60 Jahre Hoffen auf das große Los

LottoscheineLottoscheine Foto: Tim Reckmann / pixelio.de

Der Deutsche Lotto- und Totoblock (DLTB) feiert 2015 den 60. Geburtstag des Glücksspielklassikers „LOTTO 6aus49“. Die allererste Ziehung fand am 09. Oktober 1955 in Hamburg statt. Der Reiz, mit nur sechs richtigen Zahlen an das ganz große Geld zu kommen, ist seither nicht verflogen. Rund 100 Menschen schaffen es jedes Jahr sogar, über Nacht zu Lottomillionären zu werden.

Austragungsort der ersten Ziehung im Original-Tippspiel „LOTTO 6aus49“ war das ehemalige Hambuger Hotel Mau am Holstenwall 20. Vor der späteren Automatisierung wirkten zwei junge Waisenmädchen als Lottofeen. Elvira Hahn, damals 13 Jahre alt, zog ausgerechnet die 13 als erste Gewinnzahl. Mit weniger als 600 Treffern bei mehr als 5.000 Ziehungen in sechs Jahrzehnten ist die vermeintliche Unglückzahl 13 auch laut Statistik eigentlich die am seltensten gezogene Zahl.

Lotto im Web zieht an

Mittlerweile ist auch Lottospielen im digitalen Zeitalter angekommen. Nach 57 Jahren wurden die Ziehungen der Lottozahlen, die zuvor im TV-Programm der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender stattfanden, nunmehr im Internet präsentiert – sie werden aber noch immer live übertragen. Auch die Teilnahme an Lottospielen im Netz hat zugenommen. Im vergangenen Jahr nutzten 350.000 Deutsche einmal im Monat die Services von Online-Lotterieanbietern wie Lottery24.net und Co., im Vorjahr spielten 210.000 Teilnehmer monatlich online Lotto. Tippabgaben sind über eigene Kundenkonten und bei einigen Anbietern inzwischen mobil möglich.

LOTTO 6aus49 an der Spitze

Das „LOTTO 6aus49“ hat trotz der vielen Lotteriespielarten, an denen man teilnehmen kann, einen Kultstatus. An der Spitze der Beliebtheitsskala steht laut Verbrauchs- und Medienanalyse (VuMA 2015) „Lotto am Samstag“ – rund 30 Prozent der Deutschen haben 2014 einmal pro Halbjahr bei dieser Variante mitgemacht. Auf den weiteren Plätzen liegen Zusatzlotterien wie das „Spiel 77“ und „Super 6“ sowie „Lotto am Mittwoch“. Bei anderen Lotto-Glücksspielen wie etwa „EuroJackpot“ fiel die Teilnahme mit nur 2,9 Prozent deutlich niedriger aus.

Geldsegen für Hamburger

Am 5. Dezember 2007 knackte ein glücklicher Tipper – allerdings erst in der 13. Ziehung – den bisherigen Rekord-Jackpot von 45,4 Millionen Euro. In der ersten Jahreshälfte 2015 erwischte nun ein Hamburger sechs Richtige und räumte immerhin 4,4 Millionen Euro ab. Folgt zum 60. Geburtstag vielleicht sogar eine Glückssträhne für Hamburger? 2014 hat es übrigens immerhin eine Million Kleingewinner unter den Hamburger Lottospielern gegeben. Den bislang höchsten Lottogewinn in Hamburg strich 2012 ein Ehepaar beim „Lotto am Mittwoch“ ein – mit über 19 Millionen Euro.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial