Auto Wichert legt den Grundstein zum größten Audi Terminal in Norddeutschland

Bernd Glathe und Bernd Kußmaul legen die Zeitkapsel in den Grundstein Foto: ganz-hamburg.deBernd Glathe und Bernd Kußmaul legen die Zeitkapsel in den Grundstein Foto: ganz-hamburg.de
Grundsteinlegung im Stockflethweg, vis a vis vom U-Bahnhof Ochsenzoll entsteht der größte Audi-Terminal Norddeutschlands. Die „Wichert-Welt“ mit Nahversorgungszentrum, Arztpraxen, Gastronomie und P+R-Haus eröffnet im Herbst 2014.

Auto Wichert ist schon heute mit 16 Betrieben im Hamburger Raum einer der größten Autohändler Norddeutschlands und setzt seinen Expansionskurs fort. Mit Optimismus, hanseatischem Kaufmannsgeist und einer guten Portion Zuversicht werden 35 Mio. Euro in die „Wichert Welt“ , die einen viergeschossigen Audi terminal, ein Nahversorgungszentrum, Flächen für Arztpraxen, Gastronomie und ein P+R Haus umfasst, am U-Bahnhof Ochsenzoll in Hamburg Langenhorn investiert. Am Montag, den 21. Oktober legten die beiden Wichert Geschäftsführer Bernd Kußmaul und Bernd Glathe den Grundstein für das richtungsweisende Projekt. Der Baubeginn wurde gemeinsam mit Gästen aus Politik, Wirtschaft und Baugewerken gefeiert. Neben den Geschäftsführern von Auto Wichert  kamen Wayne Griffiths, Leiter Vertrieb Deutschland AUDI, sowie Berthold Kleta vom verantwortlichen Hamburger Architektenbüro Kleta um die Grundsteinlegung zu vollziehen.

Audi Kunden, Anwohner und Interessenten werden den neuen Audi terminal ab Herbst 2014 erleben. „Wir schaffen ein einzigartiges Markenerlebnis für unsere Kunden“, sagt Bernd Glathe, Geschäftsführer Auto Wichert GmbH, „Und zeigen hier im Norden auch im Wettbewerbsumfeld deutlich Flagge.“ Bei hanseatisch leicht trüben Herbstwetter wurde der Grundstein mit einer kleinen Zeremonie gelegt. Ein Zeitkapsel, passend ein Auspuffendstück eines Audi Q 7, wurde mit den Hamburger Tageszeitungen, Unterlagen und einem Vereinswimpel des des SC Eintracht 03 Norderstedt und Unterlagen zum Bauprojekt gefüllt um dann im Grundstein einbetoniert zu werden. Da waren Faltkünste und kräftiger Druck gefragt um alles im Auspuffendstück unterzubringen und es dann luft- und wasserdicht zu verschließen.

Über das Auto Wichert Bauprojekt

Das Neubauprojekt der Auto Wichert GmbH umfasst eine Grundstücksfläche von 16.000 qm, auf dem eine Geschossfläche von 38.000 qm errichtet wird. Das Grundstück, der alte Güterbahnhof,  befindet sich unmittelbar neben der U-Bahn-Haltestelle Ochsenzoll. Entlang der U-Bahn-Trasse entsteht ein 800 Meter langer Geh- und Fahrradweg. Der Gebäudekomplex setzt sich aus vier Bereichen zusammen: dem viergeschossigen Audi terminal, der 5.100 qm Verkaufsfläche bietet und dessen Architektur mit hohen Glasfronten und Asymmetrien den Charakter der progressiven Marke Audi wiederspiegelt. Hier wird die Neuwagen-Ausstellung 1.552 qm und die Audi Gebrauchtwagen:plus Ausstellungsfläche 1.220 qm (zzgl. 621 qm außen) einnehmen. Die Kundenzone umfasst 2.328 qm und der gesamte Service mit Werkstatt und Karosserie 5.000 qm. Außergewöhnlich sind hier die Werkstattplätze im Untergeschoss, die auf der ganzen Front vom Bereich der U-Bahn einsehbar sind. Dazu kommt eine „Wichert-Welt“ im Level 0 und 1 mit Gewerbeflächen zur Nahversorgung. Zusätzlich sind Flächen für Arztpraxen, Gastronomie und Büros geplant. Die Kombination eines Audi terminal mit Einzelhandelsgeschäften ist in Deutschland einzigartig, ebenso auch das P+R Haus, das Parken auf neun Geschossen bietet und sowohl den Kunden als auch Berufspendlern zur Verfügung steht. Das Objekt wird in moderner Bauweise und Architektur gestaltet und bietet innovative Gebäudetechnik und ein eigenes Blockheizkraftwerk. Das gesamte Gebäude gestaltet sich L-förmig, ein Gebäudeschenkel des Audi terminal bietet eine in Deutschland einmalige 100 Meter langen Fassadenfront.

Audi terminal Auto Wichert Abb. Auto Wichert

Audi terminal Auto Wichert Abb. Auto Wichert

Der neue Audi terminal ersetzt den bisherigen Audi Standort am Stockflethweg 30 und schafft neue Arbeitsplätze.  Auto Wichert-Geschäftsführer Bernd Kussmaul: „Durch das stetige Wachstum von Audi sind wir an Kapazitätsgrenzen gestoßen. Jetzt haben wir Platz für noch mehr Service und fantastische Ausstellungsräume. Künftig gibt es hier Platz für mindestens 50 Audi Neuwagen und rund 250 Gebrauchtwagen.“ Von den 140 Arbeitsplätzen sind 30 neu entstanden, zudem werden hier 28  Auszubildende tätig sein. Die AUDI AG begrüßt die Investitionen in den Standort: „Das Audi terminal ist ein Statement für die Marke mit den Vier Ringen. Mit der Investition steigert Auto Wichert die Markenpräsenz und Sichtbarkeit von Audi in Norddeutschland“, sagt Wayne Griffiths, Leiter Vertrieb Deutschland der AUDI AG.

Interessierte können sich über den Baufortschritt immer live informieren über die Webcam https://www.auto-wichert.de/live 

Mehr Infos: www.auto-wichert.de

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial