Überraschend verpackt: Fine Food Design

Schoko KavierSchoko Kaviar von der Confiserie Paulsen Foto: Rindermarkthalle

Ausstellung für überraschendes Verpackungsdesign vom 09. bis 25. April 2015 in der Rindermarkthalle St. Pauli

Fine Food Design, das ist die überraschende Kraft der neuen Marken: Form, Fantasie und echte Feinkost. Selbst Marketingexperten haben die Stärke und Nachhaltigkeit des Crafted Food Trends unterschätzt. Auf der eine Seite verschwinden vielen kleinere Marken und die Großkonzerne konzentrieren sich auf wenige Dachmarken, die möglichst international angeboten werden, und auf der anderen Seite entsteht eine bunte kreative Vielfalt des Crafted Food, neue Marken und Produkte: mit sehr hohem Qualitätsanspruch, aufwändig in der Herstellung, regional, nachhaltig, häufig Bio und von Machern, die ganz viel Engagement, Leidenschaft und Herzblut investieren. Ob handwerklich gebrautes Bier mit ungeahnter Geschmacksqualität, handgeschöpften Schokoladen, neuartigen frischen Smoothies, Cider aus dem Alten Land, erlesene Kaffeespezialitäten und vieles mehr, was ganz klein in der Nachbarschaft, auf Wochenmärkten und Bioläden begann, erobert zunehmend auch die Regale der klassischen Supermärkte, die händeringend regionale innovative Marken suchen.

Die Crafted Food Marken haben schnell erkannt, dass Verpackungsdesign für sie bedeutend ist. Große Werbeetats haben sie nicht und so muss die Verpackung die Idee und den Qualitätsanspruch der Marke glaubwürdig transportieren. Dabei werden die Crafted Food Marken immer kreativer, um den speziellen Charakter ihrer Waren passend zu inszenieren und zwischen der Konkurrenz hervorzustechen. So enstehen Marken mit hohem ästhetische Anspruch. Nun werden für zwei Wochen rund 50 überraschende Designbeispiele  in der Rindermarkthalle St. Pauli ausgestellt. Liebevoll inszeniert macht die Ausstellung „Fine Food Design“ auf kreatives Verpackungsdesign von Lebensmitteln aufmerksam. Die Ausstellung startet am Donnerstag, den 09. April um 18.00 Uhr und ist bis zum 25. April von 08.00 bis 21.oo Uhr geöffnet. Dabei sind auch viele Produkte aus der Rindermarkthalle dabei und machen somit nicht nur Design-Fans glücklich. Denn jeder weiß: Das Auge isst mit.

Zu den Exponaten zählen Produkte wie „frizle“, ein Spätzleteig, der aus der Verpackung durch eine Lochprägung direkt in das kochende Wasser gedrückt wird. „Jolie Carton“, ein Handtäschchen mit integriertem Kunststoffschlauch mit Ventil zum Zapfen interpretierter den Weingenuss neu. Und auch die Hamburger Confiserie Paulsen aus der Rindermarkthalle erhält einen Platz: Originell verpackt in Kaviar-Döschen finden Schoko-Fans hier edle Kügelchen aus feinster Schokolade. Wer einige der Design-Produkte probieren möchte, besucht die kleinen Verkostungsaktionen, die jeweils am Samstag, den 11., 18. und 25. April sowie am Freitag, den 17. April 2015 stattfinden.

„Erzeuger, die ihre Waren ohne Ausbeutung und mit Rücksicht auf Natur und Tiere anbieten, lernen, dass der Mehrwert ihrer Getränke, Gebäcke, Pasten, Snacks oder Schokoladen besser kommuniziert wird, wenn auch das Äußere ansprechend gestaltet ist.“, so die Designjournalistin Petra Schwab, die die Ausstellung organisiert und kuratiert hat. Die Organisatorin und Kurato. Mit der Ausstellung will sie auf die Innovationskraft verschiedener Produkte aufmerksam machen. Ob Nüsse, Milch oder Schoko-Creme: „Das Ergebnis: tolle Typographien, mutige Farbwahlen, lustige Illustrationen, fantasievolle Logos und oft ein stylishes Outfit, verschont von Einflüssen der Marktforschungsergebnisse.“, so Petra Schwab.  Was wenige wissen, Hamburg ist mit weitem Abstand die Hauptstadt des Packungsdesign in Deutschland.

Fine Food Design
Öffnungszeiten:
Donnerstag, 09. April ab 18.00 Uhr bis Samstag, 25. April 2015 von 08.00 bis 21.oo Uhr (Mo. – Sa.)
Rindermarkthalle
Neuer Kamp 31
20359 Hamburg St. Pauli
www.rindermarkthalle-stpauli.de

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial