Backstage-Einblick: Grand Elysée Hamburg

Christina Block und Kristina Tröger (vl) Foto: U.Tröger

Wie funktioniert ein Grand Hotel? 90 Wirtschaftsdamen vom VDU warfen einen Blick hinter die Kulissen des privaten Grand Hotels Grand Elysée.

von Claudia Schulz
Der Verband der Unternehmerinnen folgte der Einladung von Christina Block (Grand Elyée) und von Kristina Tröger (VdU-Landesverbands Hamburg/Schleswig-Holstein) zu einem exklusiven Rundgang durch das familieneigene Hotel an der Rothenbaumchaussee.  In Ihrer Funktion als Aufsichtsrätin und Beirat der Eugen Block Holding bot Christina Block ihren rund 100 Gästen einen ganz besonderen Einblick in die Hotelwelt. Von „vorn“ kennen viele das Hotel, aber wie sieht es Backstage aus? Ist doch auch der Backstagebereich eines Hotels entscheidend für Qualität der Leistungen, die für einen Gast erbracht werden. Ein Grand Hotel das ist Leistung von Mensch zu Mensch. Die Führung gab Einblick in der Funktionsweise eines Hotels und die unternehmerischen Herausforderungen. Alle wichtigen Stationen wurden besichtigt: die Warenannahme, das Housekeeping, die Restaurants und natürlich das Herz des Hotels – die Küche. Nach der Backstage-Führung klang der Abend mit vielen Gesprächen bei Steakhäppchen, Cheese & Wine im Oval Office aus. Von ganz-hamburg.de an diesem Abend gesehen: Gaby Bethge, Andrea Dieckmann, Sandra Quadflieg (Schauspielerin), Susanne Korden, Silke Strathmann, Sabina Schwitters, Dagmar Viereck, Hella Porth, Caroline Freisfeld, Frauke von Reitzenstein, Caroline Freisfeld und Andrea Brodtmann.

Das Grand Elysée – ein Hamburger Superlativ

Das Grand Elysée Hamburg an der Rothenbaumchaussee ist das größte inhabergeführte 5-Sternehotel Deutschlands. Ruhe findet der Gast in einem der 511 stilvoll eingerichteten Zimmern – zum Flanieren und Verweilen laden unterschiedliche Restaurants, eine Bar und ein Café auf dem belebten Boulevard ein. Entspannung bietet das 1.000 qm große Elyseum mit einem abwechslungsreichen Wellness- und Spa-Angebot. Auch die Kunst kommt nicht zu kurz – die Sammlung Block umfasst rund 1.000 Werke norddeutscher Künstler. Ein besonderes Angebot gibt’s für die Kleinen: im Elysee-Kindergarten werden sowohl die Kinder der Mitarbeiter- als auch der Nachwuchs der Gäste professionell betreut. 

 

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial