Der Arche Nikolaus besuchte Kinder in Jenfeld

Kirsten Dahler und Tobias LuchtKirsten Dahler und Tobias Lucht (Regionalleiter der Jenfelder ARCHE)

Die ARCHE und Dahler & Company ließen zu Nikolaus über 500 Jenfelder Kinderherzen höher schlagen

Normalerweise kommen die Kinder immer in die Jenfelder Arche. Doch am 7. Dezember war es anders, da überraschte der Nikolaus die Mädchen und Jungen bei sich zu Hause. Gemeinsam mit einem Mitarbeiter der ARCHE besuchten Vertreter verschiedener Unternehmen über 500 Arche-Kinder. Ganz klar, dass sie sich für dies Aktion extra in Schale geworfen haben und mit einem roten Mantel, einer Zipfelmütze und einem weißen Bart losgezogen sind.

Kirsten Dahler ( Geschäftsführerin des Premiumimmobilienmaklers Dahler & Company) förderte die Aktion mit großer Freude: „Es war ein unvergessliches Erlebnis in so glückliche Kinderaugen zu schauen. Das zeigt uns, dass unser Engagement für benachteiligte Familien wertvoll und richtig ist“ Gemeinsam hatten Mitarbeiter von Dahler & Company und der ARCHE zuvor große Säcke mit über 500 Nikolausstiefeln, die mit Süßigkeiten und weiteren Kleinigkeiten befüllt waren, gepackt.

Richtig stimmungsvoll wurde es dann, wenn die Mädchen und Jungen für die Überraschungsgäste ein Weihnachts-Gedicht oder ein Adventslied improvisierten – oft unterstützt von ihren Eltern und Geschwistern. „In einer Wohnung sang die gesamte Familie, inklusive Onkel und Tanten, ‚Oh Tannenbaum‘. In einer anderen rappte sogar ein kleiner Junge für mich ‚In der Weihnachtsbäckerei‘ “ zeigte sich Kirsten Dahler beeindruckt. Die kleinen Geschenke des Nikolaus‘ ließen zahlreiche Kinderaugen leuchten.

Aus dem Wissen um der gesellschaftlichen Verantwortung und mit dem Wunsch als Vorbild zu dienen haben Kirsten Dahler und ihr Mann Björn Dahler zusammen mit ihren Mitarbeitern 2011 die Kinderhilfsorganisation „Hand in Händchen“ ins Leben gerufen, um benachteiligten Kindern zu helfen. Denn Hilfe tut leider durchaus Not. Allein in der Altersgruppe bis sechs Jahre kommt ein Drittel aus einer Familie, die unterhalb der Armutsgrenze lebt. Daher ist es für das gesamte Unternehmen selbstverständlich Aktionen wie jene am Nikolaustag zu unterstützen.

Mit „Hand in Händchen“ unterstützen wir  Stiftungen und Vereine, die sich in sozialen Brennpunkten engagieren. Uns ist es wichtig, Kindern und Jugendlichen im Bereich Bildung und Sport mehr Möglichkeiten einzuräumen. Vor allem möchten wir sie in ihren Stärken fördern und ihnen Wünsche erfüllen: Die Arche leistet dazu einen großartigen Beitrag“, erklärt Kirsten Dahler.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial