25hours Hotel startet neuen Concierge Service für die HafenCity

Außenansicht: das 25hours Hotel in HamburgDas 25hours Hotel Hamburg HafenCity Foto: Hotel

Concierge – die modernen Kümmerer schaffen in der HafenCity bessere Nachbarschaft

Sie sind Zauberer, Troubleshooter, Wunscherfüller, Sherpa und manchmal Retter in der Not. Nein von Supermännern oder -frauen ist hier nicht nicht Rede. Ein Concierge in einem Grand Hotel macht es möglich. Diskret organisiert ein Concierge auf Wunsch Konzertkarten, Restaurantreservierungen, Personal Trainer, Blumensträuße für die Gattin oder Geliebte und vieles mehr. Gute Concierge haben die besten Verbindungen und wissen immer einen Weg. 

Ein Concierge

Concierge Oliver im 25hours Hotel Hamburg HafenCity Foto: Hotel

Frei nach dem Motto:
Unmögliches wird sofort erledigt – Wunder dauern etwas länger.

Bisher waren dieses Services zumeist nur den Gästen eines Hotels vorbehalten. Doch warum nicht einmal die Nachbarschaft damit unterstützen? Zumal wie in HafenCity hier viele Singles, Expats oder Neuhamburger wohnen, die beruflich stark eingespannt sind, wenig Zeit haben und sich in Hansestadt noch nicht so gut auskennen. 

Als erstes Hotel der 25hours Gruppe setzt das 25hours Hotel HafenCity einen Concierge ein, der gleichermaßen die Wünsche der Hotelgäste und der Quartiersnachbarn in der HafenCity erfüllen soll. Zwei Mitarbeiter werden sich dann um Gäste und Anwohner kümmern. 

Die Gruppe will im Rahmen eines Pilot-Projektes das Angebot testen und Erfahrungen sammeln. Wenn der Test erfolgreich ist, ist geplant das Konzept auf andere Hotels der Gruppe zu übertragen. Dafür wurde das Erdgeschoss des Hotel HafenCity umgestaltet. Neben dem neuen Concierge-Arbeitsbereich wird auch die Lounge aufgefrischt. Verantwortlich für das Design zeichnet das Hamburger Team von Conni Kotte Interior, dass das Hotel schon seit der Eröffnung gestalterisch begleitet.

 „Wir sind kein Grand Hotel, interpretieren aber gerne klassische Dienstleistungen neu“, erklärt Hoteldirektor Patrick Moreira, „einen spür- und sichtbaren Anlaufpunkt für die Hotelgäste zu haben ist wichtig, aber auch nicht außergewöhnlich. Bei der Konzeptionierung unserer Conciergerie stand die Nachbarschaft stark im Fokus.“

Gegenüber ganz-hamburg.de ergänzt der 25hours-Mitgründer Christoph Hoffmann: „Dieses Projekt ist mir eine Herzensangelegenheit. Wir reden oft davon, dass wir Herz und Wohnzimmer eines Quartiers sind. Das soll nicht nur Marketing-Geschwätz sein. Inspiriert wurden wir durch Lulu dans ma rue, einer Nachbarschafts-Initiative in Paris“.

Das Leben leichter machen

So kommen eine Vielzahl von Services und Dienstleistungen, die 25hours an die Nachbarn vermitteln möchte, zusammen. Ob per E-Mail, Telefon oder natürlich im persönlichen Gespräch können Brötchen- oder Wäscheservice, aber auch ein Yogalehrer oder Personal Trainer gebucht werden. Ein Handwerkerservice – der sich z.B. um Reparaturen und Montagen, Möbel-Aufbau und Abbau sowie den Garten oder die Terrasse kümmert – kann beauftragt werden. Auch wer einen Privatkoch oder Catering brauch,t kann sich an den 25hour Concierge wenden. Zudem steht eine Vielzahl von Leistungen den eigenen Haushalt betreffend zur Wahl: Dieser Service reicht vom Besorgen von Geschenken und Blumen bis zu Fensterputzen oder Bügeln.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial