Altona bringt’s hilft der lokalen Wirtschaft

Altona bringt’sAltona bringt’s (c) Unser Altona

Altona bringt’s – Support your local Shop. Das neue Online-Portal bietet Hilfe beim Einkaufen und fördert den nachbarschaftlichen Zusammenhalt in Altona in der Corona-Krise.

Der Corona Lockdown ist gerade für die lokale Wirtschaft, die von Klein- und Mittelbetrieben geprägt ist, eine besonders harte Zeit, die an die Substanz der meisten Unternehmen geht. Sie können nur durch Zusammenhalt überleben.

Altona bringt’s – Support your local shop

Das neue Webangebot Altona bringt’s will regionale Betriebe aus Altona mit Menschen in ihren Wohnungen zusammenzuführen. Die neue kostenlose Plattform bietet dafür eine praktische Übersicht über aktuelle Öffnungszeiten, Liefer- und Abholmöglichkeiten. Ab sofort können alle Altonaer digital über die Meile flanieren und müssen somit auch weiterhin nicht auf den Einkauf in der Nachbarschaft verzichten.

Die Kunden sehen nun auf einen Blick, was genau die Geschäfte und Lokale in ihrer Nachbarschaft derzeit anbieten und wie Ware, Gutschein & Co. (kontaktfrei) nach Hause geliefert bzw. zur Abholung bereit gestellt werden können.

Altonaer Einzelhändler, Gastronomen, Geschäftsbetreiber und Kreative, die ihre Angebote und Dienstleistungen auch in Zeiten der Corona-Krise weiterhin anbieten wollen, können ihr ganz individuell angepasstes Angebot – von Gutscheinen, Online-Kursen bis hin zu Produktpaketen – ab sofort und kostenfrei auf dem Portal Altona bringt’s eintragen.

Zur einfachen Auffindbarkeit hält das Portal verschiedenen Rubriken wie Dienstleistungen & Service, Kinder & Babys, Kultur & Kurse online, Lebensmittel, Gesundheit, Pflege & Sport, Restaurants & Gastro, Waren und Bücher & Kleidung. In der Rubrik Soziale Hilfe können soziale Vereine und Einrichtungen Bürger auf z.B. Seelsorgeangebote aufmerksam machen und freiwillige Helfer zur Zusammenarbeit für soziale Projekte aufrufen.

Für die Entwicklung des Projektes von Altona bringt’s konnte der Träger Unser Altona gezielt auf die intensive Zusammenarbeit mit dem Mercado, IKEA Altona und der Interessengemeinschaft Große Bergstraße e.V. zurückgreifen.

Interessierte können sich ab sofort hier anmelden.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de