32. HAMBURG PRIDE – Das Programm 2012

Hamburg Pride Parade (c) Hamburg PrideHamburg Pride Parade (c) Hamburg Pride
HAMBURG PRIDE-Parade in der Hamburger Innenstadt am Samstag 04.08.2012

Die große Parade startet am Samstag, den 04. August um 12.00 Uhr in der Langen Reihe, Ecke Schmilinskystraße. Über Hauptbahnhof, Steinstraße und Speersort zieht der Demonstrationszug zunächst in die Mönckebergstraße. Hier findet gegen 13:45 Uhr eine politische Kundgebung statt. Anschließend geht es über die Lombardsbrücke zum Jungfernstieg, wo die Parade gegen 15:30 Uhr endet.
Rund 40 Trucks, PKW und Fußgruppen nehmen an der Demonstration teil. Angeführt wird die Parade auch in diesem Jahr von verschiedenen Politikern der Hamburger Bürgerschaftsparteien, darunter die Senatorin für Justiz und Gleichstellung, Jana Schiedek. Während der Veranstaltung muss großräumig mit Verkehrsbehinderungen und kurzfristigen Straßensperrungen gerechnet werden. Auf einigen Linien des HVV gelten Sonderfahrpläne.

CSD-Straßenfest an der Binnenalster Freitag, 03.08. bis Sonntag, 05.08.2012

Bereits am Freitag, den 3.08.2012 öffnet das CSD-Straßenfest auf dem Jungfernstieg und dem Ballindamm seine Tore. Bis einschließlich Sonntag, den 5.08.2012 sorgen zahlreiche Infostände, Gastronomiebetriebe und Musikinseln für ein buntes Treiben. Bands, Künstler, Politiker und führende Szenevertreter werden auf der Talk- und Musikbühne am Jungfernstieg erwartet. Die beendete U4-Baustelle am Jungfernstieg ermöglicht es, das Straßenfestareal im Vergleich zu den Vorjahren nochmals zu erweitern.
Aufgrund der anhaltenden Kontroversen in den letzten Wochen wird auf der Bühne am Samstag, den 4. August ab 17 Uhr eine politische Diskussion zum diesjährigen Motto „Ehe 2.0 – Nach den Pflichten jetzt die Rechte!“ stattfinden. Teilnehmen werden Vertreter der Bundestagsparteien, die Moderation übernimmt Stefan Mielchen, Ex-Chefredakteur des Hamburger Schwulenmagazins hinnerk. Als Diskussionspartner haben zugesagt: Johannes Kahrs (SPD), Burkhardt Müller-Sönksen (FDP),  und Dr. Barbara Höll (Die LINKE). Die Vertreter für CDU und Grüne werden vonseiten der Parteien noch bekanntgegeben.

Das Straßenfest zum 32. HAMBURG PRIDE ist am Freitag (15.00 – 24.00 Uhr), Samstag (11.00 – 24.00 Uhr) und Sonntag (11.00 – 22.00 Uhr) geöffnet. Jungfernstieg und Ballindamm sind in dieser Zeit für den öffentlichen Verkehr nur eingeschränkt benutzbar.

Offizielle Partys:

Zahlreiche Partys runden die PRIDE WEEK ab. Im  Uebel&Gefährlich, Edelfettwerk und Hard Rock Cafe finden die offiziellen Partys statt.

  •  ELECTRO PRIDE am Freitag, den 03.08.2012 ab 24.00 Uhr im Uebel&Gefährlich. Freunde der elektronischen Tanzmusik dürfen sich auf den Berliner Über-DJ Dirty Doering (Katermukke, Bar25) freuen, der das Turmzimmer des Bunkers zum Beben bringt. Außerdem an den Plattentellern: Rich vom Dorf (Gans oder Kranich) und RatKat (Golden Pudel Club).
  • Am Samstag, den 04.08.2012 öffnet das Edelfettwerk um 22.00 Uhr seine Tore für den PRIDE DANCE, die offizielle CSD-Abschlussparty. Auf drei Floors, zwei Chillout-Lounges und einer Outdoor-Area sorgen sieben DJs sorgen für eine lange Nacht. Unter anderem dabei: Danni Matin Greenkomm|Antidepressiva), Discofamily, Frau Hoppe, Berry-E und DJ Sunshine.
  • Mit dem NEON PRIDE im Hard Rock Cafe Hamburg feiert am Sonntag, den 5. August eine neue CSD-Party Premiere. Los geht es um 20.00 Uhr mit Hits aus den 80ern und 90ern – von 2 Unlimited bis Snap, von Technotronic bis Milli Vanilli. Highlight ist der Live-Auftritt des 90er-Jahre-Euro-Dance-Acts Magic Affair, der 1994 mit „Omen III“ einen weltweiten Nummer-1-Hit landete.
Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial