Einfach gute Raumluft in der Grundschule Goldbek in Winterhude

Ein Venta Luftwäscher wird in der Hamburger Schule Goldbek übergebenFrank Schütz (Venta Luftwäscher) übergibt Martin Meisenburg (Schulleiter der Glodbek Schule) einen Venta Luftwäscher (vl) © ganz-hamburg.de

Gute Luft im Klassenzimmer, dafür sorgt jetzt ein Venta Luftreiniger in der Goldbek Grundschule im Poßmoorweg.

Jetzt, wo mit dem Herbst die Heizperiode beginnt und permanentes Lüften nur selten möglich ist, wird Luftreinheit wichtiger. Denn Viren und andere Krankeitheitserreger koppeln sich an Aerosolen an. Ganz praktisch heißt das, je mehr Aerosole in der Luft von geschlossenen Räumen sind, desto höher ist die Infektionslast. Besonders Räume mit hohem Publikumsverkehr wie Aufenthaltsräume, Gastronomien, Kindergärten, Schulklassen oder Wartezimmer von Arztpraxen sind daveon betroffen.

Eine wirksame Abhilfe können hier mobile Luftreiniger schaffen, sie filtern zuverlässig Aerosole aus. Eine Studien der Bundeswehr-Universität München hat die die Wirksamkeit von Luftreinigungsgeräten bestätigt. Die Reduzierung von Aerosolen verringert auch die Virenkonzentration. Je geringer die Virenlast, desto geringer ein Infektionsrisiko.

Venta Luftwäscher hat der Grundschule Goldbek in Winterhude einen Luftreiniger LP60 WiFi mit App-Steuerung übergeben. Das Gerät kommt in einem Klassenzimmer zum Einsatz, in dem überwiegend eine schwangere Lehrerin unterrichtet.

„Wir versprechen gerade in der aktuellen Situation keine Wunder durch unsere Geräte. Wir sind aber überzeugt, dass sie das Wohlbefinden der Menschen erhöhen und vielleicht tatsächlich das Ansteckungsrisiko etwas reduzieren helfen.“

Andreas Wahlich, Geschäftsführer von Venta.

Das ist wichtig: Andreas Wahlich weist zugleich darauf hin, dass technische Luftreiniger kein Ersatz für das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes sowie die Beachtung von Hygieneregeln sind.

Mehr Infos unter www.venta-luftwaescher.de


Print Friendly, PDF & Email