FENG LU: Land des Lächelns – Vernisssage im MIKADO Asiatica Gallery House

Vernissage MIKADO Asiatica Gallery HouseVernissage MIKADO Asiatica Gallery House der Bildhauer Feng Lu mit seiner Arbeit Pabst Foto: Public Adress

Land des Lächelns – Jürgen Hunke lud zur Vernissage mit Arbeiten des chinesischen Künstlers Feng Lu ein und präsentierte die Villa Harmonie

Kurz vor Ostern ballen sich in Hamburg die Einladungen, bevor gefühlt halb Hamburg über die Feiertage nach Sylt, Timmendorfer Strand oder in den Süden entschwindet. So war es schon etwas überraschend das gut 250 geladene Gäste Jürgen Hunkes Einladung zur Eröffnung des Park der Harmonie und der Vernissage von FENG LU – Land des Lächelns – in der Villa Harmonie am Mittelweg nachkamen.

Land des Lächelns - Vernissage MIKADO Asiatica Gallery House

Feng Lu mit Gattin Yu Hong und Chun Li Hunke mit Jürgen Hunke (vl) Foto: Public Adress

Die Villa Harmonie

Unter den Gästen war man sich schnell einig, Harvestehude – ein nicht gerade benachteiligter Stadtteil – ist um ein Juwel reicher geworden. Neben dem prägnanten Mikado Asiatica Gallery Haus am Mittelweg eröffnete der bekannte und manchmal auch umstrittene Hamburger Unternehmer, Verleger, Galerist, Mäzen und ehemalige Präsident des HSV Jürgen Hunke (74) nun das frisch renovierte Zwillingshaus, die „Villa Harmonie“ nebenan. Gemeinsam mit den drei weiteren Gebäuden am Mittelweg bis hin zu den Sophienterrassen bilden die Häuser auf rund 5.000 qm den „Park der Harmonie“, der als Begegnungsort für den Stadtteil geplant ist.

Land des Lächelns - Vernissage MIKADO Asiatica Gallery House

Villa Harmonie Foto: Public Adress

Kein Wunder, dass die Neugierde groß war, denn die Planungs- und Bauzeit für das Ensemble hat sich etwas hingezogen. Gezeigt wurde ein nicht uninteressanter Stilmix von klassischen Buddha Figuren aus Mikado Asiatica Gallery und Arbeiten des chinesischen Künstlers Feng Lu. Seine lebendigen und realistischen Figuren, die teilweise durch Elemente die an Horror-Filme erinnern aufgebrochen wurden, bilden einen kräftigen und spannungsreichen Kontrast.

Mit der Vernissage findet ein ungewöhnliches Bauvorhaben seine Vollendung. Eine klassische Hamburger Villa wurde mit neuester Technik und modernen Design-Elementen „aufgepimpt“, ohne, dass sie ihren klassischen Charakter verloren hat. Ohne stilsichere Architekten und Bauherren, die eine Architektur auch verstehen können, geht das nicht.

Ein fachkundiger Besucher sagte mir: … das unterscheidet uns Männer von Jungs, entweder man kann es, oder es wird einfach nur eine Katastrophe.

Das Stadthaus bildet mit dem danebenliegen Bürogebäuden ein Ensemble, das nicht nur durch das große rote chinesische Tor und auf dem Grundstück verteilten Kunstobjekten in Glaskästen, gerade nicht platt hanseatisch wirkt. Ob Elbphilharmonie samt Westin Hotel, das neue THE FONTENAY oder jetzt die Villa Harmonie. Hier wurde keine aufgesetzte „Hamburg Folklore im Hans-Albers-Stil“ mit Teak und Messing verwirklicht, sondern stets eine eigene Architektursprache gewählt.

Zum Mittelweg öffnen sich das Ensemble und der Park, es fehlen Zäune oder Hecken um das Grundstück abzugrenzen. Der Platz mit seinem modernen Springbrunnen lädt Verweilen ein, durch den kleinen Park kann man flanieren.

„Zäune muss man abreißen, wir müssen aufeinander zugehen in dieser Welt“, sagte mir der Hausherr Jürgen Hunke im Gespräch. „Hier im schönen Stadtteil Harvestehude sollen im Park der Harmonie auch gern Veranstaltungen wie Kinder- oder Weihnachtsmärkte stattfinden. Auch, um im Stadtteil mehr Nachbarschaft zu pflegen und damit die Menschen näher zusammen zu rücken.“

FENG LU – Land des Lächels

Die Wahlheimat des 38-jährigen chinesischen Bildhauers Feng Lu ist Berlin. Seine ironischen, sarkastischen und sehr realistischsten Figuren lieferten den Gästen der Vernissage viel Gesprächsstoff. Was auf den flüchtigen ersten Blick zumeist als harmlos daherkam, zeigte doch beim genauen Hinschauen seine Auseinandersetzung mit der Gegenwart und genaue Beobachtung menschlicher Schwächen. Jede Skulptur des Bildhauers erzählt eine eigene Geschichte. Besonders gelingt es ihm, die Mimik seiner Figuren realistisch herauszuarbeiten. Immer wieder bricht er die Realität und zeigt die Abgründe, die sich alltäglichen Situationen auftun. Die Laudatio wurde von Prof. Dr. H.C. Shan Fan gehalten.

Gäste der Vernissage

Von ganz-hamburg.de bei exzellenten und heißbegehrtem Shushi vom Sushi-Shop Hamburg (Eppendorfer Landstraße 77) u.a. gesehen: Bruno F. Apitz (Schauspieler Notruf Hafenkante, Hinnerk Baumgarten (NDR TV-Moderator), ein sehr gut aufgelegter Prof. Dr. Jo Groebel und Grit Weiss, die vielbeschäftige charmante Sandra Quadflieg (Schauspielerin), Bernd Wehmeyer Manager vom Bundesliga-Abstiegskandidaten mit Gattin, Frank Otto ohne seine neue ständige Begleitung Nathalie Volk, Uli Pingel (TV-Moderator und gefragter Gesprächspartner zum Thema HSV), die Grande Dame der PR Alexandra von RehlingenDr. Marcus Ackermann (Vorstand OTTO Group) mit Gattin Anke, die Profi-Boxerin Susi Kentikian mit Diba Hakimi (Sängerin, Unternehmer Michael RosenblattWilko Schwitters mit Gattin (Bornhold Einrichtungen).

Birgit Saatrübe-Möllers mit Gatten Ully Möllers, Oliver Tienken (Model (Moderator, Tänzer), Society-Lady Monika Landsky, Interior Designerin Susanne KordenBrigitte Sely (BS Communication), Stephan Jaeckel (Kommunikationschef STAGE), Anna Leusch (NDR TV Hamburg), André Chahil (Art Consulting) mit Jan Heinecke (Juwelier), Axel Christian Schröder (Supervisor Germany „Sushishop“  in HH-Eppendorf), Philippe de Fraiteur (General Manager Sushi Shop Deutschland), Dr. Holger Liekefett (Vaudrei Unternehmensberatung), Herr vom Meer (Blogger und Lebenskünstler), Thorsten Laussch  (HH1 Moderator) u.a.

MIKADO Asiatica Gallery House

Wo:
Mittelweg 111, 20149 Hamburg Harvestehude
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag 10.00 – 17:30 Uhr, im Sommer Sa./So. geschlossen
mikado-asiatica.de

Die Ausstellung ist bis 7. April im MIKADO Asiatica Gallery House zu sehen. Anmeldung gern über cwesche@bontrust.com

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial