Adieu Tristesse – Private Fashion-Show bei Ella Deck in Eppendorf

Modenschau bei Ella Deck - Ella Deck begrüßt die GästeModedesignerin Ella Deck bei ihrer private fashion Shwo (c) Foto Kerstin Pukall

Fashion-Show bei Ella Deck in Hamburg Eppendorf verscheuchte den Herbst-Blues.

Während es draußen verregnet, kühl und Novembergrau war, ging es im Lehmweg 54 in Hamburg Eppendorf bunt, fröhlich und gemütlich zu. Unter dem Motto „Adieu Tristesse“ zeigte Modedesignerin Ella Deck ihre neue farbenfrohe Winter/Frühling 2019/2020-Kollektion einem ausgewählten Kreis an Gästen.

Seit über 12 Jahren schon veranstaltet Ella Deck im Herbst ihre alljährliche private Fashion Show in ihren Geschäftsräumen. Hier zeigt sie ihre neuesten Kreationen, hier treffen sich Kunden, Freunde und Prominente, um sich in entspannter Atmosphäre modisch inspirieren zu lassen. In diesem Jahr fühlten sich die exklusiv geladenen Gäste bei einer Tasse Tee und leckerem traditionellem Gebäck wie Pfefferkuchen, Suschki und Bliny besonders wohl. Auf dem provisorisch eingerichteten Catwalk zeigten perfekt gestylte Models und Freundinnen des Hauses die neue Mode.

Kein „Fast-Fashion“

Leuchtende Farben wie rot, grün, blau und gelb zauberten gute Laune und trotzten der Tristes der dunklen Jahreszeit November. Natürlich ist auch das zeitlose Schwarz-Weiß in Karomuster immer angesagt.

„Nachhaltigkeit in der Modebranche ist ein Muss, meine Mode trägt einen nachhaltigen, zeitlosen Charakter – weg vom Fast-Fashion, keine Massenproduktion, sondern alles individuell, feminin und wiederverwendbar!“

sagt Modedesignerin Ella Deck

Unterstützt wurde Ella Deck auch in diesem Jahr wieder durch ein hochkarätiges Netzwerk von „Friends“: Gekühlte Getränke, gesponsert von Taiberg und elbler boten die nötige Erfrischung. Für Make-up und Styling sorgte das Beauty Moments Team Jana Krüger und Christine Deck, die auch als Model mit lief. Auch eine schöne Tradition!

Impressionen von der Ella Deck Privat Fashion Show in Hamburg
Team-Work – Das Powerteam hinter der Ella Deck Fashion-Show © Ella Deck/Kerstin Pukall

Die studierte Modedesignerin Ella Deck betreibt am Lehmweg 54 seit 15 Jahren ihr gleichnamiges Couture-Atelier. Ihr Name steht für aufwendig gearbeitete Abendroben, elegante Business-Mode und feminine Brautkleider. Die Wahlhamburgerin, die aus Kirgistan stammt, stattete schon die ehemalige „First Lady“ Bettina Wulff und Schauspielerinnen wie Veronica Ferres aus. Außer ihrer Kollektion (Kleider ab 500 Euro) bietet die 40-Jährige auch Kleider, Taschen, Dessous und Schuhe anderer Designer an. Ein Hingucker sind Seidenmalereien auf vielen ihrer Stoffe, die Mutter Eva, eine Kunstmalerin, nach Kundenwunsch anfertigt.

Alle Ladys, die nicht auf Mainstream-Fashion stehen, sondern individuelle Wünschen haben finden Ella Deck Couture im Lehmweg 54. Mehr Infos https://www.elladeck.de/

Fotos: © Ella Deck/Kerstin Pukall

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial