Vintage-Fieber in Hamburg: Diese Läden sollte man kennen!

Vintage Neon WerbungPhoto by Clem Onojeghuo on Unsplash

Hamburg hat seine ganz eigen Style, gerade auch wenn es um Hippness geht. Was gar nicht geht ist Blinky Style und Protzertum. Auch wenn die Stadt modisch top ist, Hamburg bevorzugt Klassiker, die auch möglichst hochwertig sein sollten. – Während sich die Schnitte von Jeans, die Prints auf Kleidern und viele weitere Trends laufend verändern, scheint jedoch eine Sache niemals aus der Mode zu kommen: Vintage. Das Besondere an dem Retro-Look besteht wohl darin, dass er eigentlich niemals aktuell ist und damit auch nicht „unmodern“ werden kann. In den Vintage-Läden der Stadt kann man sich die tollsten Outfits aus verschiedenen Jahrzehnten zusammenstellen und dabei seinen eigenen Stil kreieren. Wo man die schönsten Fundstücke ausgraben kann, verraten wir!

Hier gibt es Vintage-Klamotten!

Als modische Metropole ist Hamburg natürlich auch für Vintage-Liebhaber bestens ausgestattet. Es gibt zahlreiche Second-Hand-Läden und viele Geschäfte, die sich auf Vintage-Mode spezialisiert haben. Diese beiden Geschäftstypen sind übrigens nicht immer synonym zu verwenden. Während man im Second-Hand-Laden auch neumodische, bereits getragene Mode finden kann, wird im Vintage-Shop nur Kleidung aus den vergangenen Jahrzehnten angeboten. Fündig kann man allerdings an beiden Orten werden.

Kleiderständer auf einem Flohmarkt
Vintage und Second Hand Kleidung auf dem Flohmarkt Eppendorf @ ganz-hamburg.de

Einer der größten Vintage-Läden in Hamburg heißt PICKNWEIGHT (Beim Grünen Jäger 16). Das Konzept der Kette ist außergewöhnlich und macht richtig Spaß. Jedes Kleidungsstück hat ein Label in einer von sechs Farben, die unterschiedliche Preiskategorien symbolisieren. Hat man alles gefunden, was man kaufen möchte, bringt man seine Waren zu einer Waage und kann dort per Gewicht bezahlen – natürlich passend zur Preisklasse. Wer schon mal hier auf der Ecke ist, der sollte bei Schorsch, Hamburgs ältestem Currywurst-Imbiss, eine Wurst essen. Die Currywürste von Schorsch gehören übrigens zu den besten Hamburgs!

Wer Vintage im höheren Preissegment sucht, fühlt sich bestimmt bei Rudolf Beaufays (Büschstraße 9 in der City) wie zuhause. Hier werden unter anderem elegante, maßgeschneiderte Teile ausgestellt, die man nirgendwo anders bekommen kann. Zusätzlich findet man Vintage-Stücke von Marken wie Dior, Harris Tweed und Burberry’s.

Eine weitere Empfehlung ist das Geschäft Vintage & Rags (Kurze Mühren 6 in der Altstadt), das sowohl ein Verkaufslokal, als auch einen Online Shop besitzt. Dort werden von Vintage inspirierte Designs verkauft, die allerdings neu produziert wurden. Auf der Suche nach altmodischen Styles mit einem modernen Twist wird man an dieser Stelle sicherlich fündig.

Vintage Computer, schon lange her, dass sie state of the Art waren
Photo by Lorenzo Herrera on Unsplash

Nostalgie in allen Lebenslagen

Retro-Trends gibt es in zahlreichen Bereichen des täglichen Lebens. Besonders stark sind sie in unserer Mode und der Unterhaltungsindustrie vertreten, aber selbst bei Architektur und Einrichtung findet man viele Einflüsse von früher.

Sogar Lebensmittel können einen Retro-Faktor besitzen. So werden unter anderem klassische Süßigkeiten aus der Vergangenheit, die man heute nicht mehr im normalen Handel kaufen kann, auf sozialen Netzwerken total gefeiert. Zum Teil werden die Waren immer noch auf speziellen Websites angeboten und liefern eine Prise Nostalgie mit jedem Bissen. Einst sehr beliebt waren z. B. der Mars Canyon Riegel oder Milkas Lila Pause. Und auch das Schokowaffelsandwich von Banjo gehört mittlerweile der Vergangenheit an. Zu seltenen Anlässen werden von solchen Lebensmitteln neue Retro-Auflagen herausgebracht, die nur für einen kurzen Zeitraum erhältlich sind – und die Käufer stürzen sich darauf!

Flohmarktstand mit vielen alten Sachen
Flohmarktstand © ganz-hamburg.de

Alte Serien, Filme und Computergames – heiße Vintage-Favoriten

Viele Filme und Spiele leben ebenfalls vom Retro-Element. In der Filmwelt werden besonders gerne die 80er Jahre verarbeitet, die durch ihren bunten Modestil herausstechen. Gerade erst erschien der Streifen Wonder Woman 1984 in den Kinos, aber auch die Serie Stranger Things kann in diesem Jahrzehnt angesiedelt werden.

Beim Retro Gaming kommen z. B. simplere Grafiken zum Einsatz, die an Spiele aus den Anfängen der Videospielgeschichte erinnern. Hervorragend klappt das bei dem 2D-Sidescroller Halo Zero, einem Ableger der Halo-Reihe, der mit einem coolen Pixeldesign überzeugt. Das Game kann mittlerweile sogar kostenlos bei heise Download heruntergeladen werden. Im Slot Retro Galaxy werden HD-Grafiken mit einem schicken Retro-Stil kombiniert. Neonfarben in kühlen Tönen und typische Schriftarten der damaligen Zeit nehmen Spieler auf eine Reise in die Vergangenheit mit. Angeboten wird das Spiel im Hyperino Casino, das im Test von Vegas Slots Online als seriöses Online Casino bewertet wurde. Wer lieber die ganzen Klassiker spielen möchte, kann sich natürlich auch eine alte Spielkonsole zulegen.

Nostalgie pur von Nintendo (c) NIndento

Die Retro-Konsole NES (Nintendo Entertainment System) wurde mittlerweile sogar neu aufgelegt und enthält beim Kauf schon 30 vorinstallierte Spiele.Nostalgie ist ein Gefühl, das die meisten von uns lieben. Dabei kommen schon einmal Sätze über die Lippen wie: „Früher war alles besser!“ Am schönsten ist es allerdings, wenn man die Vorteile der heutigen Zeit genießen und dabei einfach ein bisschen Retro-Flair in die Gegenwart holen kann. Und das geht besonders gut mit eleganter Mode aus den vergangenen Jahrzehnten! Wir sind bereit für Schulterpolster, Karottenjeans und Polkadot-Kleider. Wer dazu noch ein paar klassische Süßigkeiten verputzt und Donkey Kong auf seiner NES spielt, begibt sich ganz ohne Zeitmaschine auf eine Reise in die Vergangenheit und kann die guten, alten Zeiten noch einmal aufleben lassen!

Print Friendly, PDF & Email