Son of a Tailor – internationale Premiere in Hamburg Eppendorf

Hamburg Eppendorf: Son of Tailor Opening Pop Up StoreSon of a Tailor Opening Pop Up Store © ganz-hamburg.de

Maßgeschneiderte T-Shirts und Polos im Son of a Tailor Pop-up Store am Eppendorfer Baum

Skandinavisch, cool, pragmatisch und digital, das könnte im Pass des dänischen Start-Up Son of a Tailor stehen. Das schnell wachsende Modeunternehmen eröffnet vom 21. August bis 4. September 2018 seinen ersten internationalen Pop-up Store in Hamburg, Eppendorfer Baum 14. Digital und Offline wachsen immer mehr zusammen und befruchten sich gegenseitig, denn das haptische Erleben ist eben analog und sehr wichtig.

Ladeneindrücke

Store Impressionen Foto: SOA

So geht Erfolg – digital wirkt

Vor zwei Jahren haben die Seiten GQ.de und welt.de ganz unabhängig voneinander über das junge dänische T-Shirt Start-up berichtet und ihr neues Angebot berichtet. Das fand Interesse. Prompt hat sich der Absatz aus dem Stand heraus verzehnfacht. Heute ist Deutschland der wichtigste internationale Markt für die maßgeschneiderten dänischen T-Shirts.

Aber, warum T-Shirts denn maßschneidern? Schließlich bekommt man bei Primark, H&M oder Tchibo die zumeist für ganz kleines Geld in Mengen? Der Gründe dafür sind einfach und wie ich finde sehr einleuchend:

Erstens,
die Qualität ist zumeist nicht gut, die T-Shirts ein paarmal tragen und waschen, dann sind die Kleidungsstücke ausgeleiert, haben Farbe verloren und werden weggeworfen.

Zweitens,
die Qualität ist auf geringe Haltbarkeit hin optimiert und die Verarbeitung ist sehr oberflächig -ex und hopp.

Drittens,
der Komfort und die Tragequalität. Der Stoff fühlt sich nicht gut an. Die Passform ist nicht sonderlich genau.

Viertens,
der Umweltschutz und der Ressourcenverbrauch. Um Baumwolle zu produzieren werden viele Ressourcen benötigt, große Mengen Wasser (in häufig trockenen Landstrichen) verbraucht, beim Anbau, in der Produktion werden viele Pestizide und Chemikalien eingesetzt. Das ist nicht mehr akzeptabel.

Die Vision von Son of a Tailor

Son of a Tailor will  die Herstellungsart von T-Shirts für den Mann in Hinblick auf Prozesse, Stoffqualität und den sozialen Fußabdruck zu verändern – ein Thema, das gut mit derzeitigen Trends seitens der Konsumenten zusammenpasst. Die Kleidung ist hochwertig, passt perfekt, ist langlebig und wird zu einem fairen Preis (nicht billig – will ich) angeboten. Jetzt wollen die Dänen ihre ersten internationalen Pop Up Store Offline-Erfahrung sammeln und natürlich weiter wachsen.

Hamburg Eppendorf: Son of Tailor Opening Pop Up Store

Auch die Eyewear von VIU fand viel Interesse © ganz-hamburg.de

Statt wie szeneüblich mit so einem Konzept die Schanze unsicher zu machen, eröffnen sie ihrem zweiwöchigen Pop-up Store in den Räumlichkeiten des VIU Eyewear Stores im Eppendorfer Baum 14. Die coole Design-Atmosphäre des Schweizer Optik Labels passt hervorragend zu Son of a Tailor. Das stilvoll elegante Eppendorf ist eine gute Bühne um zu zeigen, wie Kunden ihr perfektes T-Shirt oder Polo mit gewünschtem Sitz finden können. Ein sehr guter Ort um intensiveres und differenzierteres Markenerlebnis für den Kunden zu schaffen.

