Sommertrends für die Herren Hamburgs

Mann in Latzhose© Aboltin / Shutterstock

Das zieht der Mann diesen Sommer in Hamburg an

Die Fashion Weeks sind die Highlights der Modebranche und wie jedes Jahr überraschen sie das Publikum mit neuen, ausgefallenen Kreationen. Wie üblich gibt es Trends, die mehr Fragen als Antworten aufwerfen und die wohl niemals den Weg in den Schrank des Normalbürgers finden werden, dennoch treffen die meisten Looks genau den Zahn der Zeit. Denn die Outfits für den Sommer stehen für leichte Stoffe, weite Schnitte sowie für eine Mischung aus lockerer und bequemer Eleganz. Neugierig? Hier erfahren modebewusste Hamburger Männer, was in der warmen Jahreszeit getragen wird.

Von Latzhosen und Worker-Style

Die Looks ist nichts fürs Büro, für den Alltag allerdings unerlässlich. Denn in diesem Sommer werden die Klassiker getragen: Jeans. Und zwar in Form von Latzhosen. Die sind sowohl bequem als auch weit geschnitten und werden von Männern am besten mit einem engen T-Shirt kombiniert. Warum? Das Shirt bringt vorhandene Muskeln erst richtig zur Geltung. Wer hingegen diesen Trend auslassen möchte, bekommt schnell eine Alternative: der Worker-Style. Wie der Name schon sagt, orientiert sich dieser Look an Arbeitskleidung. Er besteht daher aus einer derben Denim-Hose, einer Jeansjacke sowie einem Shirt in Weiß oder im Military-Stil.

Bomberjacke

Bomberjacke aus Leder Foto: Gant

Lang vergessenes Beinkleid: Hochwasserhosen

Designer sind bekanntlich immer wieder für eine Überraschung gut. Und diesmal haben sie es wirklich geschafft, einen Trend zu setzen, mit dem wohl niemand gerechnet hat. Denn Männer zeigen wieder mehr Bein. Die Hochwasserhose ist zurück! Hosenbeine umkrempeln oder etwas kürzen war gestern, heute enden sie erst weit oberhalb der Knöchel. Mit den richtigen Schuhen sowie einem schicken Hemd kann allerdings jeder aus seiner Hose ein absolutes Must-have machen. Die vielfältige Auswahl an Sommerkleidung für Herren macht es schließlich möglich, sich individuell auszuleben und ein vollkommen neues Outfit zu kreieren.

SUP - Stand up Paddling

Trendsport auf der Alster – SUP, die Stand up Paddling Schule am Mühlenkamp Foto: ganz-hamburg.de

Hawaii in Hamburg

Das Hawaiihemd ist Fluch und Segen zugleich, denn entweder wird es geliebt oder gehasst. Vielleicht liegt es ja auch daran, dass das Stand Up Paddling der Wassersporttrend in Hamburg auf der Alster ist. Dieses Jahr kommt der Aloha-Style zurück in die Geschäfte und wird erneut massentauglich gemacht. Obwohl es sich hierbei um einen äußerst farbenfrohen Look handelt, sollten Männer auf die wahllose Kombination von Mustern sowie Farben verzichten.

Stattdessen empfiehlt sich ein schlichtes Beinkleid (wie eine Jeans oder Caprihose), mit dem das Hemd besser zur Geltung kommt. Doch nicht vergessen: es wird auch in diesem Sommer nicht in den Hosenbund gesteckt, sondern locker darüber getragen. Ebenso verboten sind übrigens sichtbare Socken, sofern der Mann eine kurze Hose trägt.

Back to the 80’s

Wer hätte es gedacht, die Achtziger feiern dieses Jahr ihr Revival. Und mit ihnen die Schulterpolster. Bevorzugt im Businessbereich sind sie zu finden, denn Sakkos werden nicht mehr schmal geschnitten, sondern mit breiten Schultern ausgestattet. Doch auch Bomberjacken und Mäntel erblicken mit übergroßen Schultern nun das Licht der Welt. Wer auffallen will, greift zu Schulterpolstern. Denn mit ihnen wird jedes Kleidungsstück ein wahrer Hingucker.

Leisure Chic für jede Gelegenheit

Locker und bequem soll die Sommerkleidung sein? Dann ist dieser Look genau das Richtige, denn neben den bereits genannten Eigenschaften ist der Leisure Chic-Style funktional und bürotauglich. Die Besonderheit ist, dass die Kleidung gänzlich aus Gegensätzen besteht. Was das bedeutet? Es handelt sich um eine Kombination aus weiter sowie enger Kleidung. Männer können beispielsweise eine weit geschnittene Hose mit einem eng anliegenden Oberteil kombinieren – oder andersrum! Doch aufgepasst: eine sackartige Optik ähnelt eher einer Jogginghose. Darauf sollte man verzichten. Die Farbwahl ist eher gedeckt, man sollte daher zu Blau- Grau- oder Weißtönen greifen. Besonders Weiß ist in diesem Sommer äußerst beliebt.