Die Al Bundy Schuhbörse 2016 – (ganz-) Hamburg kommt auf den Schuh

Schuhwahnnsinn bei der AL BUNDY SchubörseFoto: Tanja LugertSchuhwahnsinn: Die AL BUNDY Schuhbörse kommt nach Hamburg Foto: Tanja Lugert

Schuhwahnsinn in der Messehallen – die Al Bundy Schuhbörse ist wieder vom in Hamburg! Am Freitag, den 21. und Samstag, 22. Oktober 2016 bis zu 70% sparen!

Die Al Bundy Schuhbörse ist zu Besuch auf der Messe in Hamburg und macht als Pop Up Store auf. Pumps, Sandalen, Sneaker, Lederstiefel – SCHUHE, soweit das Auge reichte! Das konnte nur eins heißen,  in der Messehalle A2  werden (Frauen-) Träume von unendlicher Auswahl an ihrem liebsten Accessoires wahr. 25.000 Paar Schuhe von Top-Marken zu günstigen Discount-Preisen, die Al Bundy Schuhbörse hat sich vom „Geheimtipp“ zu einer „Pilgerstätte“ für Sparfüchse gemausert. Am Freitag, den 21. und Samstag, den 22. Oktober 2016 von 10.00 – 19.00 Uhr wird garantiert fast jede Frau im Pop Up Store Schuhhappy gemacht.

ganz-hamburg  auf der Al Bundy Schuhbörse

Exklusiv für ganz-hamburg.de durfte ich eine knappe Stunde in die Halle eintreten und mir ein Bild davon machen, wie wohl 25.000 Paar Schuhe auf einmal aussehen. Schon in der U2 begegnete ich den ersten aufgeregten Kunden. Ein Rentner-Pärchen war voller Pläne: „Wir haben uns in einer Gruppe verabredet, da hat jeder seine Aufgabe und weiß genau, wer welche Schuhe sucht“, verrät der alte (Schuh-) Jagdhase seine Taktik. „Schließlich ist es nicht das erste Mal, dass wir die Messe besuchen.“ Vor den Toren des Eingangs Messe-Ost haben sich ebenfalls die ersten Schuhfeteschisten versammelt, obwohl der Verkauf offiziell erst um 10.00 Uhr beginnt. Neugierig suche ich meinen Weg zu Stephan Schnepel, dem Kopf hinter der Idee „Al Bundy Schuhbörse“. Endlich, zwischen unzähligen Schuhkartons finde ich den Unternehmer eifrig beschäftigt in der Messehalle.

Obwohl sich alles auf den großen Ansturm tausender Kunden vorbereitet, begrüßt mich Stephan Schnepel freundlich und lässt sich gerne fotografieren. „Schauen Sie sich ruhig um“, der Al Bundy – Chef hat schon wieder neue Kartons in der Hand, dann lacht er. „Wetten, dass Sie sofort etwas für sich finden?!“ Ich mache mich auf den Weg, durch unzählige Reihe von Tischen, auf denen sich Schuhe und Stiefel in Körben, Kartons und auf dem Boden stapeln. Ein kerniger Geruch nach gegerbten Leder liegt in der Luft, während ich Fotos mache. Auch wenn es mir schwer fällt mich auf meine Aufgabe zu konzentrieren. Markenschuhe, soweit das Auge reicht und oft nur ein Drittel so teuer wie im normalen Schuhgeschäften.

Alle Schuhgrößen vertreten

Von Kindergrößen bis Größe 46 hier im Pop Up Store ist für jeden etwas. Nur schnell müssen die „Jäger des Schuhs“ sein, hartgesottene Kunden wissen worauf es ankommt. Daher ist es kein Wunder, dass um Punkt 10.00 Uhr die ersten Käufer herein stürmen! Der Ansturm will kein Ende nehmen, innerhalb von Minuten sind die Gänge mit hunderten Schuhfreundinnen gefüllt.

Spätestens jetzt lasse auch ich meine Kamera in der Tasche verschwinden und mache mich auf die Suche nach Schuhen. Schnell stapeln sich vier, Nein, insgesamt sieben Schuhkartons auf meinen Armen. Glücklich und zufrieden gehe ich zur Kasse und werde wieder positiv überrascht! Für die Markenschuhe muss ich gerade einmal knapp 80 Euro zahlen. Mit meiner Beute mache ich mich auf den Weg in die Redaktion und rechne zufrieden aus, was ich gespart habe…

Öffnungszeiten der Al Bundy Schuhbörse Hamburg

Pop Up Store – Freitag, 21. Oktober 2016 von 10.00 – 19.00 Uhr
Pop Up Store  – Samstag, 22. Oktober 2016 von  von 10.00 – 19.00 Uhr
Der Eintritt ist frei

Die Al Bundy Schuhbörse, Hamburg  findet in der Hamburg Messe Halle A2 statt.

Infos zum Veranstaltungsort:hamburg-messe.de

Tanja Lugert