Zara startet mit mehren Brands im Westfield Hamburg-Überseequartier

Nachtimpression des Westfield ÜberseequartierNachtsimulation Westfield Hamburg Überseequartier (c) UWR

Zara wird im Westfield Hamburg-Überseequartier einen seiner der größten Flagship-Stores eröffnen und gibt damit ein Statement für den neuen Standort ab.

Handel ist Wandel, das können aufmerksame Hamburger Flaneure schnell bemerken. Veränderungen führen Fusionen, wie SportScheck mit Karstadt Sport, oder durch Rückzug aus dem Filialgeschäft, wie Conrad Electronic, das künftig sich auf den Online Verkauf und die B-to-B Vermarktung konzentriert. Andere wie Clas Ohlson und Stadium haben den deutschen Markt verlassen. Oder verschwinden durch Insolvenz ganz vom Markt, wie die Büromarktkette Staples mit neun Filialen allein im Hamburger Stadtgebiet. Auch in vielen Einkaufszentren Shopping Passagen und Quartieren ist die Fluktuation durchaus sichtbar. Wenn Konzepte nicht funktionieren, werden Shops geschlossen.

Die spanische Fashion-Kette Inditex (Hauptbrand Zara) spielt seit Jahren höchst erfolgreich im Oberhaus des Handels. Jetzt baut Unibail-Rodamco-Westfield (URW) die strategische Partnerschaft mit Inditex aus. Zara eröffnet mit einem Flagship-Format einen der künftig größten Stores der Fashion-Brand im Westfield Hamburg-Überseequartier in der HafenCity. Dazu kommen noch andere Brands aus dem Portfolio der Fashion-Kette. Modetrends für Frauen, Männer und Kinder. Im neuen HafenCity Flagship-Store wird Zara sein aktuellstes Store- und Designkonzept umsetzen und einen besonderen Fokus auf digitale sowie Omnichannel-Services legen. Damit ergänzt ZARA den Einzelhandelsmix und bildet einen Kontrast zu Breunniger, die neu nach Hamburg kommen.

„Unser Anspruch für die Flagship-Destination Westfield Hamburg-Überseequartier ist es, besondere Partner an Bord zu holen, die gemeinsam mit uns Flagship-Formate und außergewöhnliche, erlebnisorientierte Konzepte implementieren. Durch diesen Anspruch wird dieses pulsierende Quartier in der Hamburger HafenCity künftig zu einem einzigartigen Ort. Dass Zara einen der größten Stores eröffnen wird und außerdem weitere Inditex-Marken großdimensionierte Flächen beziehen werden, passt mustergültig in diese Strategie und untermauert einmal mehr die Attraktivität und Strahlkraft des Standorts. Wir freuen uns über diese wegweisende Kooperation im Westfield Hamburg-Überseequartier und die weitere Ausweitung unserer strategischen Partnerschaft mit Inditex.“

Constantin Wiesmann, Director of Leasing Austria & Germany bei Unibail-Rodamco-Westfield

Über Inditex

Inditex ist das wohl perfektes Fast Fashion Unternehmen der Welt. Die Inditex Kollektionen spiegeln stets die neuesten und aktuellsten Trends wieder. Die Stärke ist große Flexibilität und die super schnelle Umsetzung vom Entwurf bis zur fertigen Kleidungsstück. Allerdings, das Fast Fashion Konzept kommt zunehmend in die Kritik. Viele Kunden fordern mehr Nachhaltigkeit und längere Lebensdauer. Das ist für die gesamte Fashion Branche neben dem Trend zum Online Handel eine der Hauptherausforderungen. Mit insgesamt acht Marken werden ganz unterschiedliche Marktsegmente und Zielgruppen abgedeckt. Neben dem Flaggschiff Zara sind das Bershka, Massimo Dutti, Oysho, Pull&Bear, Stradivarius, Uterqüe und Zara Home.

Mehr Infos zum Westfield Hamburg Überseequartier.

Print Friendly, PDF & Email