Damen punkten bei Auto Wichert Oldtimer Rallye

Sieger nach Punkten: Sandra Quadflieg mit Love Newkirk und Eva Habermann Foto: Martin Brinckmann

Auto Wichert Classic Car 2017 – Oldtimer Rallye durch den Norden

Am Sonnabend kamen Freunde historischer Automobile zur 3. Auto Wichert Classic Car Oldtimer Rallye zusammen. 109 Automobile vom Stoewer R150 Oldtimer von 1934 über einen MG YA von 1947 oder Cadillac La Salle von 1939 bis hin zum Audi urquattro von 1989 gingen in der Wendenstraße an den Start. Nach dem Startschuss um 8:45 Uhr ging es über Nebenstraßen und Dörfern von Hamburgs Osten, entlang der Elbe rund 230 km durch Schleswig-Holstein. Zugelassen waren Oldtimer und Youngtimer aller Fabrikate bis Baujahr 1987.

Bei sommerlichen Wetter blitzen die hochpolierten Automobile mit den strahlenden Gesichtern der Fahrer/innen um die Wette. „Bei 270 Teilnehmern in 131 Fahrzeugen gab es nur sechs Pannen und drei Ausfälle. Am Ende des Tages gab in allen Fahrzeugklassen Sieger, viele glückliche Gesichter und damit wieder einen vollen Erfolg für die 3. Auto Wichert Classic Car,“ sagt Norbert Gerlach, Initiator und Leiter des Classic Car Compentence Center bei Auto Wichert. Das Damenteam AnnKatrin Tietgen mit Beifahrerin Nina Emmer in einem alten VW Golf II (von ihrer Oma!) sahnte richtig ab: Sie gewannen den 1. Platz als Damenteam, wurden 1. Sieger in ihrer Fahrzeugklasse und 1. Siegerinnern in der Gesamtwertung – und gingen daher mit drei Pokalen nach Hause!

Sieg nach Punkten

Mit auf Tour waren auch zahlreiche namhafte Hamburger/innen in ihren Automobilen. Ein weiteres Damen-Team mit drei Ladies ging mit einem VW Golf Cabrio „Erdbeerkörbchen“ von 1988 an den Start und holte zumindest den „Sieg nach Punkten“ in der Outfit-Wahl:  Mit im Team Schauspielerin Sandra Quadflieg, sehr stylish im Retro-Kleid  sowie Schauspielerin Eva Habermann und Entertainerin Love Newkirk in Punkte-Kleidern von Ella Deck Couture. Die Designerin Ella Deck ging übrigens selber an den Start. Mit Freundin Nicole Göke meisterten sie die Strecke im Mercedes 230/8 (Bj 1973).

5000 Euro für den guten Zweck

Zum dritten Mal dabei, Oldtimer-Fan und Fahrer Jörg Boecker. Der TV-Moderator (NDR, n-tv) liebt und pflegt seinen eignen Mercedes SL 380 (BJ 1983), um bei der Rallye zu punkten. Das erste Mal am Steuer bei der Classic Car war Designer André Borchers. Mit Schwester Nicole und viel PS ging es über die Landstraßen. „Polizeigeleit“ liefert der Polizeikäfer von 1977 – am Steuer Timo Zill Pressesprecher der Polizei Hamburg mit Kollege Thorsten Krumm, Polizei Hamburg. TV-Moderatorin Anke Harnack ging mit Ehemann Tim Kaiser im VW Country von 1992 zum 2. Mal auf die Strecke (in diesem Jahr ohne Panne). Topgepflegte Schmuckstücke und motivierte Fahrerteams waren unterwegs und brachten die Freunde des alten Blechs zum Strahlen. Für charmante Benzin-Gespräche sorgte auch Schauspieler Bülent Sharif, aus Berlin angereist und das erste Mal dabei, war er ganz beglückt „So ein toller Tag, wundervolle Fahrzeuge, eine schöne Strecke über Land und dann unterstützen wir noch den guten Zweck, besser geht es nicht. Ich bin im nächsten Jahr wieder dabei!“

Glücklich war daher am Abend auch Sabine Tesche, Leiterin des Hamburger Abendblattverein „Kinder helfen Kindern e.V.“. Denn 5.000 Euro von den Startgeldern wurden ihr von Bernd Glathe und Bernd Kußmaul, Inhaber Auto Wichert GmbH, zur Unterstützung für bedürftige Kinder in Hamburg als Spende überreicht. 

Die nächste Auto Wichert Classic Car ist für den 26. Mai 2018 geplant.

www.auto-wichert.de

Fotos: Martin Brinckmann/Heiko Weßling

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial