Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten feierte 120. Geburtstag

Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten (C) HotelFairmont Hotel Vier Jahreszeiten (C) Hotel

Ein Buch erzählt die mit Anekdoten gespickte Geschichte des führenden Hamburger Hotels Fairmont Vierjahreszeiten

von Angelika Fischer
120 Jahre ist es her, dass der schwäbische Hotelier Friedrich Haerlin das Hotel „Zu den Vier Jahreszeiten“ für 420.100 Mark aus einer Zwangsversteigerung erwarb – auf den Tag genau an seinem 40.  Geburtstag. Wie groß das Geschenk, das er sich selbst machte, werden würde, konnte er damals wohl kaum erahnen. Angefangen mit elf Zimmern, ebnete er den  Weg für ein beispielloses Grandhotel mit heute 156 Zimmern – und unzähligen Geschichten. 

Hoteldirektor Ingo C. Peters (links) und Autor Jens Meyer-Odewald präsentieren das neue Buch, das ab sofort im Handel erhältlich ist. Foto: Angelika Fischer

Ein Buch voller Anekdoten

Diese Geschichten erzählt Autor Jens Meyer-Odewald zum 120. Geburtstag des Hotels in seinem neuen Buch „Hotel Vier Jahreszeiten – Ein Stück Hamburg. Geschichte und Geschichten“. Warum warfen die Rolling Stones im Hotel am Neuen Jungfernstieg mit Pudding, warum hing  Mick Jagger am Kronleuchter und warum musste Sophia Lorens Badezimmer in eine Küche umgebaut werden? Warum bestellten arabische Scheichs vier geröstete Lämmer und 40 gebratene Tauben auf ihre Suite, und warum „lieh“ sich eine Primaballerina Hotelsilber? 

Diese und noch viele weitere köstliche Anekdoten aus zwölf Dekaden ziehen sich wie ein roter  Faden durch das im Eiland Verlag erschienene Buch. Das Geheimnis der 14.000 vertraulichen Karteikarten gehört ebenso dazu wie der Beschuss durch Rotgardisten Anno 1918 vom  Alsterpavillon aus.  Auf 260 Seiten schildert Jens Meyer-Odewald ebenso lebendig wie einfühlsam die Entwicklung eines anfangs noch kleinen Hauses zur Institution im Herzen der Hansestadt. Vergangenheit und  Gegenwart werden durch mehr als 200 Fotos dokumentiert – darunter so mancher Schatz aus der Erinnerungskiste, der hier zum ersten Mal veröffentlicht wird. 

Ein Blick hinter die Kulissen des Vier Jahrezeiten Hotel

Zwischen den Zeilen und Bildern wird klar: Diese Legende lebt! Hanseatischer Stil, zeitlose  Eleganz und eine hochmoderne Ausstattung sind Fundamente eines Hotels, das seinesgleichen sucht. Die wechselvolle Geschichte unter dem Glanz der vier Jahreszeiten ergibt auch ein Spiegelbild  Hamburgs seit 1897. Und da Mitarbeiter – von der Auszubildenden bis zum altgedienten  Veteranen – von jeher den Charakter dieses Hotels prägen, kommen sie im Buch ausführlich zu Wort, und das nicht nur von dienstlicher Seite.

Unter dem Strich ergibt sich ein faszinierender Blick hinter  die Kulissen einer der vornehmsten Adressen der Hansestadt Hamburg. Das luxuriöse Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten ist lnbegriff europäischer Grandhotellerie. Seit  1897 bietet das elegante Hotel an der Hamburger Binnenalster seinen Gästen aus aller Welt  charmanten Luxus und zeitlose Eleganz im Herzen der Hansestadt in unmittelbarer Nähe zu  vielen kulturellen und architektonischen Sehenswürdigkeiten, zahlreichen Shoppingmöglichkeiten. Der neue Einrichtungsstil ist frisch und  unkonventionell, bleibt dabei jedoch angenehm klassisch und zeitlos elegant.

Präsentation 120 Jahre Hotel Vierjahreszeiten

Zur Feier des 120. Geburtstags mit 120 Gästen wurde der große Festsaal ganz in Weiß eingedeckt Foto: Angelika Fischer

Breitgefächertes kulinarisches Angebot

Das kulinarische Angebot umfasst zwei hervorragende Restaurants: Der Vier Jahreszeiten Grill serviert hanseatische Küche in originalem Art-Déco Ambiente. Gourmets lieben das mit zwei Michelin-Sternen und 19 Gault Millau-Punkten ausgezeichnete Restaurant Haerlin. Hinzu kommen das verspielte Café Condi, die Condi Lounge und die vielfach ausgezeichnete Jahreszeiten Bar. Seit November 2016 ist das japanisch-peruanische Designrestaurant Nikkei Nine im Souterrain des Hauses  kulinarischer Trendsetter in der Stadt. Fünf  Veranstaltungsräume für Tagungen, Meetings und Events auf rund 600 Quadratmetern sowie der exklusive Jahreszeiten Cateringservice runden das gastronomische Angebot ab.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial