Feiern für den guten Zweck Charity Midsommar im Scandic Hamburg Emporio

Gruppenbild Hotelmanager mit Frau mit BlumenkranzAls Gastgeber des Midsommar-Festes fungierten General Manager Steffen Seichter, Hotelmanagerin Ines Paulus sowie Sales- und Marketing-Direktor Tobias Albert (vr) © Angelika Fischer

Gemeinsam mit der schwedischen Handelskammer und der Aids-Hilfe Hamburg lud das Scandic Hamburg Emporio zum Charity Midsommar 2019 ein. Toll, unser Erster Bürgermeister kam direkt aus dem Rathaus.

Die nicht besonders urbanen Innenhöfe des Gebäudekomplexes verwandelten rund 750 geladene Gäste in einer sommerlichen Juninacht in ein rauschendes sommerlich schwedisches Fest. Das Midsommar Fest hat mittlerweile seit neun Jahren Tradition in Hamburg. Der skandinavischen Hotelkette ist soziales Engagement und Nachhaltig wichtig. Daher fließen alle Einnahmen des Abends und aus der Tombola je zur einen Hälfte an die Aids-Hilfe Hamburg und zur anderen Hälfte an die Budnianer Hilfe.

Das Midsommar-Fest ist gemeinsam mit dem Luciafest, dass schwedischste aller Feste. Während des Festes bei sommerlichen Temperaturen genossen die Gäste das köstliche traditionelle Midsommar-Buffet im Hotelrestaurant H2O Hamburg – Stockholm.

Midsommarkränze werden gebunden
Das binden von Midsommar Kränze (blomster– bzw. midsommarkrans) waren bei den Damen sehr beliebt © ganz-hamburg.de

Der Midsommarkrans war der Renner des Abends

In diesem Jahr waren Midsommar Kränze (blomsterbzw.  midsommarkrans) die Attraktion bei den weiblichen Besuchern. Viele banden sich einen midsommarkrans, was ausgesprochen kleidsam war und dem Fest eine ganz besondere feminine Note verlieh.

Unter dem Midsommar-Baum wurde übrigens nicht nur die Sommer-Sonnenwende, sondern auch der 35. Geburtstag der Aids-Hilfe Hamburg gefeiert. Die Hamburger Budnianer Hilfe unterstützt gemeinnützige Träger bei einer der wichtigsten Aufgaben überhaupt: Kinder und Jugendliche stark zu machen für ein selbstbestimmtes Leben mit der Fähigkeit, für sich selbst und andere Verantwortung zu übernehmen.

Gruppenbild mit Bürgermeister
Charity Midsommar: Steffen Seichter (Direktor Scandic Hamburg Emporio), Sabrina Michelle Beul (Aufsichtsrat AIDS-Hilfe Hamburg), Valerie Pearl, Dr. Peter Tschentscher (Hamburger Bürgermeister), Lutz Johannsen (Aufsichtsrat AIDS-Hilfe Hamburg), Kristina Ekelund (Vorstand der Schwedischen Kirchengemeinde Hamburg), Dr. Sven I. Oksaar (schwedischer Honorarkonsul), Julia Wöhlke (BUDNI-Geschäftsführerin, Vorsitzende BUDNIANER HILFE), Tobias Albert (Director Sales/Marketing Scandic Hamburg) (vl)
Foto: Scandic Hotels

Scandic ist in der Hotelbranche als Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit bekannt. Für uns bedeutet das auch, dass wir Haltung beziehen und uns sozial engagieren. Darum freut es uns ganz besonders, mit der Aids-Hilfe Hamburg und der Budnianer Hilfe gleich zwei wichtige Hamburger Institutionen im Rahmen unseres Charity-Midsommars 2019 unterstützen zu dürfen.“

So Steffen Seichter, General Manager des Scandic Hamburg Emporio

Außer Dr. Sven I. Oksaar, Honorarkonsul des Königreichs Schweden in Hamburg, konnte Seichter als weiteren prominenten Gast und Unterstützer des Events den Ersten Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, Dr. Peter Tschentscher, begrüßen. Dieser würdigte in seinem Grußwort an die Festgesellschaft vor allem das soziale Engagement von Scandic und warb für eine breite Unterstützung dieses Engagements durch alle Gäste. Auch der Hamburger SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kars schaute vorbei.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial