Das neue 25hours Hotel Altes Hafenamt für Weltenbummler

25hours Hotel HafenamtArmin Fischer Nina Quitmann, Kai Hollmann v.l. © Susanne Plaß

 

Ankommen, staunen, den Geist des alten Hafenmeisters spüren und sich rundum wohlfühlen! Viel Stoff zum Träumen findet der Gast seit dem 3. März 2016 im neu eröffneten 25hours Hotel Altes Hafenamt. Aus dem ehemaligen Amt für Strom- und Hafenbau in Hamburg schuf Armin Fischer von der Augsburger Designwerkstatt DREIMETA einen spannenden Mix der Epochen. Nostalgische Details aus der Schifffahrt wurden gekonnt mit zeitgemäßen Elementen und neuester Technik im ältesten Gebäude der Hafencity kombiniert.

Schon das Entree des denkmalgeschützten Hauses ist mit seiner imposanter Höhe über zwei Stockwerke und einem Rezeptionstresen aus alten Heizkörpern bemerkenswert. Die einstige Anlaufstelle für Seeleute bietet viele interessante Geschichten. In dem Zimmer, wo einst der Hafenmeister seine Geschäfte abwickelte, ruhen heute die Gäste unter drei Meter hohen Decken in bequemen Betten mit Blick auf zeitgemäße TV-Technik kombiniert mit Gründerzeit-Telefonen. Die alten Türen dienen jetzt als Bettwandschutz und schwere Ankerketten tragen Lampenschirme und Tische.

Alle 49 Stuben, wie die Zimmer genannt werden, sind in den Bekleidungsgrößen M, L und XL kategorisiert und bieten 26 unterschiedliche Grundrisse sowie individuelle Ausstattungen: mal steht die Badewanne frei im Zimmer oder ein Fahrrad hängt an der Wand, das kostenfrei zum Erkunden der Stadt genutzt werden kann. In allen Stuben befinden sich ein Wasserkocher, eine Weltkugel und eine Canvasco Taschen, die der Gast während seines Aufenthalts nutzen darf. Neueste Kommunikationstechnik und Highspeed WLAN im gesamten Haus ist selbstverständlich.

Jedes der acht Häuser der 2005 von den Gesellschaftern Kai Hollmann, Stephan Gerhard, Ardi Goldman und Christoph Hoffmann gegründeten Hotelgruppe erzählt seine ganz eigene Geschichte. „Kennst Du eins, kennst Du keins“, verspricht Nina Quitmann, Steuerfrau des 25hours Hafencity, und jetzt auch für das neue Haus in direkter Nachbarschaft zwischen Überseeboulevard und Magdeburger Hafen zuständig. „Mit der Kombination Hafencity und Altes Hafenamt können wir unseren Gästen insgesamt 219 Zimmer, innovative Tagungsräume, zwei unterschiedliche Restaurants sowie eine Dachsauna und ein Fitnessraum mit Terrasse bieten. Jeder der nach Hamburg kommt und nicht hier wohnt hat etwas verpasst“, ist sich die sympathische Managerin sicher.

Eine Gangway führt von der Rezeption im 25hours Altes Hafenamt ins neue 80-Plätze-Restaurant NENI, benannt nach den vier Söhnen Nuriel, Elior, Nadiv und Ilan der gebürtigen Israelin Haya Molcho. Ihre Philosophie ist das gemeinsame Essen und Teilen der Gerichte an großen Tischen. Die Speisen aus zehn verschiedenen Ländern werden daher in Schüssel, Schalen oder auf Butterbrotpapier serviert. Hummus mit Pitabrot, Babaganoush, Jerusalemteller oder Eliors Butchersteak – und in Hamburg natürlich mit viel Fisch. Hayo Molchos eklektische Weltküche fordert auf zum lockeren Kontakt mit andern Gästen. „NENI ist etwas Besonderes – einmalig für Hamburg. Das Konzept passt sowohl in die Architektur wie zur Geschichte des Hauses mit seiner kommunikativen, internationalen Ausrichtung zu fairen Preisen zwischen 5 bis 30 Euro“, erklärt Hotelier Kai Hollmann.

Die Boilerman Bar im 25hours Hotel Altes Hafenamt

Zu einem Weltenbummler-Hotel gehört ein innovatives Bar-Konzept. Das fand Kai Hollmann bei Jörg Meyer, der mit seiner angesagten Boilerman Bar im Hamburger Stadtteil Eppendorf für Furore sorgt. Eine Dependance der Boilerman Bar bietet jetzt im 25hours Hotel Altes Hafenamt die trendigen Highball-Getränke an unter den Augen des schrulligen Hafenmeisters als prägnantes Wandbild. Highballs sind unkomplizierte Shortdrinks in gefrorenen Gläsern, die mit zwei Eiskugeln und hochwertigen Spirituosen zu verträglichen Preisen zwischen 5 und 7,50 Euro serviert werden.

Übrigens, die Tiefgarage für heiße Schlitten liegt gleich neben bzw. unter den beiden 25hours Hotels.

25hours Hotel Altes Hafenamt
Osakaallee 12, 20457 Hamburg HafenCity
Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial