Flotter als gewohnt, die Elbphilharmonie-Briefmarke kommt vor der Eröffnung heraus

Die Elbphili-BriefmarkeThomas Steinacker, Grafiker der Elbphilharmonie Briefmarke, Claudia Schäfer, Abteilungsleiterin Management Postwertzeichen und Abteilungsleiterin Individualprodukte der Deutschen Post AG, Bonn, Generalintendant Christoph Lieben-Seutter, und Johannes Kahrs, Bundestagsabgeordneter im Wahlkreis Hamburg-Mitte (SPD) Foto: Cetin Yaman

Ganz toll – jetzt können Hamburger die Elbphilharmonie auch auf ihre Briefe kleben!

von Cetin Yaman
Nun können sich Hamburger die „Elbphi“ auch auf ihre Briefe kleben. Neun Tage vor der offiziellen Eröffnung des neuen weltweit beachteten Hamburger Konzerthauses hat die Deutsche Post eine neue Briefmarke mit dem Motiv der Elbphilharmonie herausgegeben.

Ab heute, 2. Januar 2017 ist es schon möglich das Wertzeichen mit einem Wert von 1,45 Euro zu erwerben. Die Präsentation fand statt im Beisein von Generalintendant Christoph Lieben-Seutter, Claudia Schäfer, Abteilungsleiterin Management Postwertzeichen und Abteilungsleiterin Individualprodukte der Deutschen Post AG, Bonn, Thomas Steinacker, Grafiker der Elbphilharmonie Briefmarke und Johannes Kahrs, Bundestagsabgeordneter im Wahlkreis Hamburg-Mitte (SPD). Am gleichen Tag konnten Briefmarkensammler den ganzen Tag lang im Besucherzentrum der Elbphilharmonie in einer eigens eingerichteten Ausgabestelle für Briefmarkensammler die neuen Marken kaufen. Einen Sonderpoststempel wird es ebenfalls geben.

Die Elbphili-Briefmarke

Neu, schön und eine echte Hamburgensie: Die Elbphi-Briefmarke Foto: Cetin Yaman

„Das Motiv zeigt besonders gut, wie ikonographisch die Elbphilharmonie Stadt, Hafen und maritime Aspekte miteinander verbindet“, sagte Claudia Schäfer von der Deutschen Post AG. Zu sehen ist das neue Konzerthaus bei Nacht. Als stilistisches Medium wurde dabei die Fotografie gewählt worden – „um die herausragende architektonische Qualität des Gebäudes möglichst unverfälscht darzustellen“. Dieser Entscheidung konnte Lieben-Seutter nur zustimmen: „Ein Foto als Grundlage zu nehmen ist goldrichtig, denn am meisten überzeugt die Elbphilharmonie doch im Original“.

Die Elbphilharmonie für nur 1,45 Euro! Welch ein Schnäppchen denkt sich da der Hamburger Steuerzahler. Doch trotzdem sind alle Hamburger ganz stolz auf das neue Wahrzeichen der Stadt. 

Nach jahrelangen Verzögerungen wird die Elbphilharmonie nächste Woche am Mittwoch, den 11. Januar 2017, mit einem Konzert des NDR Elbphilharmonie Orchesters eröffnet.