Beste Rallye-Atmo bei der Auto Wichert Classic 2016

Auto Wichert Classic 2016Auto Wichert Classic 2016 – Oldtimer Rallye durch den schönen Norden Foto: Martin Brinckmann

Die Oldtimer Rallye durch den Norden brachte 5.000 Euro für den guten Zweck.

Letzten Samstag, bei bestem Rallyewetter, kamen Freunde historischer Automobile zur 2. Auto Wichert Classic Car Oldtimer Rallye zusammen. 83 Automobile vom noblen Rolls Royce Silver Cloud von 1959 über einen Jaguar XK 140DHC von 1954 bis hin zum Audi urquattro von 1989 gingen in der Wendenstraße an den Start.

Nach dem Startschuss und einer Morgen-Anmoderation von Thorsten Laussch um 8:45 Uhr ging es über Nebenstraßen und Dörfern von Hamburgs Westen, entlang der Elbe rund 230 km durch Schleswig-Holstein, mit Stopps u.a. auf dem Friesengestüt Alt Wittenbergen und dem Flugplatz Hartenholm zum Zieleinlauf in die Auto Wichert-Welt in der Langenhorner Chaussee.

Zugelassen waren Oldtimer und Youngtimer aller Fabrikate bis Baujahr 1986. Bei knalligem Sonnenschein und einer angenehmen norddeutschen Briese blitzen die hochpolierten Automobile mit den strahlenden Gesichtern der Fahrer/innen um die Wette.

„Bei 215 Teilnehmern in 83 Fahrzeugen gab es nur drei technische Totalausfälle und sechs Pannen. Am Ende des Tages gab in allen Fahrzeugklassen insgesamt 17 Sieger, viele glückliche Gesichter und damit wieder einn vollen Erfolg für die 2. Auto Wichert Classic Car,“ sagt Norbert Gerlach, Serviceleiter bei Auto Wichert und Initiator der Oldtimer Rallye.

Viel wichtiger am Ende der Rallye war jemand besonders glücklich. Tabea Müller, Leiterin TAS Garstedt. Denn 5.000 Euro von den Startgeldern wurden ihr von Moderator Carlo von Tiedemann und Bernd Glathe (Auto Wichert Chef) für die Tagesaufenthaltsstätte TAS in Garstedt als Spende überreicht.

Mit auf Tour auf den rund 230 Kilometern durch den Norden waren auch zahlreiche namhafte Hamburger/innen in ihren Automobilen. Darunter TV-NDR/ARD-Moderator Jörg Boecker im eigenen Mercedes SL 380 (BJ 1983), Gavin du Porter (ehm. Schlagersänger, Ex Ireen Sheer) im VW-Käfer von 1960, der gerade erst fertig geworden ist, wie er mir lächelnd verriet. Claus Hagenbeck fuhr natürlich ganz stilsicher eine wunderschöne Raubkatze (Jaguar XK 14 DHC – Bj 1954) mit Enkelin Cecilie Hagenbeck (14 J.) , Musikmanager Florian Pongs (Beginners, Denyo, Cover my Song) im Alfa Romeo Junior GT 1300, TV-Moderatorin Anke Harnack mit Ehemann Tim Kaiser im VW Country von 1992 (leider mit Panne und Ausfall auf der Strecke – ja ja die 90er Jahre…), Sieger in ihrer Klasse Herbert und Dagmar Plückhahn im wundervollen Mercedes Benz 220 Ponton Cabrio.

Ohne Polizei geht das nicht

„Polizeigeleit“ liefert der Polizeikäfer von 1977 – am Steuer Timo Zill Pressesprecher der Polizei Hamburg mit Kollege Thorsten Krumm. Beide mussten zum Glück von Amtswegen nicht tätig werden. Den Bella Donna Akzent liefert ein reines Damen-Team mit vier Ladys im Auto Wichert VW Golf Cabrio „Erdbeerkörbchen“ von 1988 an und holte den Damen-Pokal: Es freuten sich Schauspielerin Sandra Quadflieg, wie immer eine elegante Schönheit im Retro-Kleid von Stay Gold-Boutique Hamburg, Anna Leusch (Journalistin), Claudia Schulz (PR Powerfrau) und Lena Müthel (Marketingleitung Auto Wichert). Konkurrenz: Die beiden Ladies Angela Tjarks und Maja Stellschopp im Mercedes-Benz 380 SLC.

Nichts für Schattenparker

Die Rallyelegende, der Audi S1 von 1985, sorgte mit Volker Gehrt aus Thüringen am Steuer und dem Verfasser als Co-Pilot für den richtigen Sound auf der Strecke. Alles in allem, ein interessantes Startfeld, gut gelaunte Fahrer und Co-Piloten, eine interessante abwechselungsreiche Strecke, eine perfekte Organisation und ein super motiviertes Support-Team von Auto Wichert, die einfach Einsatz, Freude & Spass kombinierten. Kein Wunder, Norbert Gerlach konnte bereits am Samstagabend die ersten Anmeldungen für die 3. Auto Wichert Classic Car 2017 annehmen.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial