden, ob lieber Kosten oder Zeit gespart werden sollen. Ein Umzug, der selbst organisiert wird, zieht dabei natürlich auch Kosten nach sich, beispielsweise für Halteverbotszonen, Umzugstransporter und die Verpflegung der Helfer.

Kosten für den Umzug nach Hamburg

Besonders in Metropolen wie Hamburg oder Berlin herrscht in der Umzugsbranche ein großer Wettbewerb. Dies hat natürlich Einfluss auf die Preise. Werden die Anbieter sorgfältig miteinander verglichen, kann mit ein wenig Vorbereitung ein großes Sparpotential ausgeschöpft werden.

Die Umzugskosten sind natürlich stets von individuellen Faktoren abhängig, beispielsweise davon, wie weit die beiden Wohnorte voneinander entfernt sind, wie groß der Umfang des Hausrates ist und in welcher Etage die beiden Wohnungen liegen. Auch können sich die Dienstleistungen, die das Umzugsunternehmen erbringen soll, unterscheiden.

Um eine grobe Einschätzung zu erhalten, mit welchen Kosten für ein Umzugsunternehmen in Hamburg zu rechnen ist, helfen die folgenden Angaben:

  • 40 Quadratmeter Wohnung, Berlin – Hamburg: 700 bis 1.200 Euro
  • 65 Quadratmeter Wohnung, Berlin – Hamburg: 900 bis 1.500 Euro
  • 90 Quadratmeter Wohnung, Berlin – Hamburg: 1.100 bis 1.800 Euro

In der Regel sind die Umzugsunternehmen sehr flexibel hinsichtlich der Gestaltung von individuellen Angeboten. Ob Full-Service-Angebot oder ein einfacher Transport – die persönlichen Wünsche und Anforderungen der Kunden können stets berücksichtigt werden. So kann der Umzug in die Elbmetropole zu einem wahren Kinderspiel werden.

Titelbild: Foto von cottonbro von Pexels

Print Friendly, PDF & Email