Audi und Auto Wichert zeigen beim 15. Hamburger Stadtpark Revival Präsenz

Stadtpark RevivalEin Jaguar XK 120 auf dem Rundkurs Foto: ganz-hamburg.de

Wenn Sie kein Benzin im Blut haben, dann sollten Sie am ersten Septemberwochenende den Stadtpark meiden. Das 15. Hamburger Stadtpark Revival 2016 startet mit 350 Oldtimern, Rennwagen und Motorrädern.

Wenn Auto Wichert ein Auto wäre, würde Wichert mit seinem 30 Jahre Firmenjubiläum der Auto-Youngtimer-Szene angehören. Kein Wunder, dass das führende Hamburger VW-, Audi-, ŠKODA- und SEAT-Autohaus unter der engagierten Leitung von Norbert Gerlach ein Classic Car Competence Center und etliche Youngtimer im Fuhrpark hat.

Am ersten Septemberwochenende startet wieder das 15. Hamburger Stadtpark Revival 2016. Direkt am Hamburger Stadtpark zwischen Saarlandstraße und Südring treffen sich dann die Hamburger Auto-Aficionados, die altes Blech, verwitterten Lack, Leder und das Oeuvre von Benzin und Öl über alles lieben sowie den unvergleichlichen Sound von historischen Motoren zu schätzen wissen. Mehr als 350 klassische Automobile, Rennwagen und Motorräder werden auf der 1,7 Kilometer langen Rundkurs im Stadtpark wieder an den Start gehen.

Audi ist mit automobilen Klassikern präsent: einem Audi 50 Rennsport von 1975 und einem Auto Union DKW F11 von 1963. PS-Star auf den Runden aber wird der Audi R8 (400) mit satten 610 PS sein. Nicht nur das Fahrzeug war 2000 Le Mans-Sieger, sondern auch der diesjährige Fahrer in Hamburg. Im Cockpit nimmt der dreifache Le-Mans-Sieger Dindo Capello Platz. Auch eine weitere Größe des Motorsports ist am Start bei den Audi-Sonderläufen: Jochi Kleint.

Erstmalig präsentiert Audi auch historische Renn-Motorräder, die für wahren Zeitgeist sorgen. Nicht auf den Straßen, aber an zwei Tagen in der Audi Boxengasse an der Hellbrookstraße zu bewundern: ein ganz besonderes Zweirad aus der mehr als 100-jährigen Unternehmensgeschichte – eine DKW UL 500 von 1937. Das Besondere: Hierbei handelt es sich um einen kompletten Neuaufbau. Auch zu besichtigen: eine NSU 501 SSR Bullus (BJ 1930-1937).

 

Wer sich so alles angesagt hat

Auch HSV-Profi René Adler und Lilli Hollunder haben sich angekündigt, ebenso wie Sandra Quadflieg, Carlo von Tiedemann, Harry Lund aus Appenrade in Dänemark in seinem alten Union Rennwagen (BJ 1946) und weitere namhafte Hamburger. Wichtig: Rund um den Audi-Truck an der Hellbrookstraße, Ecke Saarlandstraße, stehen während des Rennwochenendes die Audi-Rennfahrer für Autogramme und Fragen zur Verfügung.

Bereits zum dritten Mal ist Auto Wichert mit dem  Classic Car Competence Center unter der Leitung von Norbert Gerlach dabei. Wer Auto Wichert, eines der dynamischten Autohäusern Hamburgs, kennt, weiß, halbe Sachen werden da kaum gemacht.

In diesem Jahr stehen als besondere Highlights auf dem Programm:

  • Mehr als sportlich , der Audi Rallye S1 mit Volker Gehrt und Christian Geistdörfer (Copilot der Rallye-Legende Walter Röhrl!)
  • Ein Audi urqauttro, einem Formel Volkswagen und einem VW T3 mit 12 Zylindern
  • Gemeinsam mit ŠKODA werden zwei legendäre Rennsemmeln aus dem Osten, Typ 130 RS und 200 RS, präsentiert. Am Lenkrad: Deutschlands Rallye-Rekordmeister Matthias Kahle, siebenfacher deutscher Rallye-Meister. Auch im Team dabei, der mehrfache DDR-Rallyemeister und Co-Pilot Herbert Gartenschläger und Andreas Leue, Teamleiter Motorsport bei ŠKODA.

Das Auto Wichert VW Classic Car Competence Center findet sich an der Saarlandstraße gegenüber der Hellbrockstraße. Im Einsatz sind eigene Sammlerstücke, wie zum Beispiel ein Volkswagen-Bus T2 (Bully),  VW Corado und ein Audi V8, der auch als Pace Car bei den Stadtpark-Rennen eingesetzt wird.

Die Bulli Parade

Neben Sponsorensonderläufen mit aktuellen Neuwagen, wird es auch zwei Bulli-Sonderläufe pro Tag mit den VW T2 und T3 geben. Als weiteres Highlight gilt ein Sonderlauf Samstag mit rund 30 Modellen der unter Kennern angesehen Marke „Glas“. Die eigens in einer Sonderausstellung (Saarlandstraße Höhe der Stadtparkbühne), zusammen mit den VW Bullis von Auto Wichert präsentiert werden. Neben der ŠKODA Roadshow Bühne stehen auch die aktuellen ŠKODA Modelle bereit. Das Knowhow der Auto Wichert Azubis, die nicht nur einen Infostand besetzen, zwigt sich auch bei der Live-Reparatur eines Classic Car-Motors.

So läuft der Osten

Das Potential der historischen Rennwagen von ŠKODA können die Besucher bei mehreren Sonderläufen am Samstag und Sonntag im Stadtpark begutachten. Rallye-Rekordmeister Matthias Kahle steht zudem am Auto Wichert Stand für Autogramme zur Verfügung und wird den einen oder anderen Oldtimer-Fan sogar eine Mitfahrgelegenheit bieten.

Das Stadtpark-Revival 2016

  • Wann: Samstag, den 01. und Sonntag, den 02. September 2016
    Beginn an beiden Renntagen um 08.00 Uhr
  • Wo: Stadtpark, Saarlandstraße, Hamburg Winterhude
    U Bahnstation Saarlandstraße
  • Eintrittspreise und weitere Informationen unter www.motorevival.de
Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial