Sommer Fashion 2017 und Lifestyle in Hamburg

Sommermode 2017 Foto: ganz-hamburg.de

Der Sommer läuft auf Hochtouren und mit ihm die aktuellen Trends in Sachen Fashion und Lifestyle. Jedes Jahr liefert schon die Fashion Week zu Beginn des Jahres erste Inspirationen, was auf den Straßen im Sommer angesagt ist. Es sind die deutschen Metropolen, wie Hamburg und Berlin, die einen ersten Ausblick auf die wichtigsten Influencer gewähren.

Ist der frostige Winter erst einmal Geschichte, haben die meisten Lust auf Farbe. Leuchtende Nuancen liegen auch in diesem Jahr wieder voll im Trend – sie gehen so weit und wagen eine Kombination mit auffallenden Mustern und floralen Elementen. Grasgrün, Orange und Gelb machen Lust auf Natur und auf das schöne Wetter draußen auf den Straßen.  Es ist an der Zeit, langweilige und eintönige Winterteile im Schrank zu lassen und in diesem Sommer den It-Pieces den Vortritt zu lassen.

Beliebte Sommer-Basics & modische Lässigkeit

In diesem Zusammenhang entbrennt auch wieder der Dauerbrenner Pink zu neuer, modischer Stärke und animiert nicht nur Mädchen auf Rosa in der Alltagskleidung zurückzugreifen. Hier setzen die Outfits auf Kontraste aus erdigen Tönen, die besonders edel wirken und zugleich die Basis für sommerlich leichte Outfit liefern. Streifen machen Lust auf maritimes Klima und kombinieren gekonnt Rot und Weiß miteinander, um gerade geometrischen Mustern zu neuem Aufschwung zu verhelfen.

Sportswear wie ALIKE feiert den Lifestyle von Hamburg in den angesagten Looks mit Wiedererkennungswert und kehrt zurück zum progressiven Leben. 2017 bietet die Chance, die Looks von Kanada, Tokio, London oder Paris mit der Lässigkeit Hamburgs in Verbindung zu bringen. Es ist an der Zeit, die regionalen Shops zu erobern und zu den kultigen Marken zu greifen, die es so oftmals nicht von der Stange gibt.

 Sommer-Mode für kurvige Figurtypen

Auch von dem recht unbeständigen Wetter lässt sich der Sommerlook nicht beirren und bringt jede Menge neue Schnittformen und ausladende Schlaghosen, leichte, wallende Mäntel sowie Street-Jeans, die den freien Blick auf Knie und Beine eröffnen. Die aktuellen Looks versprechen weiblicheren Kurven jede Menge modische Tricks, wie zum Beispiel längere Kleidung, A-Linie und Empire-Modelle. Diese Kleider verlaufen Körper betont an der Brustlinie und fallen federleicht über die Taille.

Damit im Sommer alles dasitzt, wo es hingehört, greifen immer mehr zum Miederhöschen aus angenehmen Stoffen, das zum einen komfortabel auf der Haut liegt und zum anderen ein paar Pfunde weg schummelt. Figurbetonte, enge Hosen, ein attraktiver Schnitt und hochwertige offene Schuhe gehören vielleicht nicht zu den bahnbrechenden neuen Trends in diesem Sommer. Diese klassischen Sommerlooks haben aber immer noch ihre Daseinsberechtigung. Schließlich zaubern diese Basics eine weibliche Silhouette, ohne sich dabei zu sehr aufzudrängen.

Ein besonders gewagter Bereich kommt der Bademode zu. Diese spielt mit attraktiven Bikini Oberteilen, reich verzierten und hochgeschlossenen Bikinihöschen oder femininen Tankinis. Erlaubt ist, was angenehm auf der Haut liegt und eine traumhafte Silhouette zaubert. Versteckte Badestellen, Badeseen in Hamburgs Umgebung und Freibäder laden auf eine alltägliche Abkühlung und etwas Urlaub inmitten des Großstadtdschungels ein.

Statement T-Shirt

Statement T-Shirt von Oh Yeah aus Hamburg Foto: Oh Yeah

Statement-Shirts & sonnige Looks gegen Hamburgs Schmuddelwetter

Dieses Jahr liegen Männer und Frauen mit Slogan T-Shirts wieder goldrichtig und glänzen vor allen Dingen durch kleine Preise. Mutig geht es mit dem Logo der beliebtesten Marken und Fashion Brands auf die Straße –  diese Looks hinterlassen ein Statement, das in diesem Sommer in keinem Outfit fehlen sollte. So haben Hamburger ab sofort die Gelegenheit, ihre eigene Meinung auf modisch attraktive Weise auszudrücken.

angelo's Mode

angelo’s Mode in Hamburg Ottensen Foto: ganz-hamburg.de

Ist es draußen wärmer und hält sich das Schmuddelwetter zurück, geht der Griff zu leichten Leinen oder exklusiver Seide sowie Tüll. Ausgefallene Stoffe, markante Looks und lässig gewagte Kombinationen avancieren in diesem Jahr zu den stilsicheren Basics, die zu nahezu jeder Gelegenheit passen. In Hamburg offenbart sich gerade in den kultigen Vierteln wie in Ottensen oder Schanzenviertel die eigentlich witzig, unkonventionelle und charmante Szene für Mode und Lifestyle. In den vielen kleinen Ladengeschäften und Second-Hand Stores bieten sich reichlich Accessoires und Kleidungsstücke, die als Unikate besondere modische Momente bereithalten.

Hier schneidern Hamburgs Modedesigner

In Hamburg leben und arbeiten es sehr viele junge Designer, die vor allen Dingen im Karoviertel die Stadt zum kreativen Zentrum machen. Hier wird geschneidert, gezeichnet und ausgestellt, um die Herzen der Hamburger und der Gäste zu erobern. Aber auch in Stadtteilen wie Eppendorf, Winterhude, Ottensen, St. Pauli und St. Georg gibt es viele versteckte Läden, die modische Geheimtipps versprechen.

Zwei Frauen tragen BOcouture aus Hambur

Ausgefallene Designermode aus Hamburg Bocouture Foto: Label

Street Style tritt 2017 geometrisch, mutig und lässig den zugeknöpften Looks aus dem Winter entgegen. Auch in diesem Jahr stehen alle Zeichen auf Retro, Steghosen, Netzstrümpfe, Lack Stiefeletten und Evergreens wie der Bomberjacke, die mittlerweile in allen Farben zum flexiblen und modisch gewandten Basic avanciert.

Zu den neuen Fashion Lieblingen gehören wallende Roben, Schlaghosen und Denim Shirts – zudem liegt in diesem Jahr der Off Shoulder Schnitt goldrichtig. Der leichte, feminine sexy Touch gewährt der Schulterpartie eine extra Portion Sonne. Vorherrschend ist immer noch der Sportswear Trend. In diesem Jahr darf das Logo ganz deutlich getragen werden, das in Kombination mit den klassischen und eleganten Elementen zur Höchstform aufläuft. Niemand muss sich finanziell verausgaben, denn bereits ein paar neue Basics kreieren vollkommen neue Effekte – um den eigenen Look sommerlich aufzupolieren.

This site is using SEO Baclinks plugin created by InfoMotru.ro and Locco.Ro