Unterwegs in Hamburg? Nur mit der richtigen Tasche

Bild: © Photodisc/Aidon/ThinkstockBild: © Photodisc/Aidon/Thinkstock

Ohne die richtige Tasche ist das nix, schon gar nicht in Hamburg

Auch immer mehr Hamburger Männer lernen Handtaschen inzwischen zu schätzen, lassen sich doch auch Tablet und Smartphone gut darin verstauen. Frauen gehen grundsätzlich nicht ohne aus dem Haus und hat man einmal die richtige Tasche für sich gefunden, ist sie oft ein lebenslanger Begleiter.

Eine Tasche für alle Fälle

Die meisten Frauen werden jetzt vermutlich antworten: Viel! Ob zum Dat Uhlfest, dem Uhlenhorster Straßenfest oder ins Musical, eine Tasche muss immer dabei sein. Allerdings kann man ja unmöglich immer die gleiche nehmen. Kann man nicht? Abgesehen von besonders festlichen Anlässen, wo eine Tasche zum Outfit passen muss, braucht man im Alltag eigentlich nur eine einzige Tasche. Sie begleitet einen den ganzen Tag, überallhin. Deshalb sollte sie nicht zu groß und nicht zu klein sein und immer zu einem passen, egal welches Outfit man trägt.

Qualität und Handlichkeit

Die richtige Tasche zu finden, ist nicht unbedingt einfach. Man sollte sich immer fragen, wofür man diese Tasche hauptsächlich braucht. Trägt man nur sein Smartphone und seine Schlüssel spazieren oder hat man auch immer ein Buch oder seinen Kalender dabei? Zu groß darf die Tasche allerdings auch nicht sein. Gerade Frauen neigen dazu, ihre Tasche zu überladen und damit ihrem Rücken zu schaden. Diese Überlegungen sollten bei der Taschenwahl mit einfließen. Die meisten Hamburger sind Taschenpuristen, die Tasche muss funktional sein, gut aussehen und zuviel Gedöns will kaum ein Mann mit sich rumschleppen.

Möchte man möglichst lange etwas von seiner Tasche haben, sollte man zwingend auf Qualität achten und Taschen aus hochwertigem Leder kaufen. Die Marke aunts and uncles produziert seit ein paar Jahren schlichte Modelle, die zu jedem Anlass passen, und durch ihre gute Verarbeitung äußerst langlebig sind. In deren Sortiment finden auch Männer bestimmt etwas Passendes, da es auch derbe Modelle ohne jeglichen Schnickschnack gibt. Leder ist ein sehr robustes Material, das richtig gepflegt Jahrzehnte lang durchhält und mit dem Alter sogar noch an Charme gewinnt. In einen solchen Begleiter kann man schon einmal etwas mehr Geld investieren.

Billig verarbeitete Taschen sind hingegen sehr kurzlebig und meist zu speziell, sodass sie nicht immer zu allem passen. Unhandliche Taschen landen schnell im Schrank und türmen sich mit anderen leicht zu einer Taschensammlung auf. Dabei zahlt man dann am Ende doppelt drauf. Inzwischen haben sogar Männer verstanden, dass eine Tasche sehr praktischer Begleiter sein kann. Smartphones und Tablets lassen sich selbst in einer übergroßen Hosentasche nicht so gut und sicher verstauen. Schlichte Umhängetaschen als Männerhandtaschen liegen also im Trend.

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial