Crafted Food Szene im Mercedes me Store

Mercedes me StoreMercedes me Store am Ballindamm Foto: ganz-hamburg.de

Es gab eine Zeit, da hieß gut Essen & Trinken: es musste von möglichst weit her sein und luxuriös sein: Kaviar, Hummer, Champagner & Co. ließen grüßen. Es hat ein Umdenken eingesetzt undkleine Start-ups, Seiteneinsteiger drehen den Trend. Die Stichworte sind Crafted Food oder Slow Food: regionale Spezialitäten, alte Rezepte mit viel Liebe zum Detail und zum Handwerk neu interpretiert werden und die so individuell wie ihre Macher sind. Mit viel Elan sind sie gestartet, einige haben in ihrer heimischen Küche angefangen, experimentiert, laufend die Qualität verbessert und im ersten Schritt die Familie, Freunde und den Bekanntschaftskreis mit ihren Spezialitäten versorgt. Dann wurde der Schritt vom Semi- zum Voll-Professionellen gewagt und jeder musste durch den „Kulturschock“ des deutschen Lebensmittel-, Hygiene-, Zoll-/Steuerrecht hindurch. Diese Leidenschaft, die unbedingte Liebe zum Produkt und Qualität zeichnen Crafted Food Hersteller aus.

Jetzt sind Hamburger Crafted Food Manafakturen mit viel Fantasie, ausgefallenen Rezepturen, noch mehr Elan und Risikofreude dabei den Markt zu erobern und aus einer winzigen Nischen ein neues Segment zu kreieren. Ein spannender Prozeß und der Mercedes me Store begleitet ihn. Im März verwandelt sich der Merceds me Storeimter dem Themenmotto Culinaria in einen Genuss-Tempel. Der Themenmonat Culinaria ist für Tobias Müller, dem jungen sympathischen Mercedes me-Store-Leiter, ein echtes Frühjahres-Highlight. Er freut sich, dass viele außergewöhnliche Hamburger  Craftes Food Start-Ups zu ihm in Ballindamm kommen und ihre Ware feilbieten. Lebendige Marktatmosphäre unter guten Stern auf allen Straßen.

me Foodmarked am Samstag, den 21. März 2015

Gemeinsam mit dem benachbarten bulthaup City Store präsentiert der Mercedes me Store die besten Hamburger Crafted Food Start-Ups mir ihrem reichhaltigen, ausgefallenen Angebot. Ein Kollege in der Redaktion sagte: „Mensch, das wird schmackofatzig!“ als er die Liste der Aussteller und ihr Angebot las. Eines haben alle gemeinsam, sie glühen für ihre Produkte und die Leidenschaft für Geschmack und Qualität klingt in jedem Satz heraus, u.a. präsentieren sich auf dem Crafted Food Market:

