Aktion Buch – Jetzt erst recht! Hamburg räumt für den guten Zweck auf

Büchersortierung für die Aktion Buch von Menschen mit HandidapsBücher werden für die Aktion Buch sortiert (c) Aktion Buch

Die Aktion Buch rät: Klar Schiff machen und Detox für alle Regale und Schränke. Während unseres Corona-Arrestes sollten wir sinnvollen Frühjahrsputz machen. Denn, danach haben wir wieder viel zu wenig Zeit.

Corona hat uns Hamburgern mehr oder weniger Haus- und Stubenarrest verordnet. Plötzlich haben wir alle viel mehr Zeit, auch wenn wir die unfreillig gewonnen haben.

Mal zum Einkaufen, etwas spazieren gehen, Kochen und den Fernseher anwerfen – da geht doch mehr. Viele bringen ihre Wohnung, das Haus und den Garten auf Vordermann. Sind wir einmal ehrlich auch die Schränke und der Keller könnten ein Detox vertragen.

Einfach gesagt, wenn nicht jetzt dann für lange Zeit nie. Deshalb sollte man sein Leben neu ordnen, bewerten was einen persönlich wichtig ist und das ist sogar noch wichtiger, bewerten von was man sich trennen möchte, denn die Bücher, Kleidung, Spielzeug, CDs und DVDs sind meist zum wegwerfen zu schade, aber können anderen Menschen Freude und Spaß bringen.

Persönlich tut das viermal gut. Erstens, alles ist geordnet, einiges langgesuchtes hat man gar wiedergefunden und man hat mehr Platz. Zweitens, man hat viel mehr Platz Drittens, man hat etwas gutes getan und soziale Einrichtungen oder Initiativen unterstützt und last but not least, der Kopf ist dabei freier geworden.

Eine dieser Organisationen, die sich über Sachspenden freut, ist der gemeinnützige Hamburger Verein Aktion Buch e.V., die gebrauchte Bücher, CDs und DVDs als Spende dankbar annimmt. In Zusammenarbeit mit Werkstätten für Menschen mit Behinderung wird dann alles sorgfältig sortiert, zusammengestellt und im Anschluss an gemeinnützige Einrichtungen weitergegeben.

Damit werden gleich zwei Ziele verfolgt: Zum einen das Thema Nachhaltigkeit, da Bücher mehrmals gelesen werden können, zum anderen das Thema Inklusion, indem Menschen mit Behinderung eine sinnvolle und anspruchsvolle Arbeit gegeben wird.

Eine Bücherspendenbox in einer Haspa Filiale
Haspa Bücherbox, hier kann man Bücher, CDs, DVDs ganz einfach abgeben
(c) Frauke Constantin

Bei uns können Spenden auch zu Zeiten von Corona kontaktlos abgegeben oder auch von uns abgeholt werden. Zudem sind unsere Sammelstellen in den Filialen der Hamburger Sparkasse nach wie vor zugänglich.

Vorstandsvorsitzender Peter Wolf

Damit Sachenspenden zielgerichtet ihren Weg finden, gibt es darüber hinaus das Portal www.sachspenden-hamburg.de. Dieses bietet eine umfangreiche Datenbank mit Informationen, welche Sachspende gerade wo und für wen benötigt wird.

Über die Aktion Buch

Die Aktion Buch e. V. ist ein gemeinnütziger Hamburger Verein, der gebrauchte Bücher, CDs und DVDs als Sachspende erhält und diese in Zusammenarbeit mit Werkstätten für Menschen mit Behinderung sortiert.

Größtenteils werden die Bücher anschließend kostenlos an gemeinnützige Einrichtungen (wie z. B. Kindergärten, Schulen, Sozialbibliotheken oder Wohnstätten) weitergegeben.

Die Aktion Buch finanziert sich vollständig selbst, sie wird von keinem Träger unterstützt. Zur Finanzierung wird ein Teil der Bücher durch ehrenamtliche Mitarbeiter verkauft. Die Erlöse tragen die Arbeit des Vereins und insbesondere die der Werkstätten für Menschen mit Behinderung.

Mit den erwirtschafteten Überschüssen unterstützt Aktion Buch andere karitative Einrichtungen, wie z. B. das Rauhe Haus, das Kinder-UKE, die St. Nikolai Kirche, die Kinder-Tafel, das Hospiz Sternenbrücke oder die Lange Nacht der Literatur.
Mehr Infos unter www.aktion-buch.de

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de