Ratsherrn will mit seinem Unterstützer-Bier die Hamburger Gastroszene erhalten

Moodfoto, Brot, Flasche, Glas - Ratsherrn Unterstützer-BierDas Ratsherrn Unterstützer-Bier Corona_Virus (c) Brauerei

Das Unterstützer-Bier für den Erhalt der Hamburger Gastroszene von Ratsherrn.

Die Corona-Krise und der -Lockdown erschüttert auch die Bier- und Brauereiszene. Kein Wunder, die Gastronomie ist geschlossen, Events sind alle abgesagt, private Feiern, Treffen mit Freunden und gemeinsames Grillen finden nicht mehr statt. Das sind alles „bierige“ Situationen, denn Bier bedeutet auch immer gute Geselligkeit und soziales Leben. Fakt ist, es wird weniger getrunken, denn es gibt weniger gute Gelegenheiten gemeinsam anzustoßen.

Doch wat mut – dat mut. Nur mit Solidarität, Gemeinschaft und Zusammenhalt überwinden wir die Covid-19 Pandemie.

Gerade die Einschränkung des sozialen Lebens und der Kontakte sind für die Gastronomie eine riesige und oftmals existenzbedrohende Herausforderung. Auch an der Hamburger Ratsherrn Brauerei, die den Großteil ihres Absatzes in der Gastronomie macht, geht dies nicht spurlos vorbei. 

Hände in den Schoss legen und abwarten, damit wird kein Problem gelöst. Die Brauer aus dem Schanzenviertel werfen nun einen symbolischen Rettungsring für Bars und Restaurants aus.

Schnell wurde das Kernprodukt, das Ratsherrn Pilsener, in ein neues Gewand gekleidet. Aus dem Markesymbol der tradionellen Halskrause wurde ein der nautische Rettungsring.

Ratsherrn Rettungsring-Halskrause – das Kampagnensymbol

Unter dem Motto „Unsere Stadt, unsere Heimat – Dein Bier!“ wirft Ratsherrn die Leinen aus, um die geliebten Bars, Biergärten, Restaurants, Cafés, Clubs und Hotels der Stadt zu unterstützen.

Mit jedem erworbenen 4er-Träger fließen 3 Euro in den Ratsherrn-Sofort-Hilfe-Topf. So kann jeder mit dem Rettungsring-Pilsener einen unverzichtbaren Beitrag zum Erhalt der Hamburger Gastro-Vielfalt leisten.

Ab nächsten Dienstag, den 28. April 2020 gibt es das Unterstützer-Bier im Ratsherrn Online-Shop, im Craft Beer Store (Lagerstraße 30a, 20357 Hamburg), im ausgewählten Lebensmitteleinzelhandel sowie in gut sortierten Getränke-Abholmärkten im Hamburger Stadtgebiet. Für den 4er Träger werden 7,99 Euro UVP fällig.

Mehr Informationen sowie Aktuelles zu dem Projekt und den beteiligten Gastronomien kann über www.ratsherrn.de/rettungsring und unter dem Hashtag #ratsherrnrettungsring verfolgt werden.