Alstertal Einkaufszentrum sagt den verkaufsoffenen Sonntag am 8. November ab

Absagemotiv AEZ verkaufsoffener Sonntag(c) AEZ

Konsequenter Corona-Lockdown und Verkaufsoffener Sonntag, wenn man ehrlich ist, das passt leider nicht ganz. Jetzt hat auch das Alstertal-Einkaufszentrum Hamburg den verkaufsoffene Sonntag, am 08. November 2020 abgesagt.

„Mit jeder Sonntagsöffnung bieten wir unseren Besucherinnen und Besuchern stets ein besonderes kulturelles Erlebnis. Aufgrund des bundesweiten Teil-Lockdowns und der damit verbundenen generellen Absage von Kultur-Events passt ein verkaufsoffener Sonntag mit Verweilatmosphäre für uns nicht zur aktuellen Corona-Situation in der Hansestadt“,

so Center Managerin Ludmila Brendel.


Dabei hat das größte norddeutsche Shopping-Center im Norden Deutschlands ein umfangreiches und anspruchsvolles Hygiene-Konzept schon im März umgesetzt. Sämtliche Touchpoints wie Türgriffe, Rolltreppen-Handläufe und Aufzugsknöpfe werden regelmäßig gereinigt und desinfiziert. An allen Eingängen, in der Ladenstraße, in Fahrstühlen
und in den Kunden-WC´s verweisen Schilder auf die Maskenpflicht, auf regelmäßige Hand-Hygiene, kontaktloses Bezahlen sowie umsichtiges Verhalten zum Wohle aller.

Dazu kommen Bodenmarkierungen zur Wegeleitung in der ganzen Mall. Die Security kontrolliert die Einhaltung der behördlichen Vorgaben und sensibilisiert die Centerbesucher zur Abstandshaltung.

So war der letzte verkaufsoffenen Sonntag, am 25. Oktober 2020, der Ersatztermin für den April, ein Erfolg. Sobald Veranstaltungen wieder überall erlaubt sind, wird das Alstertal Einkaufzentrum ganz sicher auch
wieder neue Shopping-Erlebnis-Events anbieten.

Print Friendly, PDF & Email