Die außergewöhnliche Qualität dieses Hamburger Hoodie wird sie sicherlich begeistern

Grauer Hoodies hängen auf einem Schiffstaum StuhlThe Hoodie - The Classic und Zip Hoodie, Grey (c) The Hoodie

Marc Thoben hat sich dem Hoodie verschrieben. Er setzt mit seinem Hamburger Fashionlabel The Hoodie auf konsequente Slow Fashion: The Hoodie, das ist die Luxusversion des klassischen Kapuzenpullis.

Sind wir einmal ehrlich, an Hoodies scheiden sich die Geister, ihre Steigerung ist nur noch die Jogginghose. Die einen lieben ihre Hoodies, andere Hamburger würden lieber frieren. Okay, sprechen wir einmal für die Mehrheitsfraktion, die ist pro Hoodie eingestellt.

Wir erleben gerade einen Paradigmenwechsel, der unheilvolle Siegeszug von Fast Fashion scheint sich dem Ende zuzuneigen. Die Zahl der Menschen, die Lieblingsstücke möglichst lange tragen und auch bereit sind, dafür einen fairen Preis zu zahlen, nimmt zu. Dem Hamburger Unternehmer und passionierten Surfer Marc Thoben ging es ähnlich. Zum einem Surfen ohne Hoodie geht eigentlich nicht. Doch, er wollte keinen Hoodie, der wie viele andere ist. Im schwebte ein Lieblingsstück, etwas, was man nicht mehr hergeben möchte und vor allem etwas, was man lange tragen kann, ohne das es schäbig ausschaut, vor.

Marc Thoben im Hoodie
The Hoodie-Gründer-Marc Thoben aus Hamburg (c) The Hoodie

Jetzt präsentiert Mar Thoben das Ergebnis seiner Idee. Das Fashion Label The Hoodie ist ein Unisex-Basic der Extraklasse. Kompromisslos, wenn es um hohe Qualität geht, denn Slow Fashion ist eigentlich immer Premium bis ins letzte Detail im Material und der Verarbeitung. Zu Slow Fashion gehört immer ein faires Preis-/ Leistungsverhältnis, denn hohe Qualität muss bezahlt werden.

„Ich behaupte, dass es in dieser Preisklasse keinen vergleichbaren Hoodie gibt, denn da, wo andere sparen, haben wir noch einen draufgesetzt. Mit viel Herzblut und Akribie haben wir uns in der 1,5-jährigen Entwicklungsphase jedem noch so kleinen Detail gewidmet, von der Auswahl der Premium Baumwolle, einem speziellen Nähgarn, besten Reißverschlüssen bis hin zu Belegen an der Innenseite, die man letztlich gar nicht sieht, die aber eben den feinen Unterschied machen. Mir ging es wirklich darum, den perfekten Hoodie zu entwickeln“,

so Inhaber Marc Thoben.

Konzentration auf das Wesentliche

Marc Thoben macht es wie Henry Ford oder das Volkswagen Werk, die beide Jahrzehnte lang nur ein Auto, Henry Ford sogar nur in einer Farbe, gebaut haben. Bei Marc Thoben hat der Kunde die Wahl zwischen Hoodie und Hoodie. Genauer gesagt, es gibt den The Classic Hoodie und den The Zip Hoodie, der vorn mit einem Reißverschluss ausgestattet ist. Erhältlich sind die Hoodies in allen Farben, solange sie Grau oder Schwarz sind.

Seine Slow Fashion lässt Marc Thoben aufwändig per Hand in Portugal nähen. Der besondere Premium Look and Feel ist das Ergebnis einer konsequenten Konzentration auf Top-Qualitäten gepaart mit der langjährigen Expertise der portugiesischen Textilmanufaktur. Zum Einsatz kommen ausschließlich beste Materialien wie 100 Prozent Ägyptische Baumwolle in 380 g/m² schwerer, ungebürsteter French Terry Loopback Qualität. Der besonders feste und gleichzeitig anschmiegsame Hoodie-Stoff sorgt für höchsten Tragekomfort. Top verarbeitete Paspeln, gestrickte Rippbündchen, Nähte aus extra-resistentem Spezialgarn sowie hochwertige Kordelenden und Ösen aus Metall versprechen Langlebigkeit und damit Nachhaltigkeit.

Kein Blink-Blink

Das Schöne an diesen Hoodie ist, kein Träger muss wandelnde Litfaßsäule durch die Weltgeschichte laufen und Reklame verbreiten. Also, für irgendwelche Insta-Influencerinnen ist das wohl eher nichts.

„Mit The Hoodie setzt er ein klares, ehrliches Statement gegen den allgemeinen Fast Fashion Trend. Ich glaube, dass die Menschen beim Kleidungskauf für die Wertigkeit der Stoffe und der Verarbeitung bezahlen sollten, nicht für die Marke oder das Marketing dahinter. Der Preis stand früher einmal für die Qualität eines Kleidungsstücks, und genau dahin will ich mit The Hoodie zurück. Buy less but better.“

Marc Thoben

Genau genommen spart man mit Slow Fashion auch viel Geld, denn der Kaufpreis verteilt sich auf mehrere Jahre. Das ist unterm Strich ist es preiswerter, als sich jede Saison neue Billigmode zu kaufen und das alte Teil wegzuwerfen. Dass die Ressourcen dabei geschont werden, ist ein schöner Nebeneffekt.

Wer jetzt endlich einen anständigen, haltbaren und werbefreien Hoodie designt in Hamburg und gefertigt in Portugal tragen will, der geht flugs auf den Online-Shop www.The-Hoodie.com. Für den The Classic Hoodie müssen 120 Euro auf die virtuelle Ladentheke gelegt werden. Wer sich für das The Zip Hoodie Modell entscheidet ist mit 130 Euro dabei.

Print Friendly, PDF & Email