Verantwortlich handeln – Charity Einsatz des Radisson Blu Hotel, Hamburg

Radisson Blu Hotel Foto: ganz-hamburg.deRadisson Blu Hotel Hamburg Foto: ganz-hamburg.de

Das Team vom höchsten und größten Businesshotel Hamburgs sammelte 3.600 Euro für die Charity-Organisation „Just A Drop“

Weltweit steht jedes Jahr der Monat September ganz im Zeichen des Umwelt- und Sozialprogramms „Responsible Business“, für das sich alle Radisson Blu Hotels engagieren. Das Team des Hamburger Radisson Blu Hotel am Dammtor konnte 3.600 Euro für das Wasserprojekt „Just A Drop“ sammeln. Der Fokus der Initiative Just A Drop liegt auf der Behebung des Wassernotstandes sowie sauberes Wasser in Asien, Afrika und Lateinamerika.

Radisson Blu Hotel Hamburg in Führung

„Es ist uns jedes Jahr ein besonderes Anliegen, an den Schutz der Umwelt und die Not anderer Menschen zu erinnern, wo es uns allen doch verhältnismäßig gut geht. Mein Team und ich freuen uns sehr, dass die Gäste unseren Anstupser erneut so gut angenommen haben und zum Spenden bereit waren. Dass wir hier im Haus von allen Hotels der Carlson Rezidor Hotel Gruppe am meisten Geld eingenommen haben, ist jedoch nur ein nebensächlicher Stolz. So sind es doch besonders viele Kinder, die unter der schlechten Wasserversorgung leiden und somit oftmals gar keine Chance auf das Leben haben. Ein herzliches Dankeschön an mein Team und an alle unsere Gäste für den Einsatz.” so Oliver Staas (General Manager) gegenüber ganz-hamburg.de. 

Aktionen im September

Das ganze Team des Hamburger Hotels hat den September über verschiedene Aktionen, um die Spendentrommel zu rühren zu bringen, durchgeführt. Das nicht nur gut für den guten Zweck, sondern stärkt auch für die Zusammenarbeit und das Teambuilding im Hotel.

Wenn Gäste nach der ersten Nacht keinen Reinigungsservice gewünscht haben, dann hat das Hotelmanagement fünf Euro pro Zimmer gespendet – pro weitere Nacht zwei Euro. In 420 Zimmern konnte der Service eingespart werden. Doch nicht nur Arbeit wurde reduziert, auch weniger Ressourcen (z.B. Handtuchwäschen) wurden verbraucht.

Die Gäste wurden ebenfalls aktiviert. Pro Nacht konnte als Spende ein Euro auf die Zimmerrechnung aufgeschlagen werden. Durchschnittlich machten 37 Gäste pro Tag mit. In der Summe waren es 1.120 Euro mehr auf dem Spendenkonto.

Am Samstag, den 09. September machte das Radisson Blu Hotel beim Tag des offenen Denkmals mit.  Anlässlich des bundesweiten Aktionstages wurden Hamburgern und Touristen exklusive Hausführungen angeboten. Mit dem Verkauf von Kaffee und Kuchen sowie einer Tombola wurden insgesamt 670 Euro eingenommen.

Doch nicht nur Spenden wurden gesammelt. An einem Freitagvormittag fuhren einige Mitarbeiter an den Elbstrand. Der wurde um den Müll, den wenig umweltbewusste Hamburger hinterlassen hatten, erleichtert.

Im Restaurant Filini gab es den September über zusätzliche vegetarische Menüs. Das half den Wasserverbrauch in der Gesamtbilanz zu reduzieren.

Es sind immer viele kleine Bausteine, die den Erfolg einer Aktion ausmachen. Die richtige Kombination und der engagierte Einsatz sind entscheidend. 

 

 

 

This site is using SEO Baclinks plugin created by InfoMotru.ro and Locco.Ro