Das BLOCKBRÄU läutet den Senatsbock 2019 ein

Hamburger Senatsbock Anstich im BlockbräuJo, der Hamburger Senatsbpck ist zum menschlichen Verzehr geeignet! Sarah Hennigsen mit Karl Dall beim Anstich im Blockbräu © ganz-hamburg.de

Hämmer – hämmer, Karl Dall weiß den Hammer gekonnt zu schwingen und gibt den Startschuss im BLOCKBRÄU für die 5. Hamburger Jahreszeit.

Das ging fix und war gekonnt. Zwei, drei kräftige Schläge und der Hamburger Senatsbock 2019 floss in einem großzügigen Strahl in die Bierkrüge der durstigen Gäste des BLOCKBRÄU. Am gestrigen Samstag war es Fernsehmoderator Karl Dall, der unter Anleitung des Brauers Thomas Hundt und der amtierenden Hamburgr Bierkönigin Sarah Henningsen, das Fass des traditionellen Senatsbocks in der Gasthausbrauerei an den St. Pauli Landungsbrücken anstach.

Mit den Worten „Die Krüge hoch, die Kehlen weit, es ist wieder Senatsbockzeit!“ wurde der Hamburger Senatsbock offiziell auch im BLOCKBRÄU zum menschlichen Verzehr freigegeben. Gemeinsam stießen dann 400 Bierhumpen, voll mit Senatsbock, an.

Sarah Henningsen, Norbert Schmidt (ganz-hamburg.de) und Braumeister Thomas Hundt stoßen mit Hamburger Senatsbock an Foto: Angelika Fischer

Seit vier Jahren macht das BLOCKBRÄU beim Hamburger Senatsbock, einer Initiative der Hamburger Craft Beer Braumeister, mit und knüpft an die bekannte Hamburger Bier-Tradition und Hamburgensie der 1950er bis 1970er Jahre an.

Das Bier ist eng mit der Geschichte unserer Hansestadt erbandelt. Dass wir die Biertradition des Senatsbocks in Hamburg wieder haben aufleben lassen, ist großartig,“

sagte Karl Dall

Von ganz-hamburg.de am Samstagabend an den Landungsbrücken u.a. gesehen: Schauspielerin Caroline Kiesewetter, Musical Sängerin Kathy Savannah, Moderatorin Sabine Stamm,  Ella und Christine Deck,
Prisilla Klein (Miss Hamburg) Hinnerk Baumgarten, Sänger Peter Sebastian, Thorsten Laussch.

Gäste im Blockbräu beim Hamburger Senatsbock Anstich 2019
Black & White – Ariaan van Veen, Musical Sängerin Kathy Savannah, Prisilla Klein (vl) Foto: Sandra Platzer

Selbst aus der Craft Beer Wüste Bremen schaute Mister Bremen Adriaan van Veen vorbei. Klar, dass ihm der Hamburger Senatsbock auch vortrefflich mundete. Denn der mit 7,7 % Alkohol ist hochprozentige, dunkle Doppelbock, bei dem ein Hauch Röstmalzaromen von Zartbitterschokolade und Espresso mitschwingen, genau der richtige Stoff im dunklen meist ungemütlichen Januar. Wer den Hamburger Senatsbock probieren will, der sollte sich beeilen nur 3.300 Liter der starken, schwarzen, Hamburger Spezialität sind heuer gebraut worden.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial