Alle Jahre wieder aus Fuhlsbüttel wird Wacken Airport

Wacken AirportWacken Airport Fuhlsbüttel. Die Metal Fans treffen hier auf viele hilfsbereite Flughafen-Mitarbeiter in "Wacken-Airport"-T-Shirts die auch den Weg zu den Shuttle-Bussen, Duschen oder der Wacken- Fotowand/Strandkorb/Fotobox erklärenv.l.n.r: Tuija Jokela (Airport Office) Helmut Meierdierks (Betriebsleiter Airport Office) Anja Waldmann (Airport Office) Foto: Ariport

Wacken Airport: Das 27. Heavy-Metal-Festival „Wacken Open Air“ (W:O:A) hinterläßt am Hamburg Airport deutliche Spuren.

Das muss man dem Management des Airport Hamburg lassen, sie haben Humor und haben ein Herz für Hard Rocker und Metal Fans. Wacken wirft seinen Schatten voraus. Wie im Vorjahr verwandelt sich der Flughafen Hamburg wieder in den „Wacken Airport“. Heute ab Dienstag, den 2. August werden den Festival-Besuchern, die über den Hamburg Airport anreisen, verschiedene Services geboten, um schon ihre Anreise zu einem echten Wacken-Erlebnis zu machen.

„Die Wacken-Fans sorgen Jahr für Jahr für eine ganz besondere Stimmung am Flughafen“, sagt Katja Bromm, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit am Hamburg Airport. „Diese Aktion ist daher für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine echte Herzensangelegenheit, um den Aufenthalt am Hamburg Airport für die Besucher aus aller Welt zu einem einzigartigen Erlebnis zu machen.“

Im Ankunfsbereich des Flughafens ist ein Wacken Empfangsbereich entstanden. Dort können vor einer Fotowand und in einem Fotoautomaten erste Erinnerungsfotos geschossen werden. Ein Wacken-Strandkorb lädt zum chillen und Kräfte sammeln ein. Auch die Dienstkleidung der Hamburg Airport Mitarbeiter kommt jetzt Wacken-technisch daher. Empfangen werden die Metal Fans von den freundlichen Mitarbeitern von Hamburg Airport. Die selbstverständlich in durchaus kleidsamen Wacken-AirportShirts eingekleidet worden sind.

Die Einstimmung auf World of Wacken

In der Café-Bar Scoom laufen Videos vergangener Wacken-Festivals. Für eine Stärkung sorgen die Coupons vieler Restaurants und Shops im Flughafen Hamburg. Gegen Vorlage des Festival-Tickets können nicht nur vergünstigte Speisen und Getränke erworben werden. Auch nützliche Begleiter wie zum Beispiel Medi-Kits mit Aspirin, Pflastern und Ohropax sind im Programm. Ganz sicher wird im Edeka Markt die Nachfrage nach Dosenbier, Treibstoff und Grundnahrungsmittel bei Metal Festival Fans steil nach oben gehen.

Nach Wacken ist vor Wacken

Über die kostenlose Dusche, die die Festival-Besucher vor ihrem Rückflug am Sonntag im Terminal erwartet, freuen sich sicher auch ihre Mitreisenden und später die Lieben daheim. Die Wacken Foundation, die unter anderem aufstrebende Nachwuchsbands unterstützt, freut sich im Gegenzug über eine kleine Spende.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial