Offenbart: Aus den vier Hamburger real Märkten wird Kaufland

real Verbrauchermarkt Eingang Hamburgreal SB-Verbrauchermarkt Hamburg Berliner Tor © ganz-hamburg.de

Aus der Riege der Hamburger real Fans kamen in letzter Zeit einige Mails, die uns nach der Zukunft der Hamburger real Standorte befragt haben. Unser Verbrauchermarktspezialist und Mann für alle Gelegenheiten Rüdiger Stein-Bendes hat recherchiert, sich schlau gemacht und kann sich mit guten Nachrichten in der Redaktion zurück melden.

Die vier Hamburger real Standorte am Berliner Tor, in Farmsen, Lurup und in Oststeinbek direkt an der Hamburger Landesgrenze werden zu Kaufland SB-Warenhäusern. Es spricht viel dafür, dass sie weiter geführt werden. Zusammen mit den acht bestehenden Märkten kommt Kaufland dann in Hamburg auf insgesamt zwölf Verbrauchermärkte. Damit wird großer Teil der Hamburger Stadtgebietes abgedeckt, denn die Märkte haben alle eine größeres Einzugsgebiet.

Die Übernahme der real Märkte ermöglicht es der süddeutschen Schwarz-Gruppe, zu der auch der Discounter LIDL gehört, ihre Marktstellung in Hamburg auszubauen.

Print Friendly, PDF & Email