Lässig, modisch und bequem: Das macht den urbanen Style aus

Foto von Pedram Normohamadian auf Unsplash

Der berühmte amerikanische Modefotograf Bill Cunningham suchte Modelle für seine Schnappschüsse nicht auf Laufstegen, sondern auf der Straße. Er war der Meinung “dass die Straße die beste Modenschau der Welt ist”. Genau dort begegnete er dem urban Style, nämlich alltagstauglicher und bequeme Kleidung, die heute Menschen jeden Alters liebend gerne tragen.

Der urbane Streetstyle eroberte die Welt

Der urbane Stil setzte sich in den 1980er Jahren über alle Konventionen hinweg: Er stammt ursprünglich aus den Wohnvierteln der ärmeren Bevölkerung in New York und Los Angeles. Egal welcher Sozialschicht man angehörte, welche Hautfarbe man hatte oder welcher Religion man angehörte, vor allem Jugendliche kombinierten Elemente aus verschiedenen Moderichtungen und kreierten ihren eigenen Stil. Anzüge, Krawatten, gestärkte Hemden und unbequeme Lederschuhe sind absolute No-Gos für Freunde des urbanen Stils. Ursprünglich setzten junge Menschen aus der Hip Hop Szene und Breakdancer auf den Trend: Kein Wunder dass eines der wichtigsten Kriterien Bewegungsfreiheit war. Mittlerweile sind auch reife Männer auf den Geschmack gekommen: Sie schätzen die Vorzüge urbaner Mode, weil sie komfortabel und noch dazu chic ist.

Was sind die Must-Haves und Trends?

Mode im Urban Style unterstreicht den Charakter perfekt. Die Auswahl an Kleidungsstücken ist groß. In keinem Schuhschrank dürfen Sneaker fehlen. Der Name bedeutet soviel wie Schleichen und bezieht sich auf die Gummisohle der Modelle, die besonders leises Auftreten ermöglichen. Der urban Style hat Jogginghosen salonfähig gemacht. Mit ihrem Gummibund überzeugen sie mit perfektem Tragekomfort. Sie lassen sich ideal mit T-Shirts in verschiedenen Farben kombinieren. Sie bestehen in der Regel aus Baumwolle, einem natürlichen und pflegeleichten Material. Für die kühle Jahreszeit bieten sich Long Sleeves (Shirts mit langen Ärmeln an).

Junger Mann in blauen Hoodie mit schwarzem Statement
Hoodie Foto von Brock Wegner auf Unsplash

Außerdem darf in einer Urban Style Garderobe ein Hoodie nicht fehlen: Dabei handelt es sich um einen Kaputzenpullover, der meist ebenfalls aus Baumwolle gefertigt ist. Weit geschnittene Westen runden das Outfit ab. Für die urbane Oberbekleidung sind Bomberjacken typisch: Der Bund endet am Gesäß und viele Modelle sind warm wattiert. Ein sportlich eleganter Look macht diesen Modetrend aus. Mittlerweile tragen Männer ihn nicht nur in der Freizeit und zu Hause, sondern auch im Büro oder an einem anderen Arbeitsplatz. Immerhin kann man seinen Job besonders gut in Kleidung ausüben, in der man sich wohlfühlt. Farblich liegen Pastelltöne voll im Trend: Sie werden gerne mit neutralen Farben wie dunkelblau, weiß und schwarz kombiniert. Wer auffallen möchte, setzt einen Kontrast mit einem Shirt oder Polo in kräftigem Pink oder Orange.

Was ist noch wichtig bei der Auswahl des richtigen Outfits um modern zu bleiben?

“Erlaubt ist, was gefällt”, war eines der Schlagworte in den Anfangsjahren der Streetware. Das ist einer der großen Vorteile: Wer sich für Street Fashion entscheidet, kann beliebig kombinieren. Modelle aus der alten und neuen Kollektion harmonieren miteinander. Lediglich die Farben ändern sich ein wenig. Wichtig ist, dass sich reife Männer in ihren Outfits wohl fühlen. Problemzonen können durch geschickte Schnitte kaschiert werden und auch die fließenden Formen, die den urban Style ausmachen, verbergen unvorteilhafte Körperpartien.

Wo gibt es Herrenkleidung auch für reifere Männer zu kaufen?

Männermode zu erwerben ist heute so einfach wie nie zuvor: Man setzt sich vor den Computer oder den Laptop und sucht einen Online Shop auf, der sich auf den Urbanen Style spezialisiert hat. Da es im virtuellen Handel keine Öffnungszeiten gibt, ist es möglich auch abends und am Wochenende ein neues Outfit zu bestellen. Die lässigen T-Shirts, Hosen und andere Kleidungsstücke werden bequem nach Hause gesendet. Viele Online Händler zeigen sich bei der Rücksendung kulant: Sollte bestellte Streetware nicht passen oder den Erwartungen entsprechen, kann bestellte Ware kostenlos innerhalb einer bestimmten Frist retourniert werden. Außerdem gibt es bei den meisten großen Modeketten und in Boutiquen für Männermode stilvolle und bequeme Kollektionen für urbane Kleidung.

Print Friendly, PDF & Email