Flohmärkte im Städtevergleich: Hamburg ganz weit vorn!

Flohmarktstand mit vielen alten SachenFlohmarktstand © Norbert Schmidt

Auch wenn zwei Jahre lang Corona-bedingt nur wenige Flohmärkte abgehalten wurden. Im Internetzeitalter mit eBay Kleinanzeigen & Co. haben sie nichts von ihrem Reiz für Besucher verloren. Auf einem Floh- und Trödelmarkt zu suchen, herumstöbern und mit den Händler feilschen, macht einfach Spaß. Der angenehme Zusatznutzen, Flohmärkte sind nachhaltig. Die Lebens- und Nutzungsdauer von Produkten wird verlängert. Das ist fast immer die beste Form von Nachhaltigkeit.

Hamburg als zweitgrößte Stadt liegt mit 32 Flohmärkten nach Berlin (37 Trödelmärkte) auf Platz zwei nach Anzahl. Auffällig, die zwei anderen deutschen Millionenstädte Köln (13) und München (10) folgen mit weitem Abstand. Wenn es um die Google-Bewertung der Flohmarktbesucher geht, zieht nur Frankfurt mit einer Durchschnittsnote von 4,5 an der Hansestadt vorbei.

Die Top 10 Städte – Floh- und Trödelmärkte 2022


Rank

Stadt
Ø-Google
Bewertung
Anzahl
Bewertung
Anzahl
Flohmärkte
1Hamburg4,47.98132
2Berlin4,15.95037
3Köln4,32.36513
4München4,01.97310
5Duisburg4,01.65811
6Frankfurt4,51.2159
7Essen3,91.2034
8Hannover4,11.0903
9Stuttgart4,24804
10Wuppertal4,14404
Quelle: Der digitale Marktplatz für unabhängige Einzelhändler und Marken Orderchamp hat ermittelt, in welcher der 20 größten Städte Deutschlands Flohmärkte die besten Google-Bewertungen erhalten. Dafür wurden ca. 26.000 Bewertungen von 165 Flohmärkten analysiert. Unpassende Ergebnisse wurden herausgefiltert. Darstellung Top 10 Reihenfolge nach dem Produkt Bewertung/Anzahl Bewertungen Stand der Analyse ist der 22. 06.2022.

Hamburg punktet mit einem wertigen Angebot. Zum einem sind hanseatische Haushalte überdurchschnittlich wohlhabend, dem entsprechend gut ist die Auswahl, zum anderen gibt es besonders viele Antik- und Vintagemärkte. Oder das Format Langschläfer-Flohmarkt, der erst am späten Vormittag beginnt, in der HafenCity. Der ist besonders singlefreundlich, denn man muss nicht zu fast nachschlafender Zeit nach interessanten Objekten suchen. So haben die Hamburger Trödelmärkte nicht selten ein kaufkräftiges, trend- und qualitätsbewusstes jüngeres Publikum.

Grabbelberge und Ramsch findet man selten. Im Trend sind Vintage, Lifestyle, hochwertige Kleidung, Deko und Schmuck. So bekommen Flohmärkte einen gewissen Concept Store Charakter. Hier probieren sich auch neue Anbieter mit interessanten Marken einmal aus. Wobei, viele Märkte bestimmen, dass nur gebrauchte Produkte verkauft werden dürfen.

„Wer auf den Flohmarkt geht, sucht das besondere Einkaufserlebnis. Das Publikum der Flohmärkte möchte Produkte mit Charakter, will anfassen und fühlen und misst Nachhaltigkeit eine große Bedeutung zu. Das sind Kundenbedürfnisse, von denen auch unsere unabhängigen Einzelhändler täglich berichten. Als kuratierte Einzelhändler-Plattform mit einer Auswahl von über 6.000 Marken und 400.000 Produkten unterstützen wir sie dabei, dieses Einkaufserlebnis in ihren Läden zu kreieren.”

Maximilian Gassner, Country Manager Germany von Orderchamp

Hamburger Flohmarkt Favoriten

Der Familienflohmarkt Volksdorf, der auf dem aufwendig renovierten Volksmarktplatz an der Halenreihe, direkt am U-Bahnhof Volksdorf viermal jährlich (24.04, 26.06, 18.09. 04.12.2022). Der Kulturflohmarkt am Museum der Arbeit (18.04., 29.05., 25.06., 30.07., 28.08., 17.09., 03.10.2022), der Flohmarkt während des Eppendorfer Landstraßenfestes, der Langschläferflohmarkt in der HafenCity oder der St. Pauli Nachtmarkt auf dem Spielbudenplatz jeden Mittwoch von März bis Oktober ab 16:00 Uhr.

Print Friendly, PDF & Email