  • Hamburger BRANDGUT
    Der welterste Aufstrich aus knusprig gebrannten Nüssen von Meike Grosch und Daniel Thaung. Zuerst für die Familie, dann für Freunde und jetzt man glaubt es kaum: käuflich! Einfach köstlich und mit echtem Suchtpotential, also sehr gefährlich! Von Risiken und Nebenwirkungen ist dem Verfasser nichts bekannt, nur man sollte kein Nuß-Allergiker sein.
  • Leo + Co – Stadtimkerei
    Die Neurobiologin und leidenschaftliche Imkerin Dr. Michaela Schweizer kam aus beruflichen Gründen nach Hamburg und stellte fest: den Stadtbienen geht es besser als den Landbienen, denn Hamburg hat ein reiches Pollen- und Nektarangebot. Geht es der Biene gut, schmeckt der Honig.
  • BAZIC
    Bei BAZIC geht es rein hochprozentig zu. Hans Rösch, ein Snowboard Weltcupper, und Lars-Oliver Fuhse machen mit besten Deutschen Weizen einen Original Hamburger Vodka der fünffach (!) gebrannt wird und bereits in über 120 lokalen Bars ausgeschenkt wird.
  • eat like eve
    Isabel Elmenhorst hat sich der veganen veganen und Rohkostküche verschrieben. Sie verbindet diese beiden Ernährungsformen. Die Teilnehmer ihrer Kurse lernen vegane Rohkost, einfach, schonend (nicht mehr als 42°), sinnlich und genussvoll zuzubereiten.
  • hellogreen
    smooth your life das ist das Motto von Maike Palm und Dunja Krempus die Hamburg jetzt mit Green smoothies versorgen. Raffinierte Trinksalate, roh und schonend aus Obst und Gemüse aus dem Hamburger Umland ohne Konservierungsstoffe zubereitet. Für zwischendurch oder als kleiner Hauptmahlzeit immer ein wohlschmeckende Vitaminbombe die frei Haus geliefert wird.
  • Kates Popcorn
    Aus Bahrenfeld kommt die Geschmackoffensive der Popcorn-Art. Kates Popcorn erfreut die Gaumen der Hamburger schon seit 2009 mit 17 Sorten ob mit Chili, Käse, weisser Schokoladen oder …
  • Gin Sul
    ist ein Hamburger Gin mit portusiesischen Wurzeln. Das Rezept der Gin Sul Macher ist einfach, man nehme frische und beste Botaniclas und destilliere sie liebevoll in Hamburg in einer kleinen (feinen) Destillerie und fülle den Inhalt dann in dicke Keramikflaschen, die perfekt vor Licht- und Temperaturschankungen schützen.
  • ELBE-ORIENT-GOURMET
    Die Perserin Nahid Salahshoor und Martin Riege mischen Gewürze aus 1001 Nacht und frische Zutaten der Region. Das Ergebnis ihrer der Fusion-Küche: Soßen, die zuerst der Geheimtipp im Freudeskreis waren und nun in gut sortierten lokalen Spezialtitätengeschäften vorgehalten werden.
  • Frau Ingwer
    Hinter Frau Ingwer steht Amarilis Bilbeny, die in ihrer Werkstatt in Hamburg Harburg feinste Bio-Ingwer-Spezialitäten, Ingwer-Konzentrate und Ingwer-Essig herstellt. Ingwer mag nicht jeder oder jede, doch der Verfasser konnte sich davon überzeugen, sehr solide und feinste Ware. Was will der Ingwerfreund mehr?
  • vor Freude
    vor Freude ist ein Hamburger Craft Beer Brauerei mit viel Liebe zum Bier haben Natalie und Martin angefangen zu brauen. Was bestimmt ganz harmlos in der Wohnküche begann (Apple wurde bekanntermaßen in einer Garage gegründet) überzeugte nicht nur im Geschmack. Die beiden wussten, Craft Beer ist unsere Mission und so erfreuen sie Hamburger Biertrinkerkehlen z.B. mit JUST PILS, Ale Premeur oder Boulevard. Klein, fein und mit sehr viel Liebe gebraut.
  • my place 2 be
    Birgit Draeger hat ihr Handwerk zwar bei ihrer pragmatischen Großmutter gelernt, aber dann wurde sie bekennend anspruchvoll genusssüchtig. Köstlich, pur, kompromisslos und ausgefallen ist ihre Gourmet-Feinkost. Vollaromatische Früchte, Gewürze, Gemüse vereint sie zu himmlischen Genüssen für jeden Anlass und zu allen Tageszeiten. Klare Sache: Zusatz-, Füll- und Konservierungsstoffe hat sie auf die schwarze Liste gesetzt. Das Ergebnis: Aufstriche, Chutneys, Dip-Gewürzmischungen oder Cremes, die Begegnungen der dritten Art sind.
  • eDITION GUTE GEISTER
    Auf Keramik-Unikaten, Postkarten, Büchern und Bildern erscheinen die Guten Geister von der Hamburger Buchautorin und Künstlerin Harriet Grundmann. Gezeichnet im schwungvollen Stil, mal skurril, mach gefährlich und nicht immer eindeutig einer bestimmten Art zuzuordnen

me Crafted Food Market
Samstag, 21.03.2015 von 12:00 –  18.00 Uhr
Mercedes me Store und bulthaup City Store
Ballindamm 17
Hamburg

 

 

 

 

 

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial