Mas Andes Wein-Premiere in Deutschland

Mas Andes Reserva Goldmedaille BerlinMas Andes Reserva ausgezeichnet mit einer Goldmedaille in Berlin Abb.: Kellerei

Baron Philippe de Rothschild stellt vor: Die Top-Weine „Mas Andes“ aus Chile kommen erstmals nach Deutschland 

von Angelika Fischer
Emmanuel Riffaud, Geschäftsführer von Baron Philippe de Rothschild Maipo Chile, zeigte sich erfreut, die neuen Rebsortenweine „Mas Andes“ ab sofort im deutschen Markt anzubieten: „Alle Weine stammen aus unseren  chilenischen Weingütem im Maipo und Maule Valley, zwei der spannendsten Anbaugebiete des Landes. Auch hier suchen wir den bestmöglichen Ausdruck der chilenischen Terroirs. Dabei gehen wir mit ‚Mas Andes‘, auf deutsch ,Jenseits der Anden‘ noch einen Schritt weiter und kombinieren dieses Terroir-Mosaik mit unserem  französischen Know-how, um Weine mit starker eigener Persönlichkeit zu erschaffen.“

 

Maipo und Maule Valley haben eine lange Weinbautradition. Am Fuß der Anden bieten sie mit die besten Bedingungen für die  Produktion ausgesuchter Qualitäten aus feinsten französischen und chilenischen Rebsorten, wie Sauvignon Blanc, Cabemet Sauvignon, Merlot und Carménère. 

Die Familie Rothschild war von Anbeginn überzeugt von dem enormen Potenzial der chilenischen Böden und des örtlichen Mikroklimas. Um hier mit den besten Trauben aus eigenen Weinbergen arbeiten zu können, erwarb sie  im Jahr 2003 die Bodega Baron Philippe de Rothschild Maipo Chile mit 60 Hektar Reben, im Jahr 2013 folgte Viña Villavicencio mit insgesamt 960 Hektar Rebland, von dem derzeit 210 Hektar in Produktion sind. Diesen weitflächigen Besitz im Süden von Santiago hatte man insbesondere wegen seiner idealen trockenen, und doch maritim beeinflussten Klimabedingungen und den unterschiedlich formierten Böden gewählt: im Norden trocken mit steinigem Untergrund, im Süden feuchtere Lehmböden, die eine natürliche Wasserversorgung der  Reben sicherstellen.

Dank der reichen Palette unterschiedlicher Terroirs in den Weinbergen von Baron Philippe de Rothschild Maipo Chile konnte man die Mas Andes-Rebsortenweine in drei Produktlevels mit unterschiedlicher Intensität und Stilistik bereiten: 

Mas Andes –  4,99 Euro UVP 

  • Cabemet Sauvignon
  • Carménère 
  • Sauvignon Blanc 

Getreu der chilenischen Weinbautradition, entfaltet jeder dieser unmittelbar zugänglichen Weine seine sortentypischen Aromen mit wunderbar fruchtigem Geschmack

 

Mas Andes Reserva –  6,99 Euro UVP 

  • Reserva Cabernet Sauvignon 
  •  Reserva Carménère 

Weine, denen die subtile Reife im Eichenfass zusätzliche Fülle und Struktur verleiht, mit feinen Noten von  Mokka, Gewürzen und gerösteten Haselnüssen.  

Mas Andes Gran Reserva –  11,99 Euro UVP 

  • Mas Andes Gran Reserva Cabernet Sauvignon 

Das Spitzenprodukt der Weinberge in Maipo. Acht Monate Fassreife im Barrique aus französischer Eiche unterlegen den klaren Rebsortenausdruck des Cabernet Sauvignons mit zarten Holznoten. Dies ist Quintessenz der Mas Andes-Weine – ein Geschmackserlebnis aus intensiver Frucht, Kraft, Eleganz und Harmonie. 

Die Mas Andes-Weine werden mit dem Jahrgang 2016 in den deutschen Markt gehen – einem der atypischsten  Jahrgänge der letzten 30 Jahre. lnsbesondere das unerwartet regnerische Lesewetter war eine direkte Folge des  „El Niño“-Phänomens. ln Summe hatten diese ungewöhnlichen Bedingungen jedoch einen äußerst positiven  Einfluss auf den Charakter der Weine, denn sie verliehen ihnen eine Extraportion Eleganz und fruchtige Frische. Fazit: Die Power der Neuen Welt, kombiniert mit der Finesse der Alten Welt!  

Die Bodega Baron Philippe de Rothschild Maipo Chile ist eine hundertprozentige Tochter des französischen  Unternehmens Baron Philippe de Rothschild S.A. Das Weingut liegt 45 Kilometer südlich von  Santiago im berühmten Maipo Valley, umgeben von 60 Hektar eigener Reben. Die Teams von Baron Philippe de Rothschild Maipo Chile nutzen die außergewöhnliche Terroir-Vielfalt und die idealen Klimabedingungen des  Landes, um einzigartige Weine zu bereiten – ein Inbegriff von Qualität und Klasse: Escudo Rojo, Anderra, Mapu Reserva und nun Mas Andes. Übrigens: Die Mas Andes-Weine kommen ab sofort in Deutschland in den Handel, u.a. in gut sortierten Edeka-Filialen. (AF)