Hamburg Eppendorf: Son of Tailor Opening Pop Up Store

Jess Fleischer, CEO und Gründer von Son of a Tailor im Gespräch mit ganz-hamburg.de © ganz-hamburg.de

„Das alte Einzelhandelsmodell ist tot oder zumindest veraltet“, meint Jess Fleischer, CEO und Gründer von Son of a Tailor. „Heute recherchieren Kunden online, um im Anschluss ein Offline-Erlebnis zu bekommen. Aus diesem Grund ist das Ziel unseres Stores nicht ausschließlich der Verkauf, sondern alternativ den Kunden auch einen anderen Eindruck als Modeunternehmen zu geben und sie ein Produkt erfahren zu lassen, das speziell für sie angefertigt wurde.“ Weiter sagt er: „Die Pop-up Kollaboration mit VIU Eyewear weiterzuführen ergibt Sinn, da die zwei Marken auf den gleichen Grundwerten basieren: die Industrie zum Besseren zu verändern.“

Maßgeschneidert T-Shirts oder unflexiblen Standardgrößen  Nein Danke!

In der Tat, man muss einmal den Stoff der T-Shirts und des Polo Shirts haptisch erlebt. Baumwolle ist eben nicht gleich Baumwolle. Sie kann sich wunderbar leicht und kühl tragen. Die hochwertigen Baumwoll-Qualitäten sorgen dafür, dass ein T-Shirt lange hält, nicht ausleiert oder die Farbe verliert. Es sei denn, es wird konsequent ganz falsch gewaschen. Das kann kein Kleidungsstück ab. Perfekt wird der Sitz durch Vermessen und dem Online-Styling-Algorithmus „Ideal Size“ um maßgeschneiderte Herren-T-Shirts in Premiumqualität herzustellen.

Polo Hemd in graublau

Son of  a Tailor Piqué Polo Shirt © ganz-hamburg.de

Als Alternative zur Baumwolle bietet sich auch feinste Merinowolle an. Da geht bei fast jedem männlichen Wesen sofort eine rote Lampe an: Vorsicht – es kratzt! Doch, das ist nun wirklich eine, es war einmal Geschichte. Heute ist Merinowolle in dieser Qualität weich, hautsympathisch, garantiert kratzfrei und mehr als sehr tragbar.

T-Shirt aus Wolle – genauer gesagt: feinster Merinowolle – in Betracht zu ziehen. Denn die Zeiten, als Kleidungsstücke aus Wolle nur kratzten und juckten, sind längst vorbei. Das Material ist so fein und perfekt verarbeitet, dass es sich wie eine zweite Haut anfühlt. 

Bei der netten kleinen und gut besuchten Opening Party gesehen: Boris Entrup, Model Kevin Pabel,  Natalie Strauß (Radio HH Moderatorin), Rebelle Gründerin Cécile Wickmann, Influencer Philipp Laicher, Blogger Herr vom Meer u.a.

Boris Entrup beim Storeopening

Boris Entrup lässt maßnehmen © ganz-hamburg.de

Über Son of a Tailor

Son of a Tailor wurde 2014 von Jess Fleischer und Andreas Langhorn gegründet und verfolgt seitdem den Anspruch, mithilfe eines spezifischen Online-Styling-Algorithmus „Ideal Size“ maßgeschneiderte Herren-T-Shirts in Premiumqualität herzustellen. Das Duo suchte nach einer Alternative zur Massenproduktion und den unflexiblen Standartgrößen der Modeindustrie – und es stellte sich heraus, dass die Kunden das gleiche fühlten.

Son of a Tailor stellt mithilfe von Technologie und moderner, nachhaltiger Produktion maßgeschneiderte T-Shirts unter verantwortungsvollen Bedingungen her – eine schlanke Lieferkette ohne Lagerung und Standartprodukte. Ein einfacher, aber ehrgeiziger Anspruch, das beste T-Shirt der Welt herzustellen. Die Kunden von Son of a Tailor sind vorwiegend männlich und kommen derzeit aus mehr als 90 Ländern. Kernmärkte außerhalb von Dänemark sind Großbritannien, Deutschland und die USA, exportiert werden 85% der Produkte.

Nach bereits erfolgreichen Pop-up Kollaborationen mit VIU Eyewear in Kopenhagen im Mai und Juni 2018 bot es sich für Son of a Tailor an, den nächsten Schritt im deutschen Markt zu machen. Danach sind noch einige andere europäische Metropolen geplant

Son of a Tailor erster internationaler Pop Up Store

Wann:
21. August – 04. September 2018
Wo:
VIU Eyewear, Eppendorfer Baum 14, 20249 Hamburg
Mehr Infos unter www.sonofatailor.com

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial