Fraser Suites Hamburg – fünf Sterne Deluxe am Rödingsmarkt

Fraser Suites HamburgFraser Suites Hamburg Abbildung: Hotel

Mit den Frasers Suites am Rödingsmarkt geht ein neuer Stern am Hamburger Hotelhimmel auf

Hamburg wird als Hotelmarkt immer interessanter. Geschickt hat sich die Hansestadt von einem mittleren Platz nach vorn gearbeitet und ist ein mehr als ernsthafter Wettbewerber für Berlin und München.

Einer der Türöffner ist Elbphilharmonie, die Hamburg in Fokus internationaler Touristen gerückt hat. Sie wirkt wie eine strahlende Ikone und hat Hamburg fast auf einen Schlag weltweit bekannt gemacht.

Den deutschsprachigen Startschuss zur Aufholjagd haben die Musicals ab den 1980er Jahren gegeben. Allein in den letzten zehn Jahren (zwischen 2007 und 2017) stieg die Zahl der Übernachtungen um rund 87%. Im letzten Jahr zählten die Hotels 13,8 Millionen Nächte und 6,8 Millionen Gäste. Der Durchschnittsgast übernachtet zweimal in Hamburg.

Eigentlich schon immer zeichnete sich die Hamburger Hotellerie durch hohe Qualität in allen Klassen, Vielfältigkeit und leistungsgerechtes Preisniveau aus. Kein Wunder, dass viele neue Hotel-Projekte an den Start gehen oder noch in der Pipeline sind.

Mit dem steigenden Anteil internationaler Gäste wird Hamburg für internationale Ketten ein interessanter (lukrativer) Markt. Ein spektakuläres Projekt sind die Fraser Suites Hamburg, die im Frühjahr in der historischen denkmalgeschützten Oberfinanzdirektion am Rödingsmarkt starten werden.

Fraser Suites Hamburg

Fraser Suites Hamburg Abbildung: Hotel/Ralf Burscher Photography

Fraser Suites Hamburg vor dem Start

Dann gilt es gleich zwei Premieren zu begehen. Erstens das Fünf-Sterne-deluxe Haus ist kein klassisches Hotel, sondern ein Suite-Hotel, das ist einmalig in der Hansestadt. Zweites bekommt Hamburg sein erstes asiatisches Luxushotel, hinter dem die Frasers Hospitality Group aus Singapur, die weltweit mehr als hundert Hotels und Suites betreibt, steht.

Doch wer asiatisches Innendesign und Buddha-Figuren erwartet, der ist auf dem Holzweg. Die 154 Zimmer und Suiten werden in einem elegant luxuriösen Stil, mit Bezug auf Hamburg, gestaltet werden. Obwohl das Gebäude schon historisch ist, innen werden die Fraser Suites nicht nur mit hochwertiger Ausstattung, sondern auch mit neuester und vor allem sehr funktioneller Technologie punkten.

Für die Kommunikaiton – sehr praktisch und übersichtlich mit allen Anschlüssen © ganz-hamburg.de

Ein großer Teil der Gäste wird länger als die üblichen ein oder zwei Nächte im Hotel übernachten. Serviced Suites sind für Business-Reisende und Expats, die längere Zeit in einer Stadt verweilen, ein absolutes Must Have. Sie bieten Lebensqualität und Wohnkomfort, verbinden die klassische Hotelwelt mit individueller Wohnatmosphäre – gerade durch die Küche – und bieten Lebenskomfort. Diese Menschen legen viel Wert auf Service, Komfort und Funktionalität. Der große Vorteile, die täglichen Dinge müssen nicht zeitaufwendig organisiert werden, sondern sind via Serviced Suites da. Dass hilft den Menschen schnell in Hamburg anzukommen und dort Leben und Freizeit zu genießen.

Paris: Fraser Suites Le Claridge

Fraser Suites Le Claridge Foto: Frasers Hospitality

Wie funktioniert das?

Von der Funktionalität und Lebensqualität von Serviced Suites konnte ganz-hamburg.de bei einem Besuch des Fraser Suites Le Claridge Champs-Elysées überzeugen. Zu der Lage Champs-Elysées muss man keine vielen Worte verlieren. Das Stadtensemble von Paris ist immer noch unvergleichbar in seiner Urbanität.

Das sinngemäße Hemingway-Zitat: „…Paris trägst du für den Rest deines Lebens in dir..“ hat kaum etwas von seiner Bedeutung verloren.

Wie in Hamburg residiert man hier in einem denkmalgeschützten historischen Haus, das kurz vor dem Ersten Weltkrieg fertiggestellt wurde. Doch statt dem friedlichen Hotelbetrieb zu dienen, nutzte die französische Armee das Hotel, das als Palast Hotel (die höchste Klasse in Frankreich) klassifiziert wurde, für seine Zwecke.

Frühstück in Paris

Fraser Suites Le Claridge – petit déjeuner Foto: Alexandre Moulard / Frasers Hospitality

Nach dem Krieg wurde dann das Clarigde zu einem beliebten Treffpunkt von Stars und Prominenten wie Édith Piaf, Jean Gabin, Salvador Dali, Marlene Dietrich, Ernest Hemingway, Sugar Ray Robinson, Georges Simenon, Jean Cocteau, Colette. Als die Frazers Gruppe das Hotel übernahm, wurde mit viel Liebe zum Detail die historische Substanz erhalten und moderne Zimmer und Suiten eingerichtet.

Die ehemalige Hamburger Oberfinanzdirektion

Das zwischen 1907 bis 1910 nach dem Entwurf des 1. Stadtbauinspektors Albert Erbe gebaute Haus prägt mit seiner aufwendigen Fassade im neobarocken Stil den Rödingsmarkt. Als eines der wenigen Gebäude im Quartier hat es den Zweiten Weltkrieg nur mit geringen Beschädigungen überstanden.

Das Quartier rund um den Großen Burstah, Rödingsmarkt und die Fleetinsel ist in den letzten Jahren zu einem „Stiefkind“ der City geworden. Viel Aufmerksamkeit und Investitionsmittel sind die HafenCity, die Speicherstadt oder das Passagenviertel geflossen, so fiel das Viertel zurück

Das ändert sich jetzt. Die Hamburger Stadthöfe mit neuen Viersterne Boutique-Hotel Tortue, die Fraser Suites Hamburg, der BID Großer Burstah und der Neubau auf der Fläche des ehemaligen Allianz-Hochhauses werden das Viertel hinter dem Rathaus beleben und deutlich aufwerten. Als willkommener Effekt wird die Neustadt und Fleetinsel besser mit der City vernetzt werden.

Fraser Suites Hamburg

Die Zimmer und Suiten der Fraser Suites sind in sieben Kategorien, mit Wohn-, Ess- und Schlafbereichen, sowie zum Teil mit modernen Geräten vollausgestatteten Küchen, ausgestattet. Jedes Zimmer hat eine Regendusche oder Badewanne.

Dazu kommen noch Tagungs- und Veranstaltungsräume, ein Restaurant, eine Bar und ein 24/7-Fitnessstudio mit modernsten Geräten, ein Wellnessbereich, Waschraum und Kid’s Club. Ein kabelloser Breitband- Internetanschluss steht in allen Frasers Hospitality Häusern standardmäßig zur Verfügung.

Gerade die internationale und stark im asiatischen Raum verankerte Ausrichtung der Faser Gruppe wird den der Hansestadt bereichern und neue Zielgruppen erschließen. Branchenkenner halten es nicht für unrealistisch, dass ein Siebtel der Gäste des Hamburger Suite-Hotels aus Asien kommen werden.

Die Lage des Suite-Hotels ist prominent. Ganz fußläufig, quasi um die Ecke liegen der exklusive Neue Wall, das hochwertige und einmalige Passagenviertel, das Rathaus, der Jungfernstieg, die Elbphilharmonie und das Weltkulturerbe Speicherstadt mit der HafenCity. Auch bis zur Laeiszhalle ist es nicht weit. Die Hamburger Michalis Kirche (der Michel) ist es nur ein Katzensprung enfernt.

Die U-Bahnstation Rödingsmarkt liegt vor der Hoteltür. In sechs U-Bahn-Minuten ist der Gast auf St. Pauli und der legendären Reeperbahn. Auch die schnelle Nahverkehrsanbindung zum Flughafen und Hauptbahnhof ist gegeben und ein großes Plus für alle Gäste.

Wenn der Hotelbetrieb läuft werden rund 80 Mitarbeiter am Rödingsmarkt unter der Leitung des 45-jährigen Olivier Briand, der schon lange in Gruppe auf unterschiedlichsten Stufen tätig ist, am Rödingsmarkt arbeiten.

Hamburg wird das Flaggschiff

Das Fraser Suites Hamburg ist das dritte Hotel der Kette in Deutschland. Die Vier-Sterne-Apartment-Hotels Capri by Fraser in Frankfurt und Berlin eröffneten jeweils im August 2015 und im Mai 2017.

Das Fraser Suites Hamburg wird das deutsche Flaggschiff der Gruppe In Deutschland hat die Gruppe noch einige vor und etliche Häuser sind in der Planung. Der internationale Erfolg der Gruppe, die in Singapur beheimatet ist, zeigt, die Suite-Konzepte überzeugen die Gäste.

Viel Liebe zum Detail und sicherlich auch finanzielle Mittel (insgesamt wohl eine mittlere zweistellige Millionensumme) wird die sehr erfahrene Frasers Hospitality Group in die sorgfältige Renovierung der Oberfinanzdirektion investieren. Eine Besonderheit in der Hotellerie ist, dass Frasers auch als Immobilieneigentümer fungiert. Üblich ist heute, dass Investmentgruppen Eigentümer der Immobilien sind und Hotels diese nur bewirtschaften. Für den Bau sind MPP – Meding Plan + Projekt GmbH als Architekt und JOI Design für das Interior Design verantwortlich.

Bitte folgen und liken Sie ganz-hamburg.de
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial