1. Hamburger Hundebadetag: Hamburger Hunde gehen Baden

HundeschwimmtagHundebadetag Foto: katrinbellyeu

Dickes Wuff bei Hamburgs Hunden, sie freuen sich schon auf den ersten Hundebadetag im Freibad Aschberg!

Ist das Wasser warm, freut sich der Hund. Bäderland Hamburg hat sich der Initiative #hundimfreibad angeschlossen und veranstaltet zum ersten Mal einen Hundeschwimmtag in Hamburg Hamm. Sonntag, den 20. September sollten sich die Hamburger Hundebesitzer für den Hundeschwimmtag reservieren.  Von 10.00 bis 18.00 Uhr dürfen die Hunde nach Herzenslust in den Becken, die während der regulären Saison den Menschen vorbehalten bleiben, plantschen und schwimmen. Mit dem Ende der Badesaison wird das Wasser nicht mehr gechlort und dann ist das Baden für die Vierbeiner unbedenklich und sogar sicherer als in so manchem Fluss mit viel Strömung oder in trüben schmutzigen Kanälen. Danach wird das Bad sowieso gründlich gereinigt und für die Winterzeit präpariert.

Der erste Hamburger Hundebadetag wird von dem Unterwasserfotografen Sebastin Erdmann begleitet. Rund um den Hundebadetag ist ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geplant.  Nur ein Beispiel sind Vorführungen zum Thema Erste Hilfe am Hund.  Ein Teil des Eintrittspreises kommt dem Tierheim Süderstrasse zugute.

Wichtig für die Hundehalter

Einlass ins Aschebergbad erhalten nur Hunde mit gültigen Impfausweis. Auch im Bad gilt die Hamburger Hundeverordnung der Stadt Hamburg. Die Initiative #hundimfreibad setzt sich seit ihrer Gründung im letzten Jahr in Freibädern ein. Das große Interesse vor allem in den sozialen Medien zeigt, wie beliebt Veranstaltungen speziell für Hunde sind.

Erster Hundebadetag 2015
Sonntag, 20.9.2015 von 10.00 – 18.00 Uhr
Freibad Aschberg
Rückersweg – 20537 Hamburg Hamm

Mehr Infos unter: hundimfreibad.de

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial