So nutzt man das volle Sparpotenzial im Online Handel

EinkaufstaschenSymbolbild: Shopping und Einkaufen © Norbert Schmidt

Die Deutschen werden weltweit als reiche Verbraucher mit großer Kaufkraft angesehen. Tatsächlich führen aber die regelmäßigen Preisanstiege und steigenden Lebenshaltungskosten dazu, dass sich immer mehr Armut bei den Bundesbürgern ausbreitet. In der Hansestadt Hamburg gelten vor allem die Lebensmittel und die Abendunterhaltung als ausgesprochen teuer. Im Durchschnitt müssen Alleinstehende wohl mit Ausgaben in Höhe von 1.240 Euro rechnen, um die grundlegenden Bedürfnisse zu decken. Da im Schnitt 23.500 Euro jährlich verdient wird, bleiben den Hamburgern lediglich knapp 720 Euro zusätzlich im Monat für Spaß und Vergnügungen. Ein Umstand, der das Sparen fast unmöglich macht. Nichtsdestotrotz gibt es Möglichkeiten, um die eigenen Ausgaben zu senken. Vor allem das Online Shopping bietet unterschiedliche Optionen, um den ein oder anderen Euro zu sparen.

Die Anziehungskraft des Online Shoppings

Prognosen sagen voraus, dass der Umsatz des deutschen E-Commerce im Jahr 2021 85 Millionen Euro betragen wird. Dies würde eine Steigerung von 14 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahr bedeuten. Diese optimistische Vorhersage könnte sich durchaus bewahrheiten, da sich der Online Handel großer Beliebtheit erfreut. Schließlich profitieren die Verbraucher von variablen Öffnungszeiten, einer Zeitersparnis und großem Komfort. Darüber hinaus kommen vor allem Sparfüchse im Internet auf ihre Kosten. Das World Wide Web bietet nämlich verschiedene Möglichkeiten, um Geld zu sparen. Einige dieser Optionen sollen im Folgenden dargelegt werden:

Gutscheine nutzen

Wurden in vergangenen Zeiten Zeitschriften und Zeitungen durchgeblättert, um sich auf die Suche nach Gutscheinen und Rabattcodes zu begeben, können diese heutzutage schnell und einfach im Internet aufgestöbert werden. Es gibt unzählige Internetseiten – wie Tripplo.com – die Listen mit aktuellen Coupons, Gutscheinen und Codes führen. Haben Sie bereits eine Vorstellung davon, bei welchem Online Shop Sie Ihren Einkauf tätigen möchten, können Sie diese Möglichkeit unverzüglich in Anspruch nehmen:

  1.  Code oder Gutscheinnummer kopieren
  2. Gewünschtes Produkt in den Warenkorb legen
  3. Code in das entsprechende Feld beim Check-Out eintragen
  4. Automatischer Abzug des Rabatts

Nichtsdestotrotz wird empfohlen, einen genauen Blick auf das Kleingedruckte zu werfen. Die Reduktionen sind nämlich in der Regel an besondere Bedingungen geknüpft. So kommt es häufig vor, dass die Angebote nur in einem begrenzten Zeitraum zur Verfügung stehen. Oftmals wird ein Mindestbestellwert gefordert, um die Codes anwenden zu können oder die Rabatte sind auf eine bestimmte Warengruppe beschränkt.

Vergleichsportale verwenden

Weiterhin existieren eine Menge Vergleichsportale im Internet, welche eine Übersicht der verschiedenen Händler offerieren. Sucht man beispielsweise nach Laptops, werden die besten Angebote mit detaillierten Informationen gelistet. Infolgedessen wird dem User eine Menge Zeit und Arbeit erspart und der Kaufprozess kann unverzüglich abgeschlossen werden. Trotzdem bietet es sich an, die Filtereinstellungen zu überprüfen und zu personalisieren. Tatsächlich versuchen Vergleichsportale die Kundschaft immer wieder in eine bestimmte Richtung zu lenken, um besonders hohe Provisionen zu kassieren.

Von Kundenkarten profitieren

Eine clevere Marketingstrategie verbirgt sich hinter Kundenkarten. Bei jedem Einkauf werden den Kunden Punkte auf die Karte geladen. Werden diese schließlich eingelöst, profitieren die Klienten von einem Preisnachlass. Durch diese Vorgehensweise stellen die Unternehmen sicher, dass die Kundschaft immer wieder auf das angebotene Sortiment zurückgreift.

Cleveres Shoppen mit Schnäppchenportalen

Darüber hinaus stellen Schnäppchenportale ebenfalls eine tolle Möglichkeit dar, um Geld zu sparen. Auf den Internetseiten werden außergewöhnliche Sonderangebote und Preiskracher aufgezeigt, die ein unglaubliches Sparpotenzial bieten. Eine große Anzahl an Schnäppchenportalen hat sich auf das Reisen spezialisiert.

Newsletter empfangen

Zu guter Letzt müssen Newsletter genannt werden. Darunter werden regelmäßige E-Mails mit Neuigkeiten, Informationen und Angeboten von Online Shops verstanden. Für Kunden stellen sie in der Regel ein Ärgernis dar, weil sie das Postfach füllen und in Massen abgeschickt werden. Akzeptieren die Kunden allerdings das Abonnement des Newsletters werden, normalerweise Rabatte offeriert. Es bietet sich an, den Empfang der regelmäßigen Benachrichtigungen zu akzeptieren und den Newsletter anschließen abzubestellen.

Print Friendly, PDF & Email