Hamburger City und viele Stadtteile: Der verkaufsoffene Sonntag am 8. November 2020 fällt aus

Ladenschluß-Schild - Sorry we are closed, dunkel Blau mit weißer SchriftSorry we are closed - wir haben geschlossen Schild © ganz-hamburg.de

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie in Hamburg und den Allgemeinverfügungen und Hygiene-Maßnahmen des Hamburger Senats hat das City Management Hamburg den für den 8. November geplanten verkaufsoffenen Sonntag in der Innenstadt abgesagt. Auch die anlassgebende Veranstaltung “Kunst und Kultur” wurde gecancelt.

Davon ist die Kerncity innerhalb des Wallrings, (Steintorwall Glockengießerwall, Esplanade, Caffamacherreihe bis Graskeller, Willy-Brandt-Straße bis Klosterwall) und den Überseeboulevard in der HafenCity betroffen.

In einigen Hamburger Bezirken dürfen die Geschäfte zum Verkaufsoffenen Sonntag öffnen.

Kein Sonntagsshopping am 8. November 2020 in Hamburg hier:

  • Es gibt keinen Blaulichttag 2020 in Altona. Die Geschäfte, u.a. das Mercado, IKEA-Altona, Media Markt, Conrad sind zu. Quelle: Ikea Altona
  • Die Hamburger Meile in Barmbek ist geschlossen. Quelle: Facebookseite der Hamburger Meile
  • Der Verkaufsoffene Sonntag im Billstedt Center ist abgesagt worden.(Quelle: Billstedt Center)
  • In Harburg der “17. Harburger Kulturtag” fällt aus. Daher kein verkaufsoffener Sonntag in Harburg auch nicht im Phoenix Center.
  • Das Tibarg Einkaufszentrum in Niendorf ist zu. die Ausstellung “TIvART!” findet nur als Schaufenster-Ausstellung vom 08. – 21. November statt. Quelle: Tibarg
  • Poppenbüttel: Das Alstertal Einkaufszentrum sagt den Shoppingsonntag ab.
  • Das Rahlstedt Center ist zu.
  • Wandsbek Der verkaufsoffene Sonntag im Einkaufstreffpunkt Farmsen und im QUARREE sind abgesagt worden. (Quelle: Einkaufstreff Farmsen)
  • Von anderen Shopping Centern, Märkten etc. liegen keinen Informationen vor. Bitte informieren Sie sich direkt.

Alle Angaben ohne Gewähr und Vollständigkeit. Änderungen vorbehalten.

Print Friendly, PDF & Email