Manschettenknöpfe – eleganter und zeitloser Herrenschmuck

Mann im grauen Anzug mit ManschettenknopfManschettenknopf Foto von Michael Morse von Pexels

Manschettenknöpfe sind der Klassiker unter den trendigen Accessoires für mode- und stilbewusste Männer.

Wie die Armbanduhr, die schon lange kein reiner Zeitmesser mehr ist, sind Manschettenknöpfe bei vielen Männern ein unverzichtbarer Bestandteil im Bereich Herrenschmuck. Manschettenknöpfe vervollständigen das Outfit auf eine gekonnte Weise.

Die noblen Manschettenknöpfe

Bereits seit dem Barock spielen die edlen Manschettenknöpfe beim stilbildenden Herrenoutfit eine wichtige Rolle. Auch bei der Kleidung von Adligen waren sie ein unverzichtbarer Bestandteil. Schon damals wurde viel Wert darauf gelegt, sie mit edlen Steinen zu schmücken und sie zu verzieren. Der Klassiker ist nie aus der Mode gekommen, auch wenn sich die Farben, Styles, Formen und Materialien im Laufe der Zeit immer wieder verändert haben.

Wie erfolgreich die filigranen Hemdenknöpfe mittlerweile sind, beweist das Sortiment von vielen Herrenausstattern und Modeschöpfern.

Der praktische Nutzen besteht darin, die Hemdmanschetten auf elegante Art zu schließen, wie es vom Prinzip her auch einfache Knöpfe tun. Doch letztendlich ist das Accessoire stets Ausdruck des eigenen Stils.

Eine Frau bindet einen Manschettenknopf
Ein Manschtettenknopf wird gebunden Foto von Caleb Oquendo von Pexels

Manschettenknöpfe – sowohl für elegante Anlässe als auch den Alltag geeignet

Zu einem Anzug tragen Herren mit Stil eine Armbanduhr, Krawattennadel und Manschettenknöpfe. Vor allem mit Letzterem wird dem Outfit im Handumdrehen eine edle Note und einem besonderen Anlass ein würdiger Rahmen verliehen.

Bei der Hochzeit beispielsweise runden Manschettenknöpfe das elegante Outfit perfekt ab. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Varianten in verschiedenen Farben, Materialen und Designs, die modebewusste Herren auch im Alltag sehr gern verwenden, um ihr Gespür für Stil zu unterstreichen und ein Hemd zum Glänzen zu bringen.

So eignen sich Manschettenknöpfe beispielsweise auch beim Besuch eines edlen Restaurants oder, um das Businessoutfit zu veredeln. Wichtig ist lediglich, dass das Design dem Anlass entspricht. Die Knöpfe sollten zudem farblich mit den übrigen Accessoires, der Gürtelschnalle und Krawattennadel abgestimmt sein.

Verschiedene Manschettenknöpfe

Beliebte Materialien sind Gold oder, wenn es etwas dezenter, aber ebenfalls edel sein soll, Silber. Des Weiteren werden Edelstahl, Holz, Platin, Kupfer, Carbon, Leder, Emaille oder Messing für die Herstellung von Manschettenknöpfen verwendet.

Zu besonderen Anlässen, bei denen ein eleganter Anzug getragen wird, sind Manschettenknöpfe aus hochwertigen Materialien unverzichtbar. Wer Mut zur Farbe bekennen möchte, kann dies ebenfalls tun, wenn es sich nicht gerade um ein Geschäftsmeeting handelt. Die Farbe der Manschettenknöpfe sollte in der Krawatte vorkommen oder zum Hemd passen.

Der sogenannte Seidenknoten ist die älteste Variante und gilt auch heute noch als der Klassiker. Viele Modelle sind mit Schmucksteinen verziert, beispielsweise Kristall- oder Strasssteinen, oder begeistern mit symbolträchtigen Motiven.

Viele Manschettenknöpfe verfügen über ein nicht bewegliches Stäbchen, wobei die meisten Männer Manschettenknöpfe mit beweglichem Stäbchen bevorzugen, denn diese sind einfacher anzubringen.

Zusammenfassung

Ob zum Outfit im Büro, bei feierlichen Anlässen oder zur eleganten Freizeitbekleidung, Manschettenknöpfe sind beliebte Schmuckstücke, mit denen man sich stilvoll präsentieren und das Outfit aufwerten kann. Sie gelten als Kennzeichen für elegante Männer. Ob die Knöpfe mehr oder weniger auffallen sollen, kann jeder für sich entscheiden, denn neben schlichten Varianten gibt es auch Manschettenknöpfe, die schnell zum Hingucker werden. In Bezug auf die Farbe und Oberflächenstruktur sollten sie mit den restlichen Accessoires harmonieren.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial