Hamburg für Schnäppchenjäger: Günstig shoppen

Shopping BagShopping Bags Foto: ganz-hamburg.de

Hamburg bietet nicht nur Geschichte, Kultur und Gastronomie, sondern begeistert auch Touristen, die eigens zum Einkaufen in die Hansestadt reisen. Zwar ist die Stadt an der Elbe ein teures Pflaster, aber wer die richtigen Ecken kennt, kann trotzdem günstig shoppen. Denn neben edlen Flaniermeilen und exklusiven Boutiquen gibt es auch genügend Einkaufsmöglichkeiten für den kleinen Geldbeutel.

Definitiv gemieden werden sollte die Gegend um den Neuen Wall. Hier sitzen die Top-Marken und Designershops von Louis Vuitton, Bulgari und Tiffany & Co. Günstig ist also anders. Die Mönckebergstraße, Hamburgs berühmteste Einkaufsstraße, die vom Hauptbahnhof bis zum Rathausmarkt führt, ist da eine bessere Adresse. Zwar existiert die zentral gelegene Haupteinkaufsstraße bereits sehr mehr als 100 Jahren und beherbergt viele bekannte Geschäfte wie Galeria Kaufhof, C&A oder auch H&M, trotzdem warten die wahren Schnäppchen woanders.

Cleverer kauft man im Outlet ein. Ob Klassiker von Markenherstellern oder aktuelle Trends, die zahlreichen Stores in Hamburg, die Kleidung zu Outlet-Preisen verkaufen, bieten eigentlich alles an. Auch für Küchen, Sportprodukte oder Gebäck gibt es spezielle Outlets. Nicht immer sind diese zentral in der Stadt. Wer aber bereit ist, für niedrigere Preise auch ein bisschen weiter zu fahren, spart nicht nur Geld, sondern sieht auch noch Ecken von Hamburg, die nicht zur typischen Touristenroute gehören.

Eine Alternative zu Outlet Stores sind Second Hand- und Vintage-Shops. Die Geschäfte in Hamburg, die gebrauchte Kleidung anbieten, sind eine wahre Fundgrube für neue Lieblingsteile. Die Konzepte der Second Hand-Läden sind ganz unterschiedlich. Einige bieten Kleidung kiloweise an, andere stellen exklusive Vintage-Teile in einem überschaubaren Rahmen zur Verfügung. Das Jagd- und Sammelerlebnis, das bei der Suche nach dem neuen Lieblingsstück aufkommt, ist allerdings überall das gleiche. Auf Flohmärkten können neben Kleidung oft Einrichtungsgegenstände, Bücher und allerlei andere Schätze entdeckt werden. Der Flohmarkt beim Kulturpunkt im Barmbek-Basch (Barmbek-Süd), in der Fabrik (Ottensen) und der Flohzinn in den Wilhelmsburger Zinnwerken (Wilhelmsburg) finden in der Regel am ersten Sonntag im Monat statt.

Wer hier nicht fündig geworden ist, kann auch auf das Internet ausweichen, um Schnäppchen zu finden. Im Onlineshop Fyndiq gibt es günstige Angebote für Produkte aus ganz verschiedenen Bereichen. Neben nützlichen Dingen für den Alltag, gibt es auch praktische Accessoires für Elektronik, alles rund um Beauty und Gesundheit, wichtige Produkte für Sport und Freizeit und natürlich auch Mode. So können sich Schnäppchenjäger auch schon vor dem Hamburg-Besuch für die Shoppingtour in der Hansestadt günstig einkleiden.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial