fritz-kola verspricht ein zuckerfreies next Level Geschmackserlebnis

geöffnete Flasche fritz-kola superzero mit KronenkorkenNeu: fritz-kola superzero (c) fritz cola

Die neue superzero fritz-kola soll super gut schmecken.

Dass die neue fritz-kola superzero super gut schmecken soll und mit einem richtig guten fritz-kola-Geschmack ohne Zucker daherkommt wollen wir in der Redaktion gern glauben. Zero Cola, das ist auch nicht wirklich Neues in der kunterbunten Cola-Welt. Wobei sie gut wie alle Colas schwarzbraun sind. Das haben sie mit der berühmten schwarzbraunen Haselnuss aus dem gleichnamigen Volkslied gemein.

Wie unser Cola-Spezialist Rüdiger Stein-Bendes berichtet, soll die fritz-kola superzero den typisch intensiven fritz-kola-Geschmack haben. Er würde auch sagen, ein durchaus next Level Geschmackserlebnis. Auch die volle Ladung Koffein soll in jeder Flasche auch enthalten sein. Aber, so gut Cola auch vielen Menschen mundet, es ist immer recht viel Zucker im Drink. Machen wir uns nichts vor, Zucker, das sind nun einmal unnötige und ‘leere’ Kalorien. Da kann durchaus drauf verzichtet werden.

Wie der Hamburger Hersteller mitteilt, ist die neue fritz-kola superzero ab Juli 2022 in die Regalen und Kühlschränken von Supermärkten, Getränkeshops, Kiosken und Tankstellen zu finden. Die 0,33 l und 0,5 l Mehrweg-Flaschen kostet 1,09 Euro/1,49 Euro (UVP). Da kein Tier oder Tierprodukt für fritz-kola sein Leben aushauchen muss, ist der Inhalt vegan. Das wird gerade weibliche Hamburger Hipsterinnen bestimmt besonders froh machen. In dem Sinn: Chin – Chin. Hier geht es zu fritz-kola.

Print Friendly, PDF & Email