Barkassen Meyer sagt 500 Mal DANKE!

Die MS Ennstal Kunstbarkasse in der WerftMS Ennstal die Barkassen-Meyer Kunstbarkasse von Udo Lindenberg © Stephan Bestmann

Eine Hafenrundfahrt als Dankeschön – Hamburg Traditionsreederei
Barkassen-Meyer spendiert 500 Familientickets für Pflegepersonal.

An den Landungsbrücken ist aufgrund von Corona immer noch Zwangspause. Nur noch die Hafenfähren der HADAG sorgen für etwas Belebung.

Auch die zehn Schiffe des Traditions-Reederei Barkassen-Meyer liegen fest vertäut am Liegeplatz und schippern keine Hafen-Fans, Besuchergruppen und Touristen aus aller Welt über die Elbe.

Hubert Neubacher
Barkassen Meyer Chef Hubert Neubacher © Stephan Bestmann

Eine sehr schwere Zeit für die Reederei und natürlich auch für den Inhaber Hubert Neubacher. Doch kein Grund für Hubert Neubacher, der sich seit vielen Jahren karitativ engagiert, nicht trotzdem an seine Mitmenschen zu denken. Die Hände in den Schoss zu legen.

„Wir sind wirtschaftlich ganz schön gebeutelt und mussten alles runterfahren. Andere hingegen arbeiten umso mehr und kämpfen an vorderster Front gegen die Pandemie. Diese Menschen verdienen größten Respekt. Wir wollen ihnen danken und eine kleine Freude machen.“

Hubert Neubacher

Barkassen-Meyer spendet aus diesem Grund 500 „Wir sagen Danke“-Familientickets in einem Gesamtwert von 20.000 Euro an medizinische Fachkräfte und Pflege-Personal aus Hamburgs Kliniken und Seniorenheimen.

Die Karten für zwei Erwachsene und zwei Kinder können kostenfrei unter www.barkassen-meyer.de reserviert werden und gelten, sobald Hafenrundfahrten wieder stattfinden dürfen.

Achtung: Beim Einlösen vor Ort ist ein Hausausweis oder ein entsprechendes Dokument vorzulegen, das den/die TicketinhaberIn als MitarbeiterIn eines Krankenhauses oder Pflegeheims ausweis

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de