Blau soweit das Auge reicht: Hamburger Modesommer 2014

Anfang Mai sind die kalten Tage endlich gezählt, und der Sommer steht in den Startlöchern – Höchste Zeit die Trends des letzten Winter in die hinterste Ecke des Schrankes zu verbannen und sich mit den neuen Looks des Frühjahrs zu befassen! Doch was trägt Hamburg im Modesommer 2014?

Wenn es um Mode und Trends geht, muss es längst nicht mehr London, New York oder Berlin sein: Hamburg hat in den vergangenen Jahren als Modemetropole deutlich nachgezogen. Neben großen, etablierten Modehäusern wie Peek & Cloppenburg beherbergt unsere Hansestadt mittlerweile über 1.500 (Jung-)Designer und ist Standort und „Jagdrevier“ diverser Modeblogger. Typisch für die Hamburger Modewelt: lässige Schnitte mit skandinavischem und britischem Einschlag sowie nie bemühte, sondern immer gekonnte und selbstbewusste Kombinationen. Klar, dass wir uns bei so viel modischer Vielfalt auch in Sachen Sommertrends 2014 nichts vormachen lassen. Drei Hamburger Trends gibt’s nun bei uns zum Nachstylen.

  • Blau, blau, blau sind alle meine Kleider: Die Farbe des Meeres färbt diesen Sommer auch unsere Kleidung – und das in allen möglichen Variationen, Nuancen und Schattierungen. Mehr zu diesem Look erfahren Sie im Trendmagazin von Van Graaf, einem Tochterunternehmen von P&C. Zusätzlich gibt’s im Online-Shop eine große Auswahl, um sich den Traum vom maritimen Outfit in diesem Sommer zu erfülllen. Da darf dann auch das alte Modegesetz „Nie schwarz zu blau“ getrost ignoriert werden.
  • Auf leisen Sohlen: Nachdem uns die Hacken in den letzten Jahren immer höher trugen, haben diesen Sommer wieder flache Schuhe Saison – den Hamburger freut’s! Das niedrige Schuhwerk passt sehr viel besser zu unserer Leinenschuh-Mentalität. So kann man an lauen Sommerabenden in Ruhe den Hafen entlang flanieren, ohne Angst vor Kopfsteinpflaster haben zu müssen.
  • Neue Leichtigkeit: Diesen Sommer ist auch die lässige Chino-Hose wieder dabei und passt mit ihrem lockeren Schnitt perfekt zur entspannten Modewelt in Hamburg. Auch wenn das Design von sportlich über chic bis rockig variiert, haben alle Exemplare eins gemeinsam: Nach 7/8-Gesetz bleibt der Knöchel frei! Trotzdem ist der Look ein Multitalent: Je nach Design geht’s mit der Chino zu Flip-Flops auf den gemütlichen Grillabend, mit High-Heels auf die schicke Abendveranstaltung oder mit den angesagten flachen Schuhen auf Bootstour.

So gestylt sind Sie dieses Jahr bestimmt „ganz Hamburg“. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachstylen und einen schönen Start in den Modesommer 2014!

